Ein schön beleuchteter Pool sorgt für eine tolle Atmosphäre an warmen Sommerabenden
Ratgeber

Pool illuminieren: LED, Glasfaser & Co.

Autor:
Redaktion

Worauf ist bei der Beleuchtung unter Wasser als auch um den Pool herum zu achten? Welche Beleuchtung bietet sich für welches Becken an?

Um das perfekte Ambiente am Pool zu schaffen, ist eine gute Beleuchtung notwendig. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Beleuchtungen wie Solar, Glasfaser, LED, schwimmende Halogen- und Glühleuchten. Am modernsten und effizientesten sind jedoch LED-Leuchten beziehungsweise Glasfaser. Sie verbrauchen am wenigsten Energie und haben den geringsten Wartungsaufwand.

Poolbeleuchtung sorgt für eine tolle Atmosphäre

Licht verzaubert jedes private Schwimmbecken. Pools im Garten lassen sich mit LEDs stimmungsvoll ausleuchten. Dadurch erscheint das Bassin nicht nur größer, sondern auch schöner. Besonders am Abend wird der Pool auf diese Weise zu einer attraktiven Badeangelegenheit.

Ein Fachmann kann zum passenden Lichtkonzept beraten. Generell sollte der ganze Pool ausgeleuchtet sein. Bestimmte Bereiche können dabei gut in Szene gesetzt werden.

LED für die Innenbeleuchtung

LEDs gehören zu den energiesparenden Leuchtmitteln, die Atmosphäre schaffen und dabei den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Die Abkürzung steht für „Light Emitting Diodes“. Zuerst diente LED-Licht nur als Leuchtanzeige an technischen Geräten, heutzutage sind sie ein fester Bestandteil von Wellness-Landschaften.

Durch ihre Effizienz und Langlebigkeit zählen die Leuchten zu den beliebtesten Leuchtmitteln für Pools. Oft ist das System mit Fernbedienung erhältlich, mit der sich verschiedene Farben einstellen lassen. Wer es farbenfroh mag, greift auf LEDs mit RGB-Lösung zurück, das bietet bis zu 16 Millionen Farbtöne unter Wasser. Für welches Farbkonzept man sich entscheidet, hängt auch von der Beckenkonstruktion ab. Dunkle Becken benötigen mehr Licht als helle.

LEDs haben nur einen minimalen Lichtverlust, da die Lichtquelle, im Gegensatz zu Halogen, ihr komplettes Licht nach vorne richtet. Die Effizienz ist also hoch. Die Ausrichtung des Lichtes im Pool ist mit LED sehr gut planbar.

Die Farbigkeit unter Wasser ist sehr spektakulär. Wird die LED an den Einströmdüsen installiert, entsteht ein ganz besonderer Effekt und es fällt keine Wärmentwicklung an, wie es beispielsweise bei Halogenlampen der Fall wäre.

Glasfaserbeleuchtung um das Poolbecken für besondere Lichtakzente

Noch selten, aber sehr aktuell, ist ein elektrisches Beleuchtungssystem mit Glasfaserkabeln. Dabei ist in den Kabeln weder Wärme noch Strom vorhanden, es gibt also keinen Wartungsaufwand.

Leuchten dieser Art sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und können um den Pool herum angebracht werden. Die Wirkung ist elegant und schlicht zugleich.

Beleuchtungsmöglichkeit für Stahlwandbecken

Es ist auch möglich, die Poolbeleuchtung mit Einhängeleuchten nachzurüsten. Diese werden am Rand des Schwimmbeckens ins Wasser gehängt. Das ist insbesondere bei Stahlwandbecken zu empfehlen. Die Verkabelung sollte sicher aus dem Pool herausgeführt werden, eine Außensteckdose wird in den meisten Fällen benötigt.

Wenn es sich um einen Aufstellpool mit Folienwand handelt, empfiehlt sich eine Magnetbefestigung, damit wird die Leuchte im Inneren von außen mit einem Magnet fixiert.

Beachtenswertes beim Anbringen der Scheinwerfer

Für die Anbringung von Scheinwerfern im Pool gibt es mehrere Möglichkeiten, die auch von der Form des Pools abhängig sind. In der Regel befindet sich die Hauptbeleuchtung an den Seitenwänden des Poolbeckens, etwa 30 bis 60 Zentimeter unterhalb des Poolrandes.

Eine Leuchte pro 20 Quadratmeter Wasserfläche ist optimal beziehungsweise sollten die Leuchten mit etwa 2,8 Meter Abstand angebracht werden. Bei einer durchschnittlichen Poolgröße reichen also zwei bis drei LEDs fast aus.

Sicherheitskriterien für die Leuchtmittel bei der Poolbeleuchtung

Alle Leuchten, die montiert werden, sollten einige Sicherheitskriterien erfüllen. Die Unterwasserbeleuchtung muss der Norm UNE-EN 60598 entsprechen. Die Norm gewährleistet, dass die Leuchten aus temperaturbeständigem Material hergestellt und dicht sind, sodass kein Wasser eindringen kann.

Die Beleuchtung macht nicht nur ästhetisch einen Sinn, sie hat auch einen funktionalen Zweck und zwar ist sie eine hervorragende Sicherheitsmaßnahme. Die Leuchten zeigen das Wasser an und schrecken mögliche Einbrecher ab.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok