Rohrdurchbrüche sidn bei Steingutfliesen kein Problem
Ratgeber

Steingutfliesen - vielseitig und schön

Autor:
Redaktion

Steingutfliesen sind schöne Wandfliesen, aber für den Bodenbereich wenig geeignet. Sie lassen sich leicht schneiden und daher auch einfach verlegen.

Eigenschaften von Steingutfliesen

Es handelt sich bei Steingut um ein keramisches Material, das bei relativ geringen Temperaturen gebrannt wird. Daher sind Steingutfliesen aus einem porösen und für Fliesen weichen Grundmaterial. Die Oberfläche ist grundsätzlich durch eine wasserundurchlässige Glasur geschützt. An den Rändern und der Rückseite kann Wasser ungehindert eindringen.

Bedingt durch die Weichheit des Grundmaterials, kommen bei diesen Fliesen keine harten Glasuren zum Einsatz. Das weiche Material lässt sich gut schneiden, auch sind die Fliesen recht preiswert. Da diese Fliesen weit verbreitet sind, gibt es eine große Auswahl in verschiedenen Farben und Designs.

Feuchtigkeit und Fliesen aus Steingut

Auch bei einer fachgerechten und dichten Verlegung wird immer Wasser in die Fliesen eindringen. Da die Menge nur gering ist, bedeutet dies im Nassbereich kein Problem. Für den Außenbereich sind Steingutfliesen nie geeignet. Auch die geringen Wassermengen, bewirken bei Frost, dass die Fliesen Risse bekommen oder die Glasur abplatzt. Steingutfliesen eignen sich ausgezeichnet, um Wände im Sanitärbereich vor Nässe zu schützen, sofern bei der Verlegung sorgfältig mit einer wasserdichten Fugenmasse verfugt wird.

Wand- und Bodenfliesen

Die Glasur von Steingutfliesen ist relativ weich und daher nicht abriebfest. Den Belastungen als Wandfliesen ist Steingut gewachsen, die meisten Wandfliesen für Küchen und Bäder sind aus diesem Material. Als Bodenfliesen sind Steingutfliesen weniger geeignet. Auch Sorten, die durch ein "Fußsymbol" als Bodenfliese gekennzeichnet sind, dürfen nicht überall eingesetzt werden. Sie sind für den sogenannten Barfußbereich verwendbar, also in privaten Bädern und Duschen. Für Küchen und den Wohnbereich sind Sie bedingt geeignet, für Flure und Dielen sollten Steingutfliesen nicht verwendet werden.

Richtlinie: Die Steingut-Bodenfliesen sollen auf Böden nur verlegt werden, wenn in den Räumen mit weichem Schuhwerk (Hausschuhe) oder barfuß gelaufen wird.

Verwendung der Fliesen

Das weiche Material lässt sich nicht nur gut schneiden, auch Bohren oder Durchbrüche mit einer Lochsäge sind kein Problem. Daher werden die Fliesen gerne in Bereichen eingesetzt, in denen Wasseranschlüsse durch die Fliesen ragen oder viele Steckdosen und Schalter verlegt werden müssen. Das macht die Fliesen zu einem idealen Wandbelag für Küchen und Bäder, denn hier werden meist viele Rohrdurchführungen und Aussparungen in den Fliesen benötigt. Die glatten Oberflächen lassen sich darüber hinaus einfach reinigen, sie sind beständig gegen Säuren und Laugen.

Tags: BadsanierungFliesen
Gewerke:Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok