Die Verbindung von klassischem Handwerk und neuester Technik prägt die Arbeitsweise vom Dachdecker-Meisterbetrieb Molinaris.
Handwerker des Monats

Mit Christian Schmoll auf den Dächern der Welt und unter karibischer Sonne

Autor:
Redaktion

Für seine Kunden setzt Christian Schmoll stets gern auf moderne Technik. Das gilt nicht nur für die handwerkliche Arbeit seines Betriebs, sondern auch für den Austausch mit seinen Kunden.

Mit dem Siegel „Handwerker des Monats" zeichnet MyHammer in regelmäßigen Abständen Betriebe in den verschiedenen Gewerken aus, die sich in der jüngeren Vergangenheit erfolgreich um Aufträge auf unserer Plattform bemüht und viele positive Kundenbewertungen erhalten haben. Unsere aktuelle Auszeichnung geht in diesem Monat an die Firma Molinaris Dach- und Solartechnik GmbH  aus Neuenhagen in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen: zum MyHammer Unternehmensprofil


Christian Schmoll verfolgt ein sehr spezielles Konzept. Von Oktober bis April steuert er mit seiner Partnerin Frau Cordes die Geschicke des Unternehmens aus der Karibik.

Als wir erstmalig die Gelegenheit hatten, mit Christian Schmoll zu sprechen, waren wir sehr erstaunt, wie stabil und sauber die Telefonverbindung war. Schließlich trennten uns zu diesem Zeitpunkt mehr als 7.700 Kilometer. Auch der anschließende Kontakt per E-Mail zwischen Berlin und der Karibik verlief reibungslos. Wie sich dieses individuelle Organisationskonzept des Firmengründers im Alltag bewährt und warum moderne Technik in seinem Betrieb unverzichtbar ist, erzählt unser „Handwerker des Monats August" im Interview.

Herr Schmoll, als wir das erste Mail im Frühjahr miteinander telefoniert haben, hatten Sie gerade auf St. Lucia in der Karibik Station gemacht. Wie kam es dazu, dass wir Sie gefühlt am anderen Ende der Welt erreicht haben?

Wir verfolgen mit unserer Firma ein sehr spezielles Konzept. So halten wir zum Beispiel ein zweiköpfiges Organisationsteam vor, dass den Mitarbeitern den Rücken freihält, sich um die Organisation im Hintergrund kümmert, den Einkauf, die Werkzeug- und Materialbeschaffung optimiert und sich um den Kundenservice kümmert. In der Nebensaison von Ende Oktober bis Mitte April nehmen wir uns – also das Organisationsteam mit Frau Cordes und mir – finanziell zurück und bestreiten unseren Lebensunterhalt in der Karibik, wo wir Inseltouren mit unserem Katamaran anbieten.

Ich selbst habe 2008 im Rahmen einer Weltumseglung mein Herz an die Karibik verloren, sodass wir unsere 2011 gegründete Firma nach diesem Konzept aufgebaut und gestaltet haben. Auch hier in der Karibik ist MyHammer für uns der direkte Draht. Täglich investieren wir etwa drei bis vier Stunden in die Firma. Per Internet nehme ich von hier aus Kontakt mit den Kunden auf, erstelle Angebote und Rechnungen und bestelle das Material. Vor Ort in Norddeutschland werden wir durch unseren Dachdeckermeister vertreten.

Wie sind bislang Ihre Erfahrungen mit diesem Konzept?

Diese spezielle Organisationsform bringt uns einige Vorteile. So steigen wir in die neuesten Materialtechniken ein und vergleichen die Produkte. Das betrifft sowohl den Bereich Photovoltaik als auch die Themen Dämmung, Baumaterialien und Befestigungstechnik. Wir haben auch eine Drohne im Einsatz. Für uns ist das eine der besten Techniken. Damit sind wir in der Lage, Vermessungsarbeiten von oben vorzunehmen und gerade in engen Städten Schäden zu begutachten, ohne selbst mit der Leiter hoch zu müssen.

Durch unser individuelles Konzept und unsere Arbeitsweise können wir auch während der auftragsschwachen Zeit unsere Mitarbeiter halten und bieten ihnen kostenfrei durch eine Mecklenburger Küche ihr Essen und Trinken an.

„MyHammer ist transparent und per ‚Handschlag‘ stehen die Regeln und Rahmenbedingungen fest.“

In welchen Bereichen ist Ihr Unternehmen aktiv und wo kommen Ihre Kunden her?

Wir haben uns spezialisiert auf die Umdeckung und Neueindeckung im Einfamilienbereich. Hier führen wir auch weitere Dacharbeiten, wie den Einbau von Dachfenstern, Erneuerung der Regenrinnen und Anschlüsse oder Schornsteinverkleidungen durch. Die nachträgliche Innendämmung ist ebenfalls ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Zudem fertigen wir verschiedene Holzständerwerke für diverse Vor- und Überbauten.

Im Fachgebiet Solartechnik gehören wir zu den führenden Unternehmen im Norden und können hier auf eine langjährige Erfahrung als reines Solarunternehmen zurückgreifen. Unsere Kunden gewinnen wir in einem Umkreis von etwa 100 km, also im Großraum Hamburg, Lübeck und Schwerin.

Sie nutzen unsere Plattform seit dem letzten Jahr sehr erfolgreich für die Neukundengewinnung. Wie fällt Ihr bisheriges Fazit aus?

Vor noch gar nicht allzu langer Zeit wurde ein Vertrag oder eine Partnerschaft mit einem Handschlag beschlossen und besiegelt. An einen solchen Handschlag werde ich erinnert, wenn ich die Partnerschaft mit MyHammer betrachte. MyHammer ist transparent und per „Handschlag“ stehen die Regeln und Rahmenbedingungen fest. Der Kunde vertraut diesem System und weiß, dass er nur Handwerksunternehmen geboten bekommt, die eine offizielle Zulassung haben. Für uns Handwerker steht auch von Anfang an ganz klar fest, worauf wir uns einlassen. MyHammer hat es geschafft, qualifizierte Handwerker zu vereinen und einer der wenigen seriösen Anbieter von Handwerksarbeiten im Netz zu sein.

Am Ende sind also drei Handschläge zu verzeichnen: der Handwerker mit MyHammer, der Kunde mit MyHammer und am Ende ein Handschlag von Mensch zu Mensch – der Kunde vor Ort mit uns. Für uns sind die Konditionen und die Qualität der Kunden auf MyHammer unschlagbar. Wir haben uns im letzten Jahr sehr stark auf MyHammer konzentriert und viele gute Kunden bekommen.

Mit Blick auf Ihren derzeitigen Aufenthaltsort setzen Sie sehr stark auf das Internet. Glauben Sie, dass die Digitalisierung in Zukunft eine noch wichtigere Rolle in Ihrem Beruf spielen wird?

Wer nicht mit der Digitalisierung mitgeht, der wird früher oder später runterfallen. Vor allem ältere Kollegen und Handwerker setzen immer noch ausschließlich auf Stammkunden und Mundpropaganda. Dabei gibt es im Handwerksbereich immer mehr Komponenten, die sich online zusammenfügen. Wir sind der Überzeugung, dass der persönliche Kundenkontakt erhalten werden muss. Allerdings lässt sich viel im Bereich der Planung im Vorfeld ins Netz verlagern. Gerade beim Thema Materialeinkauf können wir in den letzten Jahren enorme Veränderungen auf dem digitalen Markt feststellen.


Im Bereich Solartechnik gehört der Betrieb zu den führenden Unternehmen im norddeutschen Raum.
Tags:
Gewerke:Dachdecker

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen