Abenteuer pur! Stellplätze fürs Urlaubsvehikel kosten – der Carport ist eine Alternative
Ratgeber

Platz für Abenteuer: Carport für Wohnmobile & Co.

Autor:
Redaktion

Wohin mit Wohnmobil, Motorboot & Co.? Ein Carport bietet eine kostengünstige und praktische Lösung für allerlei Urlaubsmobile.

Nur im Urlaub lässt sich so richtig abschalten. Mit dem Wohnmobil unterwegs zu sein oder mit dem Motorboot das Wasser zu erleben, wird immer beliebter. Doch wohin, wenn das Gefährt einmal nicht im Einsatz ist? Auf öffentlichen Parkplätzen und auf der Straße ist Dauerparken nicht möglich. Die Unterbringung in einer Garage oder Parkhalle ist meist sehr teuer und in die Hausgarage fürs Auto passt kein Wohnmobil.

Ein Carport bietet einen sicheren und kostengünstigen Abstellplatz

Geschützt und vor allem kostengünstig sowie platzsparend, findet ein Wohnmobil oder Motorboot in einem Carport einen guten Abstellort. Hier kann das Gefährt so stehen, dass es vor Witterungseinflüssen wie Regen, Sturm und Schnee geschützt ist und Vogelkot oder Pollen dem Lack und der Oberfläche nicht schaden können.

Vor allem wenn das Wohnmobil über den Winter nicht im Einsatz ist, hat der Unterstand im Carport viele Vorteile. Nicht nur, dass die Montage eines Carports relativ schnell erledigt ist, die offene Bauweise sorgt für eine gute Belüftung des Gefährtes. Die gute Luftzirkulation beugt Korrosion und Rost vor und das Aus- und Einparken ist unter dem offenen Dach relativ leicht.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit der individuellen Gestaltung eines Carports, sowohl farblich als auch bei der Auswahl des Materials. Ob das Dach transparent ist oder begrünt werden soll, als Walmdach, Bogendach, Spitzdach oder Flachdachs gewählt wird, bleibt dem Bauherrn überlassen. Designvielfalt ist hier absolut gegeben.

Die Carportplanung beinhaltet einige Besonderheiten

Doch bevor es an die Details geht, sind einige Dinge bei der Planung eines Carports für Wohnmobil & Co. zu beachten.

Nicht zuletzt ist es die Mindesteinfahrtshöhe, die beim überdachten Parkplatz für ein Wohnmobil zu berücksichtigen ist. Die Höhe ist aber auch bei einem bereits bestehenden Carport relativ einfach anpassbar. Mit einer Pfostenverlängerung, die bei den meisten Carport-Anbietern erhältlich ist, lässt sich die Höhendifferenz ausgleichen.

Den Vorgaben zur Grenzbebauung ist außerdem bei der Standortplanung Beachtung zu schenken. In einigen Bundesländern wird keine Baugenehmigung benötigt, wenn es sich um eine Grundstücksgrenze handelt und das Gebäude eine maximale Außenhöhe von drei Metern hat. In anderen Bundesländern muss die Genehmigung erteilt werden. Vorteil eines Carports ist, dass die baurechtliche Genehmigung einfacher zu bekommen ist, als wenn eine massive Garage auf das Grundstück gebaut werden soll. Welche Vorgaben genau eingehalten werden müssen, darüber geben die örtlichen Bauämter Auskunft. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, einfach einen Teil der Einfahrt zu überdachen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Standort eines Carports relativ flexibel ist und sich den baulichen Gegebenheiten auf dem Grundstück sehr leicht anpasst. Ein Carport kann entweder als Anbau oder freistehend oder sogar in L-Form gebaut werden, wenn es sich beim gewünschten Platz um eine Hausecke handelt.

Materialauswahl für ein Carport

Meist ist das Grundmaterial für den Carport Holz, aber auch Aluminium ist ein sehr gängiges und beständiges Material, außerdem ist es sehr modern und elegant und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit ein bisschen planerischem Geschick ist der Stellplatz für die Abenteuermobile schnell erbaut und bietet eine kostengünstige Alternative zu mietbaren Stellplätzen, die oftmals recht teuer sind.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen