An der Oberfläche sichtbar sind nur die Fruchtstände des Schimmels
Checkliste

Schimmel von Rigipsplatten entfernen - Checkliste

Autor:
Redaktion

Schimmel ist ein natürlicher Bestandteil der Umgebung. Im Innenraum muss er aber beseitigt werden. Sehr aufwendig ist das bei Rigipsplatten.

Schimmel vorbeugen - richtig heizen und lüften

Schimmelsporen liegen natürlicherweise in der Luft. Zu wachsen beginnt Schimmel in Innenräumen aber vor allem durch hohe Luftfeuchtigkeit oder Pfusch in der Bauphase. Gerade in energieeffizienten und gedämmten Bauten findet wenig natürlicher Luftaustausch statt. Die Dämmung verhindert Wärmeverlust, begünstigt aber bei falscher Umsetzung oder falschem Umgang auch Schimmelbefall. Einige Maßnahmen helfen dabei, Schimmel vorzubeugen:

  • Regelmäßig lüften: Mindestens morgens und abends für zehn Minuten Fenster komplett öffnen.
  • Belüftungsanlage für mehr Luftaustausch planen.
  • Abluftanlagen in Küche und Bad nutzen.
  • Temperaturunterschiede zwischen einzelnen Zimmern minimieren
  • Weder unter- noch überheizen. Die optimale Raumtemperatur liegt bei etwa 19 Grad.
  • In Feuchträumen die Baukörper gut gegen Feuchtigkeit abdichten und Innendämmung mit Dampfsperre ausführen.
  • Saugfähiges Mauerwerk mit Nanoversiegelung gegen Feuchtigkeit schützen. 
  • Mit einem Hydrometer die Luftfeuchtigkeit messen: Diese sollte zwischen 40 und 60 Prozent liegen.
  • Feuchtigkeit im Innenraum durch trocknende Wäsche und Ähnliches meiden.
  • Wände nicht zustellen.

Schimmelbefall auf Rigipsplatten - Entfernung und Neumontage

Rigipsplatten und Gipskartonplatten sind Hauptmaterialien des Trockenbaus. Es handelt sich um äußerst saugfähiges Material, das Feuchtigkeit zieht. Was bei Befall auf der Oberfläche von Rigipsplatten erkennbar ist, sind die Fruchtstände des Schimmels. Wegen der Saugfähigkeit sind die Platten aber komplett von Schimmelsporen durchsetzt. Anders als bei anderen Materialien nützt Desinfizieren und oberflächliches Abtragen der Schimmelfruchtstände in diesem Fall nichts. Um den Befall einzudämmen, sind rigorose Maßnahmen notwendig.

  • Alle befallenen Rigipsplatten entfernen und neue Platten montieren.
  • Befallene Platten nur auf dem Wertstoffhof entsorgen.
  • Eventuell Baufirma mit Entsorgung und Neumontage beauftragen.
  • Hinter Rigipsplatten Mauerwerk auf Schimmel überprüfen.
  • Bei oberflächlichen, begrenzt flächigen Funden, Bereiche mit Anti-Schimmel-Spray aus dem Baumarkt desinfizieren.
  • Bei tiefgehenden und großflächigen Funden: Komplettsanierung und Trockenlegung des Mauerwerks.
  • Mindestens mit Kosten von mehreren Hundert Euro rechnen.
  • Baupfusch sowie unsachgemäße Lagerung der Rigipsplatten in Erwägung ziehen und Schadensersatz fordern.

Bei Schimmel auf saugfähigem Material ist eine komplette Beseitigung notwendig

Saugfähiges Material ist bei Schimmelbefall durchseucht und wird ohne Rückstände beseitigt. Eine fachmännische Ausführung am Bau kann Schimmel vorbeugen.

Preisradar Logo

Decke abhängen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Decke abhängen.

Preisradar Logo

Bauschutt entsorgen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Bauschutt.

Preisradar Logo

Containerdienst beauftragen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Containerdienste.

Preisradar Logo

Keller trockenlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Keller trockenlegen.

Preisradar Logo

Wand trockenlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wand trockenlegen.

Tags: Schimmel
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok