Aus alten Paletten lassen sich individuelle Möbel zaubern
Ratgeber

Recycling-Möbel - modern und nachhaltig einrichten

Autor:
Redaktion

Früher ein Nischenprodukt, heute ein Designerobjekt. Recycling-Möbel lassen sich kaufen als auch selber fertigen. Ökologisch wertvoll machen sie Spaß.

Aus alten Sesseln, Sofas oder Stühlen lassen sich neue stylische Möbel fertigen. Teilweise behalten sie den Charakter der ersten Nutzung, indem die Patina der Oberfläche erhalten bleibt. Solche Möbel sind begehrt und erfreuen sich nicht nur wegen ihres individuellen Aussehens großer Beliebtheit.

Ob selbstgemacht oder von einem Designer entworfen, sind Recyclingmöbel immer echte Unikate und leisten einen wichtigen Beitrag zur Müllvermeidung.

Recyceln ist angesagt – Designer arbeiten mit dem Charme alter Möbel

Viele Designer haben diesen Stil für sich gefunden und recyceln damit Altholz, PVC und Industrieabfälle. Das Vorurteil, dass aus Recycling nur chaotische Möbel mit Ökoflair entstehen, ist längst passé. Heutzutage werden aus recyceltem Material edle Designerstücke gefertigt.

Recycling hat in der Möbelproduktion zwei Möglichkeiten: Eine Variante ist die Herstellung von Möbeln, die aus nachhaltigen Materialien wie Altholz oder Altpapier produziert sind. Aus diesem Material entstehen komplett neue Möbel. Die andere Variante ist es, alte Möbel aufzufrischen und so zu recyceln und ihnen neues Leben einzuhauchen. Dabei entstehen aus Schubladen beispielsweise Regale oder aus alten Ledergürteln Teppiche. Solche Möbel lassen sich auch leicht selbst produzieren.

Recycling ist modern, beliebt und gibt einen Hauch von Individualität preis. Dabei steht nicht nur das Aussehen des Möbelstücks im Vordergrund. Auch der Gedanke der Nachhaltigkeit spielt bei den Kreativen sowie den Käufern der Möbel eine entscheidende Rolle.

Heutzutage, wo Individualität eine große Rolle spielt, haben Recycling-Möbel eine echte Chance. Mit Charme und Nachhaltigkeit werden sie zum kreativen und modernen Einrichtungsgegenstand.

Recycling-Ideen zum Selbermachen

Aus alten Paletten oder Holzleisten entstehen mit kleinen Handgriffen neue Möbel, die Abwechslung ins Zuhause bringen. Beispielsweise bringen alte Holzpaneelen mit einem frischen Anstrich ein neues und modern wirkendes Regal ins Wohnzimmer. Hierfür einzelne Latten der Palette lösen und etwas abschleifen. Neu anstreichen und mit Wandhalterungen an die Wand anbringen. Das Regal mit Deko oder Blumen ausstatten.

Kleinere Accessoires lassen sich schnell und einfach aus recyclebarem Material herstellen. Alte Marmeladengläser werden zum Hingucker in der Küche, wenn man sie mit klarem Wasser und frischen Rosenblättern füllt. Noch eine Schleife um den Deckel und schon ist ein neuer Einrichtungsgegenstand entstanden.

Aus alten Bilderrahmen werden durch frische Farben neue Rahmen. In Blau und Weiß gestrichen und mit Muscheln beklebt, bekommt der Rahmen einen maritimen Stil. Fürs Mädchenzimmer wird der Rahmen auf pinkem Untergrund mit Strass und Steinchen beklebt.

Ersatzrahmen für Bilder entstehen beispielsweise aus alten Camembert-Schachteln. Einfach den Boden herausschneiden und das Foto hinter den Rahmen kleben. Die Holzschachtel lässt sich beliebig bemalen oder verzieren.

Beim Recyceln ist Kreativität gefragt. Selber ausprobieren oder moderne Einzelstücke vom Designer verschönern das Zuhause auf ganz spezielle und moderne Weise.

Tags: WohnaccessoiresWohnideen
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok