Rot ist eine hervorragende Farbe für moderne Wohnungen und Esszimmer
Bestenliste

Rote Dekoration rund ums Wohnen - die besten Tipps

Autor:
Redaktion

Rot ist eine warme und anregende, aber auch eine auffällige Farbe. Rote Dekoration sollte beim Wohnen daher bewusst eingesetzt werden.

Rot nicht mit Rot kombinieren

Rot lässt sich in der Regel nicht mit anderen Rottönen kombinieren. Rote Wände und rote Möbel gehen in den seltensten Fällen zusammen. Vereinzelte Dekoration in Rot beißt sich nicht mit roten Wänden, sollte aber bewusst gewählt werden. Bewusst eingesetzt, können zwei unterschiedliche Rottöne für ein modernes und farbenfrohes Ambiente sorgen.

Denkbar wäre die Kombination eines Rottons mit viel Violett mit einem warmen Mittelrot.

Rote Wände sparsam einsetzen

Warmes Rot ist beim Wohnen und Einrichten eine anregende Farbe. Dennoch ist ein ganzes Zimmer mit roten Wänden zu viel. Eine Zimmerseite oder rote Bereiche um Kamine oder Nischen wirken belebend und gleichzeitig nicht überladen oder zu schrill.

Im Schlafzimmer hat die Farbe nichts zu suchen. Im Esszimmer wirkt Rot positiv und gesprächsfördernd. Gelb gleicht Rot aus.

Farben, die zu Rot passen

Die Antwort auf die Frage, welche Farben zu Rot passen, richtet sich nach dem Rotton. Dunkle warme Rottöne wie Bordeauxrot oder Marsrot sehen zu schlichten Farben, wie Beige oder Sand, gut aus. Farben mit höherem Violettanteil wie Purpurrot oder Rubinrot passen zu Anthrazit. Ein Orangerot kann mit hellem Petrolblau zu einer Retrokombination ergänzt werden.

Mit roten Möbeln wohnen

Beim Wohnen ist die Inneneinrichtung so wichtig wie die Wandfarbe. Das Kombinieren von roten Möbeln mit roten Wänden ist nicht empfehlenswert. Rot passt am besten zu Polstermöbeln wie Sofas und Sesseln. Je nach Wandfarbe und Dekoration sind dunklere Töne anzuraten, weil diese weniger aufdringlich wirken. In modernen Wohnungen mit wenigen Farben ist ein feuerrotes Sofa der Blickfang des Zimmers.

Rote Dekoration als Blickfang

Deko in Rot belebt schlichte Zimmer und fungiert als Blickfang und optischer Akzent. Rote Dekoration wie Kerzen, Vasen, Kissen, Blumentöpfe oder Kunstgegenstände sehen in modernen Wohnungen gut aus. Wer im Landhausstil, im Shabby Chic oder zwischen antiken Möbeln lebt, setzt rote Deko sehr sparsam oder gar nicht ein.

Bordeaux als edler Rotton

Bordeauxrot ist ein dunkler, warmer Rotton, der edel und erhaben wirkt. Bordeaux passt als einer der wenigen Rottöne zu gediegenen Einrichtungen und schwerem Mobiliar. Bordeauxrote Samtvorhänge oder Polstermöbel wirken wohnlich und geschmackvoll. Der Ton passt am besten in dunklere Einrichtungsstile. Zwischen weißen Wänden und hellem Holz wirkt Bordeauxrot fehl am Platz.

Tags: WohnaccessoiresWohnideen
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok