Altbau modernisieren oder neu bauen? Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten
Ratgeber

Sanieren oder abreißen? – Eine Entscheidungshilfe

Autor:
Redaktion

Ein gekauftes oder geerbtes Haus zu sanieren, kann teuer werden. Oft ist der Neubau die bessere Alternative. Aber wann lohnt sich eine Sanierung?

Meist bieten alte Häuser eine gute Lage in einer gewachsenen Infrastruktur. Alles was man für das tägliche Leben braucht, findet sich in der Nähe. Gegen eine Sanierung sprechen der Energieverbrauch und die Bausubstanz eines alten Hauses. Diese entsprechen oft nicht mehr den heutigen Standards. Auch der Grundriss kann von den Vorstellungen der zukünftigen Bewohner abweichen.

Wer ein altes Haus geerbt hat oder kaufen möchte, steht also vor der Entscheidung, ob es langfristig wirtschaftlicher ist, ein altes Haus zu sanieren oder es abzureißen und neu bauen zu lassen.

Es gibt keine Regel für Sanierung oder Neubau

Eine energetische Sanierung wird vom Staat gefördert, aber auch für energieeffiziente Neubauten gibt es Unterstützung vom Staat. Viele Faktoren müssen also in die Kalkulation mit einbezogen werden. Für eine solche Entscheidung gibt es keine generelle Faustregel, an der man sich orientieren kann.

Die deutsche Bauindustrie hat eine Studie in Auftrag gegeben („Bestandsersatz 2.0 – Potentiale und Chancen“), die herausfand, dass eine Modernisierung, die mehr als 2500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche kostet, nicht lohnenswert sei.

Bereits für 2200 bis 2700 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche lässt sich ein neues Mehrfamilienhaus errichten. Bei etwa zehn Prozent des Wohnungsbestandes in Deutschland lohnt sich eine Modernisierung nicht mehr. Es handelt sich dabei meist um Immobilien aus den 50iger bis 70iger Jahren.

Aber nicht nur darauf kommt es an. Christof Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau in Bad Honnef geht von folgendem Richtwert aus: „Entsprechen die Umbaukosten mindestens 75 Prozent der Neubaukosten, ist der Abriss die bessere Option.“

Fast jedes achte Eigenheim in Deutschland ist ein Abrissfall, so eine Untersuchung des Forschungsinstituts der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen (ARGE) aus dem Jahre 2011.

Vor- und Nachteile von Abriss und Sanierung

Der Bauherr hat bei einem Abriss und anschließendem Neubau die Möglichkeit, seinen individuellen Grundriss zu verwirklichen. Das neue Haus ist technisch auf dem neuesten Standard bei der Wärmedämmung und dem Schallschutz. Alle Vorteile lassen sich gleich zu Anfang mit einplanen.

Wiederum spart eine hochwertige Sanierung Ressourcen, das schont auch die Umwelt, weil deutlich weniger Baumaterialien verwendet werden und in der Gesamtrechnung weniger Energie verbraucht wird. Natürlich wird auch Kultur durch historische Architektur erhalten.

Wenn möglich sollte ein Altbau also immer mit neuen Materialien energieeffizient saniert werden, der Lebenszyklus eines alten Gebäudes kann sich dadurch um bis zu 100 Jahre verlängern.

Eigentümer sollten sich für eine Sanierung entscheiden, wenn der Rohbau in einem guten Zustand und die Raumaufteilung für die Bewohner akzeptabel ist. Bei solide gebauten Immobilien ist es oft günstiger, neue Fenster einzubauen und Heizungen, Fassade und Dach zu dämmen, als neu zu bauen.

Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab

Die Entscheidung für Sanierung oder Neubau hängt von zahlreichen Faktoren ab. Baulicher Zustand, verfügbare finanzielle Mittel und angestrebtes energetisches Niveau sowie ästhetischen und architektonischen Vorstellungen, spielen eine Rolle.

Ein Fachmann kann die verschiedenen Alternativen durchrechnen. Für die Bewertung von energetischen Maßnahmen und in welchem Zeitraum diese sich voraussichtlich rechnen, ist ein Energieberater zu empfehlen. In die Entscheidung und Kalkulation gehören neben den Preisen für die Sanierung und Neubau auch die Kosten für Abbruchunternehmen und Architekturleistungen.

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok