Mustertapeten sehen großartig aus, wenn sie mit der Einrichtung verzahnt werden
Bestenliste

Mit einer Mustertapete tapezieren - die häufigsten Fehler

Autor:
Redaktion

Blümchen, Ornamente, Steine: Eine Mustertapete bringt einen besonderen Charme ins Zimmer. Das Tapezieren birgt jedoch viele Fehlerquellen.

Mustertapete versetzt anbringen

Besonders bei großteiligen Mustertapeten wie Barocktapeten oder Designs mit großen Blumenmustern ist auf exaktes und millimetergenaues Arbeiten zu achten. Leicht versetzt angebrachte Tapetenbahnen zerstören den schönen Eindruck. Bei kleinteiligen Mustern fällt ein Fehler weniger ins Auge, bringt aber Unruhe ins Zimmer.

Tapetenbahn verkehrt herum leimen

Der Kleister ist aufgetragen und die Tapetenbahn an die Wand gebracht. Im Eifer des Gefechts und bei kleinteiligen Mustern stellt man fest: Die Bahn klebt falsch herum an der Wand. Dies passiert leichter bei Raufaser, die im Kleister einweichen müssen. Vliestapeten werden von der Rolle an die Wand geklebt, was einen besseren Überblick ermöglicht.

Rapport beim Berechnen vergessen

Der Rapport ist die Höhe des Musterabschnitts, der sich wiederholt. Je großteiliger das Muster, desto größer ist der Rapport. Beim Berechnen der Tapetenmenge ist pro Tapetenbahn eine Rapporthöhe hinzuzurechnen. Wird dies vergessen, reicht die Tapete nicht oder das Muster passt nicht mehr zusammen.

Fehler bei Tapeten mit versetztem Ansatz

Bei Mustertapeten mit versetztem Ansatz verläuft das Muster bahnübergreifend. Jede zweite Tapetenbahn ist identisch. Wer aus Versehen nur identische Rollen kauft oder die Anzahl der jeweils gleichen Rollen nicht richtig berechnet, bekommt beim Zuschneiden und Tapezieren Probleme.

Winkel und Vorsprünge beim Tapezieren ignorieren

Die Tapeten sollten an der geraden Wand sowie in Zimmerecken, bei Vorsprüngen und Fensternischen ein zusammenhängendes Muster ergeben. Wer beim Zuschneiden der Tapete für die Fensternische denkt, bei dem kleinen Stück Reste verwenden zu können, irrt. Der Bruch im Muster stört das Auge und die schöne Tapete büßt einen Teil ihrer Wirkung ein.

Tapetenmuster passt nicht zur Einrichtung

Das Tapetenmuster sollte stilistisch zur Einrichtung des Zimmers passen. Der Picasso wirkt vor einem nostalgischen Blümchenmuster fehl am Platz. Eine opulente Barocktapete passt nicht zum Kandinski. Alte Meister oder Vintage-Fotografien vor moderner Mustertapete sind mit viel Kombinationsgeschick machbar.

Mustertapeten mit falschen Wandfarben kombinieren

Eine Mustertapete hat verschiedene Farben. Wird die Tapete mit farbig gestrichenen Wänden kombiniert, ist auf eine exakte Farbwahl der Wandfarbe zu achten. Diese muss sich in der Tapete wiederfinden - wenn nur in kleinen Musterelementen. Der größte Fehler beim Tapezieren mit gemusterter Tapete ist, diese nicht mit den einfarbigen Wänden zu verzahnen.

Preisradar Logo

Raum tapezieren: was kosten sie?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Raum tapezieren.

Tags: Tapezieren
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok