Saunen wie diese von B+S Finnland Sauna lassen sich heute in opulente Badezimmer integrieren
Ratgeber

Welche Sauna passt zu mir?

Autor:
Gast

Die Sauna, was so viel wie Schwitzstube oder finnisches Bad bedeutet, ist aus der finnischen Kultur nicht wegzudenken, obwohl sie keine finnische Erfindung ist.

Unterschiedliche Saunaarten und ihre Besonderheiten

Schon in der Steinzeit kannte man die reinigende und heilende Wirkung von Steinschwitzbädern, damals kaum mehr als gegrabene Erdhöhlen mit erhitzten Steinen. Der Mensch von heute genießt den Vorteil, viele Arten von Saunas nutzen zu können.

Die wohl bekannteste und verbreitetste Saunavariante ist die finnische Sauna. Der Raum aus Holz wird von einem Steinofen beheizt und befindet sich üblicherweise in einem Blockhaus im Garten oder direkt im Haus. Holzbänke bieten dabei Sitz- und Liegemöglichkeiten. Bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 10 Prozent und Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius wird hier entspannt und geschwitzt. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist der Aufguss. Hier wird die Luftfeuchtigkeit kurzfristig mit Wasser und wohlduftenden ätherischen Ölen erhöht.
Dagegen arbeitet die kreislaufschonende Biosauna mit einer Niedrigtemperatur von etwa 50 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit beträgt hier ca. 50 Prozent. Sie ist bekannt für ihre hautpflegende und gesundheitsfördernde Wirkung.

Vorbild einer anderen Saunavariante, dem Dampfbad oder auch Nebelbad, waren die prunkvollen römischen Thermalbäder. Hier liegt die Luftfeuchtigkeit über 80 Prozent, die Temperatur zwischen 40 und 50 Grad Celsius. Der Dampf, der verschiedene Düfte enthalten kann, befreit die Atemwege. Die römische Variante dieses Dampfbades nennt man Caldarium, daneben existieren auch andere Formen wie das türkische Hamam oder die russische Banja.

Eine ganz besonders ökologische Saunaart ist die so genannte Infrarotsauna. Hier gibt es keinen Ofen, die Erwärmung erfolgt stattdessen über Infrarotstrahlung. Sie bietet einen geringeren Energieverbrauch, da das Vorheizen entfällt. Die Strahlen erzeugen dabei ein angenehmes Wärmegefühl.

Wellness zuhause: Wer eine Sauna im Garten oder Haus sein Eigen nennen darf, kann sein finnisches Bad noch individueller ausstatten. Farblichter verleihen Saunas nicht nur einen persönlichen Touch, sondern sind für ihre revitalisierende und beruhigende Kraft bekannt. Die entspannende Wirkung kann durch die richtige Musik noch weiter gesteigert werden.

Preisradar Logo

Sauna bauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Sauna bauen

Tags: Sauna
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok