Mülltonnen sind kein schöne Anblick, aber daran kann man etwas ändern
Bestenliste

Mülltonnen verstecken - die cleversten Ideen für drinnen und draußen

Autor:
Redaktion

Mülltonnen sind keine schöner Anblick, daher ist es eine gute Idee, sie zu verstecken. Aber das Versteck darf den Zugang nicht behindern.

Mülltonnenboxen sind nicht die beste Lösung

Die Tonnen verschwinden in großen Behältern aus Beton, Plastik oder Holz, die meist optisch ansprechender wirken als Mülltonnen. Aber die Boxen sind umständlich, die Tonnen müssen nach jeder Leerung hineingestellt werden und die Entnahme der vollen Tonnen ist oft sehr anstrengend. Die geschlossenen Behältnisse erschweren den Zugang zu den Tonnen. Insgesamt ist die Lösung im Alltag recht umständlich.

Tonnen hinter einen Sichtschutz stellen

Statt einer geschlossenen Box, die den Zugang zu den Mülltonnen erschwert, ist ein einfacher Sichtschutz eine deutlich klügere Lösung. In Vorgärten bieten sich Rankgitter an, die in einigem Abstand vor den Tonnen aufgebaut und mit schnell wachsenden Pflanzen begrünt werden. Der Abstand zu den Tonnen muss ausreichend groß sein, damit diese bequem erreicht werden können. Auch ist ein Zugang nötig, durch den die Müllbehälter gut passen. Dieser Zugang kann praktisch und schön über Pendeltüren geschlossen werden. Vorteil diese Methode: Das Gitter spendet Schatten, der Müll steht nicht mehr in der prallen Sonne. Dafür benötigt diese Lösung viel Platz.

Versenken statt verstecken

Über Liftsysteme können die Mülltonnen unter der Erde untergebracht werden. Die Tonnen stehen auf Plattformen, die hydraulisch gehoben oder gesenkt werden. Nur ein Deckel am Boden verrät, wo die Müllbehälter sich befinden. Für den Vorgarten bieten sich Lösungen an, bei denen statt des Deckels eine Plattform mit Pflanzkübeln verwendet wird. Sind die Tonnen versenkt, sieht man nur schöne Pflanzen. Da sich die gesamte Plattform mit den Blumen hebt, sind die Tonnen trotzdem gut erreichbar.

Das System ist teuer und aufwendig zu installieren. Zusätzlich ist der Zugang zu den Tonnen langwierig. Sie müssen zum Befüllen hoch- und anschließend wieder runterfahren. Dafür nehmen die Tonnen oberirdisch keinen Raum in Anspruch.

Mit dem Lift in den Keller

Das Liftsystem kann auch dazu verwendet werden, um die Tonnen in den Keller zu bringen. Diese sind bequem vom Haus aus zu erreichen, nicht der Sonne ausgesetzt und können von Unbefugten nicht mitbenutzt werden. Mit einem Lift können nacheinander mehrere Tonnen bewegt werden, daher ist das System meist einfacher zu installieren, als die Unterbringung in einem unterirdischen Schacht. Der Zugang zu den Tonnen ist sehr einfach gelöst, aber am Tag der Abfuhr gibt es einiges zu tun, bis die Tonnen zur Abholung bereitstehen. Ein weiterer Nachteil ist der Platz, den die Mülltonnen im Keller in Anspruch nehmen.

Eine schöne Gestaltung reicht meist aus

Mülltonnen können mit Folien so gestaltet werden, dass sie sich harmonisch der Umgebung anpassen. Mit passenden Folien beklebt, werden Mülltonnen zu Steinwänden, Brennholzstapeln oder blühenden Wiesen. So viel Schönheit braucht sich nicht zu verstecken. Die Verkleidungen der Gefäße sind preisgünstig und behindern den Zugang zu den Tonnen in keiner Weise. Manchmal ist die einfachste Lösung auch die genialste.

 

Tags: Haushaltshilfen
Gewerke:Entsorgung

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok