Fliesen richtig putzen - Hausmittel helfen dabei ganz ohne Chemie
Bestenliste

Wie wischt man Fliesen? - Tipps und Tricks

Autor:
Redaktion

Mit den richtigen Haushaltsmitteln wischt man Fliesen an Wänden und Boden blitzblank. Die Fliesen glänzen - ganz ohne Chemie.

Wöchentliche Grundreinigung im Bad

Gerade im Bad verunreinigen Zahnpastaspritzer die Fliesen oder es bilden sich unschöne Wasserflecken nach dem Duschen oder Baden. Bei der wöchentlichen Grundreinigung wird von oben nach unten geputzt. Beim Putzen der glatten Flächen reicht ein Glasreiniger völlig aus.

Kalkflecken entfernen

Kalkflecken setzen sich trotz regelmäßigen Putzens auf den Fliesen ab - das Bad sieht ungepflegt aus. Stark verschmutze Stellen sowie Kalkflecken lassen sich mit Orangenschalen säubern. Die entsprechenden Flecken oder Spritzer kräftig mit der Schale einreiben. Nach einer kurzen Einwirkzeit mit warmem Wasser abwaschen und trocknen.

Alte Fliesen säubern

Bei einem alten Bad, das über längere Zeit nicht benutzt wurde, hilft ein Dampfreiniger. Er löst den festen Schmutz an den Fliesen. Mit einer Salz-Terpentin-Lösung wischt man den gelösten Schmutz ab. Dampfstrahler sind nicht billig, aber immer noch günstiger als eine Sanierung.

Tipps zur Fugenpflege

Bei der Reinigung von Fugen hilft eine Mischung aus Backpulver und Wasser. Eine Zahnbürste eignet sich gut, um den dicken Brei aufzutragen. Diese Arbeit ist etwas zeitaufwendig, lohnt sich aber auf jeden Fall.

So wischt man den Fußboden im Bad

Egal, ob der Boden mit Laminat oder Fliesen ausgelegt ist: Zuerst wird er mit einem Besen von Schmutz befreit. Alternativ einen Staubsauger verwenden. Ein paar Spritzer Zitronensäure oder Essigreiniger ins Wischwasser geben und Flecken lassen sich leicht entfernen. Für die Reinigung ist ein Mikrofasertuch empfehlenswert.

Mit Leinöl glänzt das Bad 

Nachhaltiger Glanz wird durch das Wischen mit Leinöl erzielt. Es pflegt gleichzeitig und lässt das Bad wie neu aussehen. Durch die enthaltenen Fettsäuren perlt das Wasser an den Fliesen ab. Der Raum glänzt über Tage wie frisch geputzt.

Angenehmer Duft fürs Badezimmer

Das Bad soll eine Wohlfühloase sein. Ein angenehmer Duft gehört dazu. Mit ein paar Spritzern Shampoo im Wischwasser gelingt das. Aber Achtung: Die Mischung ist nicht für den Fußboden geeignet. Je nach Inhaltsstoffen des Shampoos kann der Fußboden rutschig werden.

Schimmel und Kalk vorbeugen

Zum Säubern der Badfliesen sind alkalische Reiniger zu verwenden. Sie entfernen mühelos Öle, Schmutz und Fettabsonderungen. Hausfrau oder Hausmann von heute wischt mit einem Mikrofasertuch. Mit hochprozentiger Alkohollösung wird Schimmel bekämpft. Wer nach jedem Duschen und Baden die Fliesen abtrocknet, erspart sich viel Arbeit.

Tags: FliesenBadreinigung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen