Flecken auf der Couch sind unschön, lassen sich aber mit den richtigen Mitteln schnell entfernen
Ratgeber

Polstermöbel richtig pflegen

Autor:
Redaktion

Wie pflegt man Polstermöbel aus Stoff richtig und was macht man, um Flecken zu entfernen? Die besten Tipps & Tricks für saubere Sofas.

Polstermöbel sind oft mit nicht abnehmbaren Bezügen ausgestattet, deshalb ist es umso wichtiger, genau zu wissen wie man sie richtig pflegt und vor allem reinigt, wenn es Flecken gibt. Eine Anleitung mit Pflegehinweisen wird beim Kauf mitgegeben, diese gilt es sorgsam aufzubewahren und zu befolgen, sonst können mögliche Garantieansprüche verfallen.

Alltagstipps zur Pflege von Sofa & Co.

Generell gilt, Polstermöbel vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, damit sie lange wie neu und vor allem gepflegt aussehen. Beim Sitzen auf dem Sofa gilt es ebenfalls einige Dinge berücksichtigen wie beispielweise keine scharfen Kanten oder Klettverschluss an sich zu haben, denn das kann den Stoff und die Stoffstruktur beschädigen.

Die Pflege ist immer abhängig von der Beschaffenheit des Bezugsmaterials. Generell ist ein regelmäßiges Absaugen des Möbelstückes sinnvoll, wenn man lange Freude daran haben möchte. Hierzu eine geeignete Polsterdüse oder -bürste verwenden und halbjährlich mit einem feuchten Tuch abwischen, um die Elastizität der Fasern zu erhalten.

Velourstoffe sollten immer von links nach rechts und anschließend in die entgegengesetzte Richtung wischen. Vor Gebrauch vollständig trocken lassen, sonst gibt es Flecken.

Was tun bei Flecken auf dem Polstermöbelstück?

Generell gilt, nach der Fleckentfernung immer die ganze Fläche von Naht zu Naht mit einem feuchten Tuch zu reinigen, um Trockenränder zu vermeiden. Nicht zu stark reiben, damit die Fasern des Bezuges nicht aufgeraut oder beschädigt werden.

Vor der Fleckentfernung grobe Verschmutzungen absaugen und frische Flüssigkeiten sofort mit einem Tuch aufnehmen.

Bevor bestimmte Reinigungsmittel oder Hausmittel zur Fleckentfernung zum Einsatz kommen, immer an einer verdeckten Stelle auf Farbechtheit prüfen. Ein wichtiger Hinweis ist auch, den vorhandenen Fleck immer von außen nach innen zu behandeln, um ihn nicht zu vergrößern. Reinigungslösungen nie direkt auf den Fleck kippen, sondern immer auf ein Tuch geben und den Fleck damit abtupfen.

Polstermöbel nie trockenfönen, denn unter Umständen beschädigt die Hitze die Oberfläche und es bilden sich Falten. Immer warten, bis das Möbelstück vollständig getrocknet ist, bevor es wieder benutzt wird.

Hausmittel für verschiedene Flecken auf dem Polstermöbel

Hausmittel wie Glasreiniger, Essigwasser, Natron oder Soda sind in fast jedem Haushalt vorhanden. Genau diese Mittel helfen auch bei der Fleckentfernung auf dem Sofa.

Mit Glasreiniger lassen sich Flecken gut von der Couch entfernen. Gegen Staub hilft Absaugen und anschließend feucht wischen mit Essigwasser. Handelt es sich um ein Mikrofaserpolster, sind Gallseife und destilliertes Wasser die Mittel der Wahl, um das Sofa sauber zu bekommen.

Auch Natron ist als Reinigungsmittel für Polstermöbel geeignet. Das Natron einfach auf ein feuchtes Tuch geben und den Fleck damit behandeln. Der Vorteil an Natron ist auch, dass es Gerüche zuverlässig neutralisiert.

Bei eingetrockneten Flecken und Verfärbungen auf dem Möbelstück hilft Soda. Hierzu ein Tuch mit lauwarmem Wasser und Soda auf die betroffene Stelle reiben, eventuell leichten Druck ausüben und diesen Vorgang zwei bis dreimal wiederholen, dann verschwindet der Fleck.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen