Wände, Decke und Fußboden müssen beim Kellerausbau sorgfältig gedämmt werden.
Schritt für Schritt

Zimmer im Keller ausbauen in 5 Schritten

Autor:
Redaktion

Im Keller schlummert ungeahnter Platz. Wer diesen zur Wohnraumerweiterung nutzen möchte, kann den Keller zu einem bewohnbaren Zimmer ausbauen.

1. Die Sanierung von Wänden und Fußboden

Der Kellerausbau ist eine tolle Möglichkeit, sich ein weiteres Wohnzimmer, einen Partykeller, einen Fitnessraum, einen Hobbyraum oder Ähnliches zu gestalten.

Keller haben oft mit Feuchtigkeit zu kämpfen und sind aufgrund der teilweisen Lage im Erdboden schwer zu heizen. Daher ist es wichtig, die Wände und den Fußboden optimal zu dämmen. Aber auch die Decke sollte gedämmt werden. Zusammen mit ausreichend Lüftung kann man das Zimmer im Keller so ohne Feuchtigkeit oder Schimmel bewohnen. Auf dem Boden werden je nach Nutzung Fliesen, Dielen oder Laminat verlegt. Auch ein Belag aus Naturstein ist denkbar.

2. Raum mit neuen Fenstern ausbauen

Um den Wohnraum im Keller optimal zu dämmen, ist unter Umständen der Einbau neuer Fenster vonnöten. Die Fenster sollten isolieren, damit gerade im Winter die Heizungswärme optimal genutzt werden kann. Für eine gute Lüftung sollten die Fenster ganz geöffnet werden können. Sinnvoll ist es, Fliegengitter vor den Fenstern anzubringen, um Spinnen und andere Tiere fernzuhalten.

3. Ausreichend Lichtquellen einbauen

Im Keller ist es aufgrund der niedrigen Fenster eher dunkel. Wer den Keller als nutzbares Zimmer ausbauen möchte, sollte daher ausreichend Lichtquellen einbauen. Eingebaute Deckenstrahler über die gesamte Decke eignen sich besonders gut, weil sie viel Licht spenden und keinen Platz einnehmen. Das ist daher von Vorteil, weil Kellerräume eher niedrig sind. Ein hängender Lampenschirm provoziert daher Kollisionen. Je nach Nutzung sind auch gemütliche kleine Lämpchen oder ein Tageslichtdeckenstrahler sinnvoll.

4. Streichen des Zimmers

Nun muss das Zimmer ansprechend gestrichen werden. Die Farbwahl richtet sich nach dem Zweck des Zimmers. Ein Fintessstudio kann in Weiß und einer fröhlichen Farbe gestrichen werden. Wer den Keller als Partykeller ausbauen möchte, streicht bunt. Beruhigende und dezente Farben eignen sich für Meditationsräume oder Ateliers. Wer in dem Zimmer normal wohnen möchte, streicht nach seinem Geschmack.

5. Einrichtungsmöglichkeiten im Keller

Wie soll der neu entstandene Wohnraum genutzt werden? Zu den beliebtesten Ideen gehört der Fintessraum. Dieser wird mit einer Hantelbank, einem Ergometer, einem Stepper oder anderen Geräten ausgestattet. Auch Gymnastikmatten gehören dazu. Ein Atelier oder Hobbyraum wird den Anforderungen des Nutzers angepasst. Man braucht genügend Stauraum für Farben, Material etc. Wer übrigens im Keller mit Öl- oder Acrylfarben arbeiten möchte, sollte besonders gut auf ausreichende Lüftung achten. Der Partykeller wird mit einer Bar mit Barkockern, einer Sitzecke und einer Musikanlage ausgestattet.

Preisradar Logo

Öltank entorgen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten im Preisradar rund um das Thema Öltank entsorgen.

Preisradar Logo

Wohnungsauflösung: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wohnungsauflösung.

Preisradar Logo

Wohnung entrümpeln: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wohnung entrümpeln.

Preisradar Logo

Nachtspeicherofen entsorgen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Nachtspeicherofen entsorgen.

Preisradar Logo

Keller trockenlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Keller trockenlegen.

Preisradar Logo

Wand trockenlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Wand trockenlegen.

Tags: KellerWärmedämmung
Gewerke:

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok