Auch unscheinbare Möbelstücke lassen sich zu Schmuckstücken machen.
Ratgeber

Möbel aufarbeiten - aus alt mach neu

Autor:
Redaktion

Manche unscheinbaren Möbel vom Dachboden oder Trödelmarkt haben durchaus Potenzial. Durch einfaches Aufarbeiten werden sie zu dekorativen Stücken.

Die Stabilität des Mobiliars ist wichtig

Ein Möbelstück, das sehr wackelig, stark verzogen oder vom Holzwurm zerfressen ist, müsste vor dem Aufarbeiten erst instand gesetzt werden. Restaurieren bedeutet jedoch eine Menge Aufwand und setzt meist größere handwerkliche Fähigkeiten voraus. Ein Stück, das nur unscheinbar ist oder einen neuen Anstrich vertragen könnte, lässt sich einfacher aufarbeiten. Es kann mit einfachen Mitteln zum Hingucker werden. Vor dem Verschönern muss die Oberfläche jedoch immer von Staub, Schmutz und Fett befreit werden.

Aufarbeiten durch Beizen braucht gute Vorbereitung

Beizen ist eine gute Möglichkeit, den Charakter des Holzes zu erhalten. Die Maserung bleibt dabei sichtbar, lediglich der Farbton des Holzes erscheint gleichmäßiger oder dunkler. Die Anwendung von Holzbeize setzt allerdings eine unlackierte, glatte und fettfreie Oberfläche voraus, denn Beize muss in das Holz einziehen können. Alte Lack- oder Farbschichten müssen deshalb vor dem Beizen durch Ablaugen und Schleifen entfernt werden. Auch alte Schichten von Möbelpolitur oder Holzwachs können das gleichmäßige Auftragen der Farbbeize erschweren oder verhindern. Eine sorgfältige und oft zeitaufwendige Vorbereitung der Oberfläche vor dem Aufarbeiten ist deshalb wichtig.

Lackieren verändert Möbel

Das Auftragen von farbigem Lack verdeckt die typische Holzstruktur. Dennoch ist das Streichen eines Möbelstücks gut für überraschende Effekte und kann kleine Schäden an der Oberfläche kaschieren. Eine mutige oder zurückhaltende Farbgebung und knallige oder dezente Kontraste geben dem Möbelstück eine völlig neue Ausstrahlung. Vor allem Kommoden können durch farblich abgesetzte Schubladen zu echten Hinguckern werden. Wer es transparenter und leichter mag, verwendet statt deckendem Lack eine halbtransparente Farblasur in einer oder mehreren Farbtönen.

Bekleben mit Decoupage- oder Serviettentechnik

Bei diesen beiden Techniken entsteht die Verwandlung durch die Anordnung dekorativer Motive auf der Oberfläche. Geklebt wird auf rohem, gebeiztem oder lackiertem Holz. Nach dem Aufbringen können die Bilder durch eine Schicht Klarlack geschützt werden. Das ist vor allem bei stärker beanspruchten Möbeln wie Tischen oder Stühlen sinnvoll.

Kaschieren mit Tapete oder Stoff

Das Bekleben mit Tapeten oder Stoffen ist eine einfache Methode, unscheinbare Oberflächen ohne größere Vorarbeiten zu verschönern. Ein Teil des Möbelstücks oder das gesamte Möbelstück werden dabei mit Kleber eingestrichen, sodass die zugeschnittenen Bahnen vollflächig aufgeklebt werden können. Diese Methode macht auch ziemlich ramponierte Holzoberflächen ansehnlich.

Verzieren mit Leisten, Griffen und Knöpfen

Zusätzlich zum Aufarbeiten durch reine Oberflächenbehandlung lässt sich ein unscheinbares Möbelstück durch dekorative Elemente verschönern. Schubladen und Schranktüren werden zum Beispiel durch neue Griffe oder Knöpfe aufgewertet. Passend zugeschnittene Holzleisten oder Stuckelemente aus Gips oder Styropor machen aus langweiligen Kisten kleine Kunstwerke. Dabei hat die Entscheidung zwischen stilistisch passenden oder mutigen Kombinationen einen wesentlichen Einfluss auf die Gesamterscheinung des Möbels.

Tags: MöbelbauRestauration
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok