Der Fingerhut ist eine hohe Staude fürs Schattenbeet
Bestenliste

Sommerblumen für den Schatten - Bepflanzungstipps

Autor:
Redaktion

Viele Sommerblumen für schattige Standorte überzeugen eher mit dekorativem Laub. Es gibt aber Ausnahmen, die im Schatten eine Blütenpracht bieten.

Der Fingerhut - eine hohe Pflanze im Schatten

Der Fingerhut blüht in der vollen Sonne, aber auch an einem schattigen Platz. Wichtig für diese Sommerblumen ist, dass der Boden feucht bleibt. Der Fingerhut wird bis zu zwei Meter groß und blüht entweder rot, weiß oder gelb. Befinden sich Kinder im Garten, ist Vorsicht geboten, da der Fingerhut giftig ist. Aufgrund der Größe sollten hohe Pflanzen wie der Fingerhut den optischen Mittelpunkt im Garten bilden.

Ruprechtskraut - kleine Sommerblumen als Bodendecker verwenden

Das Ruprechtskraut ist im Volksmund auch als "Stinkender Storchschnabel" bekannt und wir mancherorts als Unkraut angesehen. Da diese Heilpflanze nicht sehr hoch wird und sich schnell ausbreitet, eignet sie sich gut als Bodendecker. Mit ihren rosa Blüten, die fast den ganzen Sommer blühen, passt sie gut zu höheren Pflanzen, wie etwa Märzenbecher oder Tulpen. Neben dem "Stinkenden Storchschnabel" gibt es weitere Storchschnabelzüchtungen, die für den Schatten geeignet sind. Günsel oder die Teppich-Waldrebe sind ebenfalls teppichbildende Schattenpflanzen.

Mit Glockenblumen Akzente setzen

Bei den Glockenblumen gibt es mehrere Arten, die mit wenig Licht auskommen. Die Waldglockenblume oder die Nesselglockenblume, in den Farben Weiß oder Lila, sind Beispiele aus dieser Gattung. Zudem gedeihen sie auch bei trockenen Bedingungen. Diese Pflanzen werden nur circa 20 bis 30 Zentimeter hoch und lassen sich im Schattenbeet gut verteilen. Weitere kleinwüchsige Sommerblumen sind Elfenblumen, Maiglöckchen oder die Gold-Wolfsmilch.

Das Schattenbeet richtig bepflanzen

Ein guter Platz für ein Schattenbeet befindet sich unter einem Baum oder unter dem Terrassendach. Zunächst muss man Unkräuter und Steine entfernen, bevor sich das Beet bepflanzen lässt. Ehe die Sommerblumen endgültig eingegraben werden, positioniert man die Blumen provisorisch auf dem Beet. Dadurch lassen sich Farben und Höhen der Blumen optisch aufeinander abstimmen. Es ist jedoch darauf zu achten, das Beet nicht mit zu vielen Stauden zu bepflanzen, da sich die Pflanzen mit den Jahren ausbreiten. 

Nicht nur Sommerblumen im Schatten verwenden

In ein Schattenbeet gehören nicht nur Sommerblumen. Um das ganze Jahr ein ansehnliches Beet zu haben, gehören noch Frühlings- und Herbstblumen sowie immergrüne Pflanzen dazu.

Tags: Gartenplanung
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok