Ein Probeanstrich erleichtert häufig die Farbwahl
Ratgeber

Neue Wohnung: Ran ans Renovieren!

Autor:
Tanja Müller

Das neue Zuhause ist in einem abgewohnten Zustand, Wände und Fußböden gefallen womöglich nicht. MyHammer hat die besten Tipps zum Renovieren.

Da liegt sie nun vor einem wie ein unbeschriebenes Blatt Papier – die neue Wohnung. Sie zu seiner eigenen zu machen, das ist eine Herausforderung. Vielen macht diese Spaß, aber zunächst steht jede Menge Arbeit an. Selbst bei einem Erstbezug oder einer renovierten Wohnung wollen nicht nur die Möbel neu arrangiert sein. Leuchten müssen angebracht, Geräte angeschlossen werden. Wem Wandfarbe, Fliesen oder Fußboden nicht gefallen, der muss die Ärmel hochkrempeln oder Handwerker für Renovierung und womöglich fällige Schönheitsreparaturen engagieren.

Wandfarbe verschönert im Nu

Vor allem Farbe bringt einen eigenen Look ins neue Zuhause. Wer neu streichen möchte oder muss, der sollte sich passend zu seinem Einrichtungsstil und Mobiliar vorher ein Farbkonzept überlegen. Vielleicht reicht ja für den Anfang auch nur eine bunte Wand. Wieviel Liter Farbe dazu nötig sind, lässt sich leicht ausrechnen. Neben dem Farbton liegt das Hauptaugenmerk auf Qualität und Beschaffenheit der Wandfarbe. Bei viel genutzte Räumen lohnt sich zum Beispiel Latexfarbe.

Gute Vorarbeit zahlt sich aus

Vor dem Anstrich gilt es, den vorhandenen Untergrund genauer zu untersuchen. Schließlich lässt sich abwaschbare Farbe nicht einfach so überstreichen. Gleiches gilt für die sogenannte Elefantenhaut, ein transparenter Schutzanstrich für Tapeten. Gut vorbereitet wollen auch alte Holzpaneele vor einem verschönernden Anstrich sein.

Verputzte Wände im Trend

Bei verputzten Wänden kann hingegen schon eine einfache Reinigung reichen. Wer allerdings Putz überstreichen möchte, muss den Untergrund dafür herrichten und die Farbe darauf abstimmen. Verputzte Wände steigen ohnehin auf der Beliebtheitsskala, das Handwerk will allerdings gelernt sein. Bevor es ans Verputzen geht, steht die Prüfung der Wände an. Der Untergrund muss tragfähig, sprich fest und nicht sandend sein. Das Auftragen der Gipsputze Rotband und Goldband erfordert Übung. Da ersterer besser haftet, kann er auch an der Decke zum Einsatz kommen.

Die Decke, der Feind des Heimwerkers

Die gilt ohnehin als des Heimwerkers größter Feind, ob beim Malern kopfüber ohne die schon gestrichenen Wände zu bekleckern oder um ein Loch zur Montage einer Hängeleuchte zu bohren. Auch das Streichen einer Betondecke erfordert einiges an Vorarbeiten.

Tapete kaschiert oft hässliche Wände

Wer nicht den Pinsel schwingen möchte, greift auf die immer beliebter werdenden Tapeten zurück. Selbst alte Blümchentapeten lassen sich leicht überkleben. Schwieriger hingegen gestaltet sich das Tapezieren von Wänden mit Latexfarbe. Vliesprodukte lassen sich übrigens besonders einfach anbringen, sie kaschieren auch noch Unebenheiten und fühlen sich gut an.

Mit Gipskartonplatten tricksen

Wenn im Altbau krumme Wände begradigt oder womöglich neue gezogen werden sollen, greift der Heimwerker gern zu Gipskartonplatten. Beherzt er einige Tricks, geht das Verarbeiten fehlerfrei von der Hand. Auf Rigips lassen sich auch Fliesen verlegen. Lose Keramik an Wand und Boden kann relativ unkompliziert ausgebessert werden.

Fliesen verlegt besser der Profi

Beim Kauf von Fliesen ist eine Beratung unerlässlich, damit nicht versehentlich Wandfliesen auf den Boden gelangen. Denn die sind zumeist leichter und poröser als Bodenfliesen. Am einfachsten fliest man im Mörtelbett oder im Dünnbett-Verfahren mit Fliesenkleber. Je anspruchsvoller das Objekt, desto eher ist der Fachmann gefragt. Der Fliesenleger weiß, worauf es ankommt, wenn Feuchtigkeitsregeln zu beachten sind, Abflüsse und andere Hindernisse zu umfliesen sind. Wer sich die Renovierung des neuen Domizils oder seines in die Jahre gekommenen Hauses nicht zutraut, holt lieber den Profi. Damit es keine bösen Überraschungen gibt, kalkuliert der kluge Bauherr vorher die Kosten.

Tags: Wandgestaltung
Gewerke:Fliesen-, Platten- und MosaiklegerHandwerkerMalerMaler und LackiererStuckateureTapezierer
Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Newsletter abonnieren

Zu welchen Themen möchten Sie die neuesten Artikel bequem per E-Mail erhalten?



E-Mail Adresse:

Ich stimme dem Erhalt des Newsletters zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.