Hellblau und Grau wirken in dieser Kombination edel und modern.
Ratgeber

Wandfarben für das Bad - die richtige Wahl

Autor:
Redaktion

In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit ist es wichtig, geeignete Wandfarben auszuwählen. Bad- und Küchenfarben sind dafür die erste Wahl.

Stimmungsvolle Farbnuancen für das Bad

Es gibt keine allgemeinen Regeln für die Farbgestaltung im Bad. Grundsätzlich kann dieses in der individuellen Lieblingsfarbe gestaltet werden, auch wenn diese Rot ist. In der modernen Wohnraumgestaltung sind alle Wandfarben erlaubt. Wichtig ist, dass diese mit den übrigen Gestaltungselementen harmonieren. Das bezieht den Bodenbelag, die Badaccessoires, Handtücher, Fußmatten und Stores mit ein.

Da ein Bad auch ein Wellnessbereich ist, bieten sich hierfür vor allem warme Farben an. Neben Rot gehören dazu Gelb, Orange und Lila. Diese Farben steigern das Wohlbefinden. Zu den inspirierenden Farbtönen für das Badezimmer gehören Erdtöne wie Steingrau, Sandgelb, Bronze und Kupfer. Auch warme Grüntöne, die an Schilf, Gräser und Blätter erinnern, stehen für Naturverbundenheit. Eine dramatische Atmosphäre kann mit kräftigen, ausdrucksstarken Farben und Tiermustern, beispielsweise Schlange, Zebra und Tiger, erzielt werden. Ergänzende Farben wie Gold und Platin sorgen für einen Hauch von Luxus. Ein hellblaues Bad gewinnt an Stil durch eine grau marmorierte Wand und stimmungsvolle Lichtquellen.

Geeignete Wandfarben wählen

Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Bad sollte hier eine spezielle Bad- und  Küchenfarbe verwendet werden. Diese schützt vor Schimmel, ist wasserdurchlässig und sorgt dafür, dass Feuchtigkeit entweichen kann. Vor der Anwendung sollten jedoch lose Altanstriche entfernt werden. Eventuell vorhandener Schimmelbelag lässt sich mit Schimmelentferner, entsprechend der Herstelleranweisung, beseitigen. Ist der Untergrund nicht tragfähig, muss er mit Tiefgrund behandelt werden. Nach dem Trocknen kann die Bad- und Küchenfarbe gleichmäßig und zügig aufgetragen werden. Zuerst streicht man Decke, Ecken, Kanten und anschließend die Wandflächen. Küchen- und Badfarben sind in Weiß und vielen verschiedenen Trendfarben erhältlich.

Auch Latexfarbe eignet sich für die Verwendung im Badezimmer. Sie ist nicht nur wasserabweisend, sondern auch äußerst robust, abriebs- und scheuerfest. Daher ist diese Art von Wandfarbe auch für Flure und Küchen beliebt. Dabei ist die Farbe zusätzlich diffussionsoffen. Das heißt, die Wand wird durch den Anstrich nicht vollständig versiegelt, sondern kann noch atmen. Dadurch wird eine Schimmelbildung verhindert. Latexfarben sind mit unterschiedlichen Glanzgraden erhältlich. Die Verwendung von Fassadenfarbe würde den gleichen Zweck erfüllen. Da diese jedoch für den Außenbereich gedacht ist, sollte man davon absehen.

Badezimmer Renovieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite Badsanierung!

Tags:
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen