Sechs Themen für die Fahrt zur Baustelle mit denen du garantiert das Eis brichst!
Ratgeber

Smalltalk für Azubis – Wie du das Eis brichst

Autor:
Redaktion

Peinliches Schweigen beim morgendlichen Kaffee in der Werkstatt, während der Mittagspause oder auf der Fahrt zur nächsten Baustelle? Dann muss schnell ein Eisbrecher her!

 

Handwerker Azubi Award 2019

Der Award für Azubis mit Drive

Bewirb Dich jetzt als Handwerker Azubi 2019 und gewinne mit ein bisschen Glück eins von drei CAT® Smartphones!

Es ist deine erste Woche im Betrieb. Du, ein Altgeselle und der Meister sitzen morgens um 8 Uhr im Transporter auf dem Weg zur Baustelle. Es riecht nach Kippen, Kaffee und Schokocroissant. Stille! So richtig hat es noch nicht zwischen euch gefunkt. Das liegt auch daran, dass du kein Smalltalk-Profi bist? Kein Problem! Wir haben sechs Gesprächsthemen, mit denen jeder Azubi sofort das Eis bricht.

1. Früher war alles besser

Natürlich war früher alles besser. Das Wetter, die TV-Shows und die Lehrlinge waren damals auch viel motivierter. Natürlich ist das Quatsch! Aber sich mit anderen Menschen über die Vergangenheit zu unterhalten verbindet. Die Altgesellen können dir viele Anekdoten erzählen und dir am Ende natürlich erklären, warum deine Generation es so „total easy peasy“ hat. Das macht aber nichts, denn nun hast du eine gemeinsame Basis geschaffen.

2. Erzähle einen Witz

Der wohl beste Gesprächseinstieg der Welt ist ein gelungener Witz. Aber sei vorsichtig! Der Witz sollte vom Kaliber „leicht verdaulich“ sein. Das bedeutet, dass im besten Fall auch die eigene Oma über den kleinen Scherz lachen könnte. Und wenn dir nun partout kein Witz einfallen mag, dann nehme diesen hier: „Gut, dass ich nochmal das Werkzeug gecheckt habe, die Siemens Luftbiege Zange ist eingepackt!“

3. Wo geht man in der Mittagspause am besten essen

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und nichts verbindet mehr, als eine herzhafte Mahlzeit. Und noch etwas spielt dir in die Karten: Jeder Mensch muss essen. Das bedeutet, die Mittagspause ist unausweichlich. Auch der schüchternste Azubi der Welt wird es hinbekommen, danach zu fragen, wo es den besten Döner gibt.

4. Kunden-Anekdoten

Eine weitere Möglichkeit, ein eingeschlafenes Gespräch wieder in Gang zu bekommen, ist die Frage nach Kundenerfahrungen. Das Großartige an einem Handwerksberuf ist, dass du viel unterwegs sein wirst und so auch viele verschiedene Kunden und andere Handwerker kennenlernst. Frag deine neuen Kollegen einfach nach ihrem schlimmsten und besten Erlebnis mit Auftraggebern. Wir sind uns sicher, da gibt es einige Geschichten.

5. Werkzeug

Grund Nummer eins, warum man Handwerker/in werden möchte? Klar, Werkzeug! Und zum Start deiner Ausbildung benötigst du einiges an Equipment. Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe und natürlich Werkzeug. Du wirst sicherlich einiges von deinem Ausbildungsbetrieb gestellt bekommen, trotzdem macht es Sinn, dir eine eigene Werkzeugsammlung zuzulegen und stetig auszubauen. Hier schlägst du also mehrere Fliegen mit einer Klappe: Du kannst dich informieren und hast ein super Gesprächsthema. Extra Tipp! Mach den anderen Komplimente für ihr Werkzeug.

6. Grundlegendes - Tipps für die Baustelle & Co.

Welche Tipps & Hacks sind für dich als Azubi überlebenswichtig? Diese und noch mehr Tipps können dir nur deine Kollegen geben. Hier ein paar Beispiele: Nimm immer dein eigenes Toilettenpapier mit auf das Baustellen-Dixi. Dein Chef ist ein Morgenmuffel? Dann sprich ihn erst nach 9 Uhr morgens an. Ausnahmen: Eine Kunde ruft an, die Materialliste ist unauffindbar oder wenn etwas kaputt gegangen ist. Und last but not least: Wie mag der Meister seinen Kaffee.

 

Top Smalltalk-Themen

  • Haustiere
  • Wetter
  • Hobbys

Flop Smalltalk-Themen

  • Politik
  • Religion
  • Sex
  • Fußball

 

Mehr Artikel zum Thema Ausbildung? Hier entlang:

Tags:
Gewerke:

 

Ratgeber Rechtstipps

Für Handwerker: Praktische Rechtstipps per E-Mail erhalten!

Anmelden & kostenlosen Ratgeber vom MyHammer Rechtsexperten sichern. *

* Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Abmeldung jederzeit möglich.


Handwerker aufgepasst!
  1. Einfach online anmelden
  2. Angebote abgeben
  3. Wunschaufträge sichern
Jetzt lukrative Aufträge suchen:

Haben Sie Fragen?

(030) 555 732 030

Mo.–Fr. 8–19 Uhr
anfrage@myhammer.de

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok