Löwenzahn ist eine der hartnäckigsten Unkrautarten, da die Wurzeln tief in die Erde reichen
Ratgeber

Unkrautarten im Rasen - so entstehen sie

Autor:
Redaktion

Im kräftigen Rasen gibt es keine Unkräuter. Je nach dem, was dem Gras zur optimalen Entwicklung fehlt, entstehen verschiedene Unkrautarten im Grün.

Wieso sich Unkraut im Rasen ausbreitet

Ein dichter Rasen bildet einen undurchlässigen Wurzelfilz, welches keine anderen Pflanzen durchdringen können. Alle Unkrautarten brauchen in erster Linie einen geschwächten Rasen, um zu gedeihen. Eine stabile Rasenfläche braucht die richtige Menge Dünger und regelmäßig eine ausreichende Menge Wasser.

Was verschiedene Unkrautarten anzeigen

Die verschiedenen Pflanzen stellen unterschiedliche Ansprüche an den Boden. Wer sich mit den Unkrautarten auskennt, weiß sofort, welche Fehler bei der Pflege des Rasens unterlaufen sind.

Moos liebt sauren nassen Boden und einen schattigen Platz. Es wächst in der Regel dort. wo es für Gras zu dunkel ist. Spezielle Schattenrasenmischungen bestehen aus Gräsern, die nicht viel Licht benötigen. Außerdem hilft Kalken, um die Säure im Boden zu binden.

Weißklee wächst auf kalkreichen Böden mit einem hohen ph-Wert. Er braucht weniger Stickstoff als Gras und zeigt daher an, dass dem Gras Stickstoffdünger fehlt. Klee tritt häufig nach dem Bekämpfen von Moos auf, wenn der Gärtner mit dem Kalk zu großzügig war. 

Der tief wurzelnde Löwenzahn schätzt Stickstoff und nasse, verdichtete Böden. Er offenbart, dass der Gärtner es mit dem Düngen übertrieben hat. 

Was das Wachsen von Unkräutern begünstigt

Die meisten Unkrautarten brauchen eine bestimmte Länge, um sich über Fotosynthese zu versorgen. Gräser benötigen diese Mindesthöhe nicht. Wer den Rasen zu hoch wachsen lässt, gibt allen Unkräutern die Möglichkeit sich zu entwickeln.

Unkrautvernichter sind langfristig keine Lösung. Die Produkte, die für Rasenflächen im Angebot sind, wirken auf zweikeimblättrige Pflanzen. Sie enthalten die Wachstumsbeschleuniger, die die Pflanzen zu einem extrem starken Wuchs anregen, wodurch sie nach kurzer Zeit aufgrund von Nährstoffmangel eingehen. Im Rasen bleibt eine Lücke, das Produkt ist aber schon aufgebraucht, sodass an der freien Stelle Platz für neues Unkraut ist. 

Moosvernichter sind ebenfalls ungeeignet, um den Rasen von den Pflanzen frei zu halten. Gleiches gilt für Eisendünger. Diese Produkte säuern den Boden an. Das Moos geht zwar ein, aber auf dem sauren Boden wächst schnell die nächste Generation heran.

Es ist daher wichtig, sich mit der Ursache, wieso ein Unkraut im Rasen wächst, zu befassen und diese zu beseitigen, als wahllos Bekämpfungsmittel einzusetzen. In der Regel ist mähen und gießen die beste Medizin.

Preisradar Logo

Rasen vertikutieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Rasenvertikutieren.

Tags: Rasen
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok