Kinderzimmer sollten allen Kindern Möglichkeiten zum Spielen bieten.
Schritt für Schritt

Spielzimmer einrichten - Schritt für Schritt zum zweiten Kinderzimmer

Autor:
Redaktion

Ein Spielzimmer ganz für die Kinder allein - wer dieses einrichten möchte, sollte auf die Bedürfnisse der Kinder und ihr jeweiliges Alter achten.

    1. Welche Kinder spielen im Zimmer?

    Die erste Frage, die beantwortet werden muss, ehe man anfängt, das Spielzimmer einzurichten, ist folgende: Wie viele Kinder sollen gemeinsam in dem Zimmer spielen können und wie alt sind sie? Außerdem spielen nicht alle Dreijährigen mit den gleichen Spielsachen. Es gilt daher, die Bedürfnisse eines jeden Kindes gleichermaßen zu berücksichtigen.

    Außerdem ist die Größe des Kinderzimmers nach der Anzahl der Kinder zu wählen. Während ein Zwillingspaar verhältnismäßig wenig Platz braucht, muss für ein dreijähriges, ein sechsjähriges und ein neunjähriges Kind beinahe ein eigener Bereich eingerichtet werden. Von der Aufteilung her ist es günstig, wenn die älteren Kinder, die eher am Tisch spielen, am Fenster ihren Bereich haben.

    Die kleineren Kinder, die gern auf dem Boden spielen und sich Höhlen bauen, können im hinteren Bereich spielen. So ist der Platz optimal ausgenutzt. Es hängt vom Vertragen der Kinder ab, wie klar die Bereiche voneinander getrennt werden müssen. Spielen diese meist harmonisch miteinander, kann das ganze Zimmer von allen genutzt werden. Kommt es häufiger zu Streit, sollte man klare Bereiche definieren, in denen das jeweilige Kind das Hoheitsrecht hat.

    2. Mit passendem Spielzeug einrichten

    Verschiedene Einrichtungsideen lassen aus einem gewöhnlichen Kinderzimmer eine spannende Spiellandschaft entstehen. Besonders kleinere Kinder freuen sich über Burgen, Hochbetten mit Höhlen und Klettermöglichkeiten. Eine gute Idee ist es auch, den Kindern Möglichkeiten zur Selbstentfaltung zu geben. Es muss nicht alles fertig sein, aber die Kinder sollten die Möglichkeit haben, mit Decken, Kartons und Ähnlichem ihr eigenes Spielzimmer mitzugestalten und ständig umzubauen.

    Wichtige Kindermöbel sind außerdem ein Tisch, an dem die Kinder zeichnen und basteln können. Haben die Kinder einen größeren Altersunterschied, müssen unter Umständen zwei unterschiedlich hohe Tische angeschafft werden. Eine gute Einrichtungsidee sind auch höhenverstellbare Kindertische, die mit den Kindern "wachsen" können.

    3. Sicheres Spielzimmer für die Kinder

    Ein Spielzimmer sollte man mit sicheren Kindermöbeln einrichten. Gerade bei kleineren Kindern ist es wichtig, Möbel zu wählen, die abgerundete Ecken haben. Bei Truhen und Bänken ist eine Sicherheitslücke zwischen Deckel und Truhe wichtig, damit sich das Kind nicht die Finger klemmt und keine Erstickungsgefahr drohen kann.

    Bei Kindern unter drei Jahren ist darauf zu achten, dass keine Kleinteile verschluckt werden können. Außerdem sollten die Einrichtungsgegenstände schadstofffrei sein. Es gibt verschiedene Hersteller von ökologisch behandelten Holzmöbeln speziell für Kinder.

    4. Fröhliches Ambiente zum Wohlfühlen

    Ein Spielzimmer sollte man fröhlich und frisch einrichten. Das beginnt mit der passenden Wandfarbe. Helle Töne wie Rosa, Hellblau, Hellgrün und dergleichen eignen sich wunderbar für das Kinderzimmer. Eine passende Bordüre lockert das Zimmer optisch auf und erlaubt einen zweifarbigen Anstrich.

    Die Möbel sollten kindgerecht gewählt werden. Ältere Kinder sollten die Möbel für ihr Kinderzimmer mit aussuchen dürfen. Es sollte ausreichend Platz zum Spielen auf dem Boden vorhanden sein, wie es zum Beispiel ein bunter Spielteppich ermöglicht.

    5. Genügend Stauraum hilft bei der Ordnung

    Damit es zumindest zeitweise möglich ist, Ordnung im Kinderzimmer wiederherzustellen, sollte der Raum genügend Stauraum haben. Kindersichere Truhen eignen sich dafür, aber auch Regale mit Fächern oder Einschubwannen. Diese sollten nicht herausfallen dürfen, weil sie dem Kind sonst auf die Füße fallen könnten. Es ist auch eine gute Idee, eine Truhe im Zimmer aufzustellen, welche zumindest die kleineren Kinder nicht allein öffnen können.

    Tags: Kinderzimmer
    Gewerke:

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Qualifizierte Handwerker
    in Ihrer Nähe finden!
    Kostenlos Auftrag einstellen:
    1. Auftrag beschreiben
    2. Angebote erhalten
    3. Handwerker auswählen
    Jetzt kostenlos Angebote erhalten
    Handwerker direkt suchen:
    Handwerker direkt suchen:
    Kostenlos Auftrag einstellen:
    1. Auftrag beschreiben
    2. Angebote erhalten
    3. Handwerker auswählen