Ein hängendes WC ist praktisch, da der Boden darunter gereinigt werden kann
Schritt für Schritt

WC-Becken hängend montieren - Schritt für Schritt

Autor:
Redaktion

Ein WC-Becken hängend einzubauen, ist in wenigen Schritten erledigt. Auch für Laien ist dies kein Problem, wenn einige Punkte beachtet werden

1. Auswahl zwischen Tief- oder Flachspüler

Hängende Wand-WCs gibt es als Tiefspüler oder Flachspüler. Der Unterschied besteht darin, dass bei einem Tiefspüler die Ausscheidungen direkt in das Wasser des Siphons fallen. Vorteil ist, dass nur eine geringe Geruchsentwicklung entstehen kann. Bei einem Flachspüler befindet sich eine kleine Stufe im Hänge-WC, die dann durch den Spülvorgang sauber gespült wird. Vorteil dieser Variante ist, dass kein Wasser an das Gesäß des Benutzers spritzen kann.

2. Ein WC-Becken hängend einbauen

Ist eine Vorwandinstallation vorhanden, wird die Sanitärkeramik an den beiden Gewindestangen aufgehängt. Die Gewindestange kann mit einem Schlüssel eingedreht werden. Der Abstand zwischen der Fliesenoberseite bis zum Rohanschluss an der Wand muss genau ausgemessen werden. Nach diesen Maßen werden die Zu- und Abflussrohre zugeschnitten. Beim Zuschneiden kann ein Kreppband hilfreich sein, welches um die genaue Schnittkante gelegt wird. Mit einer Säge lassen sich jetzt beide Rohre in einer Linie optimal abschneiden.

Die wandhängende WC-Schüssel wird anschließend hängend an die Rohranschlüsse anmontiert und an die beiden Gewindestangen mit Muttern befestigt. Die Anbringung des WC-Deckels ist kinderleicht. Wichtig ist, dass die Gummipfropfen an der Unterseite des WC-Sitzes montiert werden. In die Löcher des WC Aufsatzes wird der Befestigungshaken geführt und mit einer Mutter befestigt.

3. Der Anschluss des neuen Wand-WCs

Um das WC-Becken hängend anzuschließen, muss der Absperrhahn für den Wasserzulauf geöffnet werden. Hierfür muss die Befestigungsschablone an der Spültaste abgenommen werden. Ist der Absperrhahn geöffnet, kann die Befestigungsschablone an der Wand montiert werden. Der Spülkasten sollte dabei voll Wasser laufen.

Vorteilhaft ist, wenn die Spültaste rechts und links mit Kunststoffpfropfen festgeschraubt werden kann. Diese rasten leicht ein und können nicht überdreht werden. Wenn der Abstand zwischen dem Vorwandelelement und der Wandoberfläche ausgerichtet ist, kann die Spültaste arretiert werden. Der hintere Teil der Spültaste wird mit einer Schraube festgezogen. Ein vorstehender Kunststoffpfropfen löst die Spülfunktion aus und sollte vor dem Anbringen der Abdeckung auf Funktion überprüft werden.

4. Vorwandinstallationen sind praktisch bei Sanierungen und Renovierungen

Bei einer Vorwandinstallation liegen alle wichtigen Anschlüsse im Badezimmer frei. Das hat den Vorteil, dass bei einem Umbau nicht alle Wände aufgestemmt werden müssen. Vorwandinstallationen sind für die Trinkwasser- und Abwasserleitungen sowie für elektrische Leitungen möglich.

Preisradar Logo

Möbelmontage: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Möbelmontage.

Preisradar Logo

Toilette einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Toilette einbauen

Preisradar Logo

Stand-WC montieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Stand-WC.

Tags: BadideenBadsanierung
Gewerke:Installateur und Heizungsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen