Die Sanierung eines Altbaus kostet viel Zeit und Geld.
Ratgeber

Sanierung von Altbauten - nützliche Informationen

Autor:
Redaktion

Die Sanierung von Altbauten ist nach einigen Jahren Pflicht. Durch neue Dämmungen und eine umweltbewußte Heizungsanlage verbessert sich das Wohnklima.

Eine Sanierung von Altbauten bietet die beste Voraussetzung, das Haus zu modernisieren und damit auch energieeffizienter zu machen. Angefangen vom Dach bis zur Heizung lässt sich alles grundsanieren und aufbessern. Es entsteht eine verbesserte Wohnqualität und das Haus bleibt eine gute Investition für die Zukunft.

Die Sanierung von Altbauten

Zur optimalen Modernisierung gehören die Fenster, das Dach, die Heizung, das Badezimmer und die Dämmung des Hauses. Die Energieeinsparverordnung, kurz EnEV gehört zu einem wichtigen Kriterium des Energiesparens. Unter anderem beinhaltet sie die Pflicht zum Austausch der alten Heizkessel.

In vielen Altbauten ist die Wärmedämmung veraltet und eine Nachbesserung ist notwendig. Eine gute Dämmung der Wände und der Fenster sorgt für eine Senkung der Heizkosten. Die Wärme wird isoliert und Feuchtigkeit ferngehalten. Das Dämmen wirkt sich positiv auf die Luftfeuchtigkeit aus.

Wird ein Dach neu gedämmt, entsteht ein zusätzlicher Wohnraum, der den Altbau aufwertet. Alte Heizanlagen zu sanieren bedeutet nicht nur den Austausch des Öl- und Gaskessels, sondern die Möglichkeit, Solarenergie zu nutzen. Besonders geeignet sind thermische Solaranlagen mit einem Solarspeicher. Diese ist für die Heizung und für Warmwasser gedacht. Durch diese Erneuerung entsteht ein höherer Komfort durch konstantes Warmwasser in großen Mengen.

Für eine energetische Sanierung gibt es Fördermittel

Das Dach verursacht die höchsten Sanierungskosten. Für eine energetische Sanierung stehen zahlreiche Förderprogramme zur Verfügung. Bei den KfW-Banken, staatlichen Behörden und Kommunen können diese Unterstützungen beantragt werden. Ein neues Dach ist optisch ein Vorteil, energieeffizient und bedeutet einen Mehrwert für das Haus.

Diese Förderung ist nicht auf das Dach beschränkt. Die KFW und BAFA fördern die Erneuerung von Fenstern, Heizung oder eine Komplettsanierung. Es besteht die Möglichkeit von günstigen Krediten, Bargeldauszahlungen oder Zuschüssen für die Modernisierung. Alle Anträge müssen vor Baubeginn vorliegen.

Preisradar Logo

Dach dämmen: was kostet es?

Diese weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Dachdämmung.

Badsanierungen lassen viel Eigenleistung zu

Bei der Sanierung des Badezimmers bietet sich ein Großteil der Erledigungen von anfallenden Arbeiten durch Laien an. Neue Fliesen legen, eine neue Heizung anbringen oder die Kacheln erneuern erfordern Geschick und Geduld. Einige Sanitärsanierungen lassen sich ebenfalls mit den nötigen Werkzeugen und Materialien selber erledigen. Die eigene Arbeitsleistung macht sich bei der Kostenkalkulation bemerkbar.

Tags: BadsanierungDach
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok