Giebelwände unter Dachschrägen müssen Abschnittsweise dekoriert werden
Ratgeber

Vorhang bei Dachschräge - Tipps und Tricks

Autor:
Redaktion

Dachschrägen bedeuten immer eine gestalterische Herausforderung. Das gilt auch, wenn ein Vorhang an entsprechenden Stellen angebracht werden soll.

Lösungen für Fenster bei Dachschrägen

Dachschrägen bedeuten, dass Vorhänge vor Fenstern in einer dreieckigen Giebelwand benötigt werden. Hier treten besondere Probleme auf, vor allem, wenn der Vorhang nicht nur Dekoration ist. Da der Stoff auf einer Seite länger sein muss als auf der anderen, kann er ausschließlich an der Stelle angebracht werden, für die er zugeschnitten wurde. Es ist nicht sinnvoll, ihn zu verschieben, um den Lichteinfall zu regulieren. Lediglich wenn einzelne senkrechte Lamellen zum Einsatz kommen, ist eine Regulierung durch Drehen möglich. Die andere Möglichkeit sind Raffrollos, die über Schnüre in die Höhe gezogen werden. Ein klassischer, in Falten gelegter Vorhang kann nur als Dekoration dienen. Er ist daher nur neben den Fenstern sinnvoll, um die angrenzende Wand in die Dekoration einzubeziehen.

Die aufgeteilte Vorhangdekoration

Die beschriebene Problematik bei Dachschrägen lässt sich umgehen, wenn man nicht die gesamte Breite und Höhe mit einem Vorhang gestaltet. Gute Deko- und Wohnideen kommen von allein, betrachtet man die Front abschnittsweise. Als Einteilung bieten sich zwei Dreiecke neben den Fenstern, ein Dreieck über den Fenstern und ein Rechteck, in welchem die Fenster liegen, an.  Die rechteckige Fläche lässt sich mit jeder Art von Vorhang dekorieren. Dieser lässt sich - wie bei anderen Fenstern auch - auf Schienen verschieben. Die beiden Dreiecke am Rand können mit gerafften Stoffen oder mit in der Länge angepassten, also oben abgeschrägten Vorhängen, Lamellen oder glatten Stoffbahnen dekoriert werden.

Auch wenn bei der Funktionalität in Abschnitten gedacht wird, darf bei der Optik nie das Gesamtbild aus den Augen verloren werden. Die Art der Deko, die Farben und die Muster müssen miteinander harmonieren. Wer an den Schrägen geraffte Stoffe verwendet, sollte auch im geraden Bereich nicht ganz auf diese Raffung verzichten.

Die Montage der Vorhänge

Die Anleitungen zur Montage fallen je nach System unterschiedlich aus. Für die Bereiche, in denen unbewegliche Stoffbahnen angebracht werden, bieten sich bei leichten Stoffen Leisten mit Klettband an. Das Flauschband kommt übrigens immer an den Vorhang, weil das Klettband beim Waschen den Stoff beschädigen würde. Bei schweren Stoffen ist es besser, direkt unter der Schräge eine Schiene zu montieren und den Vorhang mit Gardinenröllchen anzubringen. Dabei müssen Stopper oder Haken verwendet werden, damit der Vorhang nicht herunterrutscht. Wer im rechteckigen Bereich ein bestimmtes Schienensystem verwendet, sollte dieses auch unter den Dachschrägen verwenden. So ergibt sich ein einheitliches Bild.

Tags: Vorhänge
Gewerke:Raumausstatter

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok