Der Türstock soll optisch immer zur Tür passen, dies kann über Verkleidungen erreicht werden
Checkliste

Türstock verkleiden - Checkliste

Autor:
Redaktion

Die optische Wirkung einer neuen Tür erhöht sich, wenn auch der Türstock erneuert wird. Eine Alternative ist, eine bestehende Türzarge zu verkleiden.

Den Türstock überprüfen

Der Türstock ist der fest mit der Wand verbundene Teil einer Tür. Man spricht auch von Türzargen oder Türrahmen. Das Verkleiden lohnt nur, wenn die Zarge stabil und fest mit der Wand verbunden ist. Daher sollte man sich die Substanz im Hinblick auf die neue Tür genau ansehen.

  • Ist es eine Innentür?
  • Muss ohnehin am Mauerwerk etwas ausgebessert werden?
  • Zeigt ein Metalltürstock starken Rost?
  • Ist eine Holzzarge verfault oder brüchig?
  • Soll eine Stahltür durch eine Holztür ersetzt werden?
  • Ist statt einer Holztür eine Stahltür geplant?

In der Regel ist ein Verkleiden in den genannten Fällen nicht sinnvoll. Eine Ausnahme ist es, wenn eine Stahlzarge mit Holz verkleidet werden soll. Eine Folienverkleidung ist bei den erwähnten Konstellationen nie möglich.

Türrahmen mit Folien verkleiden

Da Folien einen Türrahmen nur optisch verändern und lediglich kleine Unebenheiten kaschieren können, muss die vorhandene Türzarge technisch in einem guten Zustand sein. Auch ist es kaum möglich, einen vorhandenen Türrahmen einer anderen Türart anzupassen. Generell sollte die Zarge im Design zum Türblatt passen. Eine Stahlzarge ist bei einer Holztür ein Stilbruch.

  • Türrahmen auf Unebenheiten untersuchen.
  • Entscheiden, ob eine Folienverkleidung sinnvoll ist.
  • Türstock vermessen. Länge, Breite und Tiefe des Türstocks ausmessen.
  • Geeignete Folien auswählen. Dicke Folien kaschieren kleine Unebenheiten, dünne nicht.
  • Folien auf Maß zuschneiden.
  • Scharniere abbauen.
  • Die Folien ankleben.
  • Scharniere montieren und Tür einhängen.

Anmerkung: Besonders dicke und stabile Folienverkleidungen werden auf Wunsch von verschiedenen Spezialfirmen angeboten. Diese verkleiden Türrahmen und Türblatt zueinander passend.

Harte Zargenverkleidungen anbringen

Beim Verkleiden mit Stahl oder Holz muss eine bestehende Verkleidung demontiert werden. Daher muss das Vermessen stattfinden, nachdem die Verklebung demontiert wurde.

  • Türrahmen auf bereits vorhandene Verkleidungen untersuchen.
  • Alle Verkleidungen entfernen.
  • Scharniere abbauen.
  • Den unverkleideten Türrahmen genau vermessen.
  • Profilskizze anfertigen und exakt bemaßen.
  • Entsprechende Holz- oder Metallverkleidungen auf Maß anfertigen lassen.
  • Rahmen mit den fertigen Teilen verkleiden.
  • Scharniere montieren und neue Türen einhängen.

Beim Kauf neuer Türen ist es sinnvoll, gleich nach passenden Verkleidungen für den Türrahmen zu fragen.

Neue Türen sind nur mit neuen Rahmen schön

Ein neues Türblatt kommt erst richtig zur Geltung, wenn auch der Türrahmen angepasst wird, meist genügt es, ihn zu verkleiden.  

Preisradar Logo

Tür lackieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Tür lackieren.

Preisradar Logo

Türzarge einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Türzarge einbauen.

Preisradar Logo

Haustür einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Haustür einbauen.

Preisradar Logo

Stuck sanieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Stuck.

Preisradar Logo

Deckenpaneele anbringen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Deckenpaneele anbringen.

Tags: Zimmertüren
Gewerke:Tischler

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok