Stilvoll und modern - Betonbäder haben einen ganz besonderen Charme.
Ratgeber

Schlicht, aber Elegant: Beton-Optik im Badezimmer

Autor:
Pauline Schneider

Vom funktionalen Baustoff zum Einrichtungstrend – Beton erobert deutsche Bäder im Sturm und ist eine interessante Alternative zur Sanitärkeramik.

Keine Schnörkel, keine Verzierungen - puristische Formen und minimalistisches Design. Der graue Baustoff, der hauptsächlich zum Bau von Brücken, Treppen, Garagen oder Häusern verwendet wird, ist nun auch immer mehr in privaten Haushalten zu finden.

Besonders in Bädern erfreut sich Beton einer großen Beliebtheit und beschert der eigenen Wellnessoase einen modernen Charme. Von Fußböden über Wände bis hin zu Duschen oder Waschbecken - das spannende Material lässt sich vielfältig einsetzen.

Eigenschaften und Vorteile

Das Gemisch aus Zement, Sand, Kies und Wasser ist einer der meist genutzten Baustoffe der Welt. Er gibt sich extrem flexibel bezüglich seiner Eigenschaften. Lärmschutz, Tragfähigkeit oder Gewicht sind anpassbar an die verschiedensten Anforderungen. Je nach Menge der beigemischten Zutaten verändert sich seine Beschaffenheit.

Beton ist pflegeleicht, langlebig und widerstandsfähig. Im Brandfall schützt er vor Flammen, er hält Feuchtigkeit ab und wirkt wärmeisolieren. Zudem kann er in fast jede gewünschte Form gegossen werden und bietet so der Kreativität uneingeschränkte Möglichkeiten.

Vor Schmutz schützen

Wird Beton im Badezimmer verwendet, empfiehlt sich eine entsprechende Behandlung. Die Oberfläche kann geölt, chemisch versiegelt oder poliert werden. Vor allem Dusche, Waschtisch und Wanne sind in der Regel poliert. Durch den Vorgang schließen sich die Poren des Betons, und es kann sich kein Schmutz festsetzen.

Um bestmöglichen Schutz zu gewährleisten, wird Beton im Bad meist noch zusätzlich durch eine synthetische Beschichtung versiegelt. So kann weder Fett noch grober Dreck kleben bleiben und die Oberfläche lässt sich leicht reinigen. Öl hingegen gilt als ungeeignet zur Versiegelung. Reinigungsmittel greifen die Ölschicht an, und so erfüllt diese Methode nur für kurze Zeit ihren Zweck.

Badaccessoires, Dekorationen oder Kleinmöbel hingegen dürfen ihr raues und unbehandeltes Aussehen zur Schau tragen. Sie werden ganz bewusst offenporig und unversiegelt gelassen, um den speziellen Charakter des Betons zu betonen.

Es geht auch farbenfroh

Häufig ist es zwar gerade das einfache Grau, weshalb sich Menschen für Beton-Elemente in ihrem Zuhause entscheiden. Doch auch für Diejenigen, die nicht auf Farbe verzichten wollen, aber die Struktur des Betons ansprechend finden, gibt es Optionen.  

Zum Beispiel lässt sich der Beton durch das Hinzufügen von Farbpigmenten in fast alle erdenklichen Töne verändern. So ist nicht nur bezüglich der Form fast alles möglich, sondern auch der Farbgebung sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.  

Natur Pur

Ein Plus: Beton ist sehr umweltfreundlich. Zum Anmischen des Baustoffs sind lediglich Naturprodukte nötig und auch die Produktion verbraucht nur wenig Energie. Zudem ist Beton in der Regel recycelbar. Nicht mehr benötigtes Material wird zerkleinert und unter anderem im Straßenbau wiederverwertet.

Preisradar Logo

Sichtbeton: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Sichtbeton.

Preisradar Logo

Betonsanierung: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Betonsanierung.

Preisradar Logo

Wand aus Porenbeton: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Porenbeton.

Tags:
Gewerke:Betonstein- und Terrazzohersteller

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok