Gipskartonplatten bieten einen guten Schallschutz und lassen sich leicht verputzen
Checkliste

Trockenbau mit Ständerwänden - Checkliste

Autor:
Redaktion

Um eine bauliche Veränderung in einem Raum vorzunehmen, ist ein Trockenbau ideal. Ständerwände lassen sich günstig mit Gipskartonplatten herstellen.

Trockenbau günstig selbst herstellen

Ein Trockenbau ist schnell hergestellt. Er begrenzt einen Raum, ist aber kein tragendes Bauteil. Gipskartonplatten sind ideal für den Trockenbau geeignet und dienen zur Herstellung von Trennwänden, Innenwänden oder Raumteilern. Sie haben einen guten Schallschutz, wenn sie auf beiden Seiten beplankt werden. Für die Wärmedämmung eignen sich Trennwandplatten gut. Sie lassen sich leicht anbringen und sind nicht teuer. Um Ständerwände herzustellen, sind einige Kriterien zu beachten:

  • Der Unterboden muss gerade sein, ansonsten ist er auszubessern.
  • Das genaue Maß der Ständerwand ist zu vermessen.
  • Ein gutes Dämmmaterial muss am Ständerwerk angepasst werden.
  • Eventuelle Strom- und Wasserleitungen sind einzuplanen.
  • Aussteifungsprofile für Türen verwenden, damit die Türzarge mehr Halt findet.
  • Die Maße sollten an Wand, Decke und Boden vorgezeichnet werden, um die Anbringung zu erleichtern.

Einen Trockenbau mit Hilfe von Gipskartonplatten errichten

Wenn das Material gekauft wurde und die Maße an die Wände gezeichnet sind, kann mit der Anbringung der Profile begonnen werden. Ist eine Fußbodenheizung vorhanden, muss diese berücksichtigt werden. In diesem Fall ist kein anbohren, sondern ein ankleben der Profile ratsam. Für die Herstellung eines Trockenbaus sind folgende Punkte wichtig:

  • Beim Einsetzen der Ständerprofile immer auf die richtigen Abstände achten.
  • Die Ständerprofile gerade ausrichten.
  • Einige Steckwinkel sorgen bei Ständerwänden für mehr Halt.
  • Zugeschnittene Dämmstoffmatten sind ideal, wenn sie zwischen die Ständerwände geklemmt werden.
  • Den Abstand bis zur Decke genau vermessen.
  • Durch das Übertragen der Maße auf eine Gipskartonplatte ist sauberes Arbeiten möglich.
  • Gipskartonplatten sauber zuschneiden, dazu mit einem Cuttermesser einritzen und über eine Kante durchbrechen.
  • Die Verwendung von Schnellbauschrauben für die Platten spart viel Arbeit.
  • Sind Steckdosen vorhanden, eine Öffnung mit einem Lochsägenaufsatz für Bohrmaschinen herstellen und Leitungen hindurchziehen.
  • Die Fugen mit Spachtelmasse verfugen.
  • Wenn überstehendes Material eine Stunde trocknet, kann es abgestoßen und eventuell nachgespachtelt werden.
  • Anschlussfugen mit Acryl verfugen.
  • Nach dem Verputzen Wand mit Schleifpapier glattschleifen.

Ständerwände stabil bauen

Um eine Ständerwand stabil zu bauen, sollten Bauplatten quer vor die Wand geschraubt werden. Auf den Bodenschwellen reduziert ein Dichtungsband die Schallbrücken.

Preisradar Logo

Decke abhängen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar zum Thema Decke abhängen.

Preisradar Logo

Wanddurchbruch: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wanddurchbruch.

Preisradar Logo

Deckendurchbruch: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Deckendurchbruch.

Preisradar Logo

Katzenklappe einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Katzenklappe einbauen.

Preisradar Logo

Ständerwand errichten: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Ständerwand errichten.

Preisradar Logo

Gipskartonplatten anbringen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Gipskartonplatten.

Tags: WohnideenWärmedämmung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok