Der natürliche poröse Bims speichert Wärme und Wasser
Checkliste

Mit Bims mauern - die besten Tipps und Tricks

Autor:
Redaktion

Bims verfügt über gute Wärmedämmeigenschaften, aber nur über eine geringe Festigkeit. Zum Mauern von tragenden Wänden ist der Stein nicht geeignet

Bims als Baumaterial

Bims ist ein poröses vulkanisches Gestein. Durch seine Struktur ist der Stein ein ausgezeichneter natürlicher Wärmedämmstoff. Es fehlt den Steinen aber an Festigkeit. Bims ist daher für tragendes Mauerwerk ungeeignet. Der rheinische Schwemmstein besteht zu 90 Prozent aus grobem Bimssand, der Rest ist hydraulischer Kalk. Dieser Art Steine sind ausschließlich als Dämmmaterial für Innenwände geeignet. Eine klassische Kombination ist Bims und Kalksandstein. Beide Materialien sind diffusionsfähig. Der Sandstein ist tragfähig und dämmt schlecht, Bims sorgt für die passende Wärmedämmung. Eine Mischung aus Bims und Leichtbeton ist stabiler als reiner Bims. Mit einer geeigneten Bewehrung sind diese Steine zum Mauern tragender Wände geeignet. Der Einsatz im Außenbereich ist problematisch, da das poröse Material Wasser aufsaugt. Beim Hausbau kommen die Mauersteine selten zum Einsatz. Als Trennwand im Inneren oder als Innenverkleidung erfreut sich Bims großer Beliebtheit. Das Material ist in den meisten Baustoffhandlungen vorrätig. Diese Eigenschaften sind beim Bau zu berücksichtigen:

  • Bims ist weich, zum Zuschneiden ist eine Säge erforderlich.
  • Die Steine saugen Wasser, eine Sperrschicht zwischen Fundament und Mauer ist nötig.
  • Für eine tragende Konstruktion ist eine Bewehrung mit Baustahl notwendig.
  • Eine Flex oder Eisensäge muss für den Zuschnitt des Stahls vorhanden sein.
  • Lasermessgerät oder Nivelliergerät zum Ausrichten der ersten Reihe ist wichtig.
  • Mauern der ersten Reihe geschieht mit Zementmörtel.
  • Für die weiteren Reihen wird Dünnbettmörtel benötigt.

Mauern mit den Steinen

Mauersteine aus Leichtbeton mit einem Zuschlag von Bims lassen sich ausgezeichnet verarbeiten. Die Steine kommen als Trennwände im Innenbereich und als Kamineinfassungen zum Einsatz. Im Außenbereich eignen sich die Steine als Trockenmauern, als Pflanzgefäße in Steingärten und zum Bau von Kräuterspiralen. Bedingt durch die raue Oberfläche ist das Verputzen leicht, was im Garten nicht sinnvoll ist. Hier ist die Fähigkeit Wasser aufzunehmen und Wärme zu speichern, gefragt. Da die Steine mit Dünnbettmörtel verklebt werden, ist ein Ausgleich von Unebenheiten des Fundaments nur in der ersten Reihe möglich. Dies geschieht durch einen unterschiedlich dicke Schicht Zementmörtel unter den ersten Mauersteinen. Man beginnt an der höchsten Stelle des Fundaments und sorgt durch dickere Mörtelschichten unter den daran anschließenden Steinen für einen Höhenausgleich. Tipps zum Mauern mit Bims:

  • Auf dem Fundament Teerpappe auslegen (verhindert aufsteigende Nässe).
  • Höchsten Punkt des Fundaments ermitteln.
  • Mörtel am höchsten Punkt auftragen.
  • Stein in den Mörtel drücken und mit einer Wasserwaage ausrichten.
  • Die weiteren Steine der ersten Reihe in gleicher Höhe mit dem ersten ausrichten.
  • Am Rand den letzen Stein mit einer Säge zuschneiden.
  • Mit Dünnbettmörtel weiter bauen.
  • Zweite Reihe und alle geraden Reihen mit einem halbierten Stein.
  • Dritte und alle ungeraden Reihen mit einem ganzen Stein beginnen.

Bims ist perfekt im Garten

Das Material lässt sich einfach verarbeiten und sieht gut aus. Seine Fähigkeit Wasser und Wärme zu speichern, wirkt sich positiv auf Pflanzen aus.

Preisradar Logo

Friesenwall anlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Friesenwall.

Preisradar Logo

Tür zumauern: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Tür zumauern.

Tags: Mauer
Gewerke:Maurer und Betonbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok