Rollrasen wächst nur auf gut vorbereiteten Flächen an
Checkliste

Rollrasen richtig verlegen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Rollrasen ist eine gute Möglichkeit, schnell schöne Grünflächen zu erhalten. Damit er richtig anwächst, muss das Verlegen mit Sorgfalt geschehen.

Boden für den Rollrasen vorbereiten

Von Mitte März bis Ende September kann eine öde Fläche durch Rollrasen schnell in eine grüne Wiese verwandelt werden. In Fachbetrieben gibt es Fertigrasen in Bahnen von 40 oder 50 Zentimetern Breite und etwa 200 bis 250 Zentimetern Länge. Die sogenannten Grassoden werden auf dem Boden wie ein Teppich ausgerollt. Damit das Verlegen gelingt, ist die richtige Vorbereitung des Bodens wichtig.

  • Durchlässigkeit des Bodens testen, bei Bedarf Sand zum Untermischen besorgen.
  • Boden mit einer Motorhacke tiefgründig lockern, bei Bedarf Sand unterarbeiten.
  • Humuserde oder reifen Kompost zum Düngen auf der Fläche verteilen.
  • Fläche sorgfältig mit einem Rechen glätten.
  • Boden mit einer Rasenwalze ohne Wasserfüllung komprimieren.
  • Boden auf Unebenheiten überprüfen, bei Bedarf die vorigen beiden Schritte wiederholen.

Den Fertigrasen richtig verlegen und pflegen

Nach dieser Vorbereitung darf die nun kahle Fläche nicht mehr betreten werden. Auch die schon verlegten Soden dürfen vor dem Anwalzen nicht zu stark belastet werden. Fachleute verwenden Bretter, um über die verlegte Rasenfläche zu gehen. So verteilt sich das Gewicht auf eine größere Fläche. Die Bretter dürfen natürlich nicht auf Dauer auf dem Rasen liegen.

  • Erste Bahn der Länge nach entlang einer geraden Kante ausrollen.
  • Zweite Bahn etwas mit einem Brotmesser kürzen, um Kreuzfugen zu vermeiden.
  • Bahn neben der ersten verlegen.
  • Weitere Bahnen lückenlos ausrollen.
  • Kontrollieren, dass keine Lücken oder Überlappungen vorhanden sind.
  • Ränder mithilfe eines Brotmessers anpassen.
  • Rasenwalze mit Wasser befüllen.
  • Mit der nun schweren Walze den Rasen anwalzen.
  • Täglich mit zehn bis 15 Litern Wasser je Quadratmeter benetzen.

Der schnelle Weg zum gepflegten Rasen

Fertigrasen ist eine gute Möglichkeit, Flächen schnell zu begrünen. Da die Soden schon ein dichtes Wurzelwerk haben, wächst Rollrasen, sofern der Boden wie beschrieben vorbereitet und der Rasen richtig verlegt wurde, schnell an. Düngen ist bei einer Startdüngung mit Kompost erst im zweiten Jahr erforderlich. Der Rasen kann nach wenigen Wochen betreten und gemäht werden.

Preisradar Logo

Rasenkantstein setzen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Rasenkantstein-setzen.

Tags: GartenplanungRasen
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok