Ein Muss beim Türenaufbereiten: Der Blick für das Detail
Ratgeber

Zimmertüren aufbereiten: Leichter gesagt, als getan

Autor:
Redaktion

Holztüren geben Altbau-Wohnungen ihren ganz besonderen Charme. Sind sie beschädigt, lohnt es durchaus, sie aufzubereiten.

Kratzer, Risse oder Lackschäden an Zimmertüren zählen zu den ganz normalen Altersspuren. Wer seine Tür wieder aufbereiten will, steht vor der Herausforderung die alte Lackschicht zu entfernen. Dafür ist viel handwerkliches Geschick nötig. Da macht es oft mehr Sinn, sich direkt an einen Maler und Lackierer zu wenden.

Alte Lack- und Farbreste entfernen

Manchmal reicht schon ein neuer Anstrich, um eine Tür wieder aufzuwerten. Doch endlos lässt sich dieses Spielchen nicht treiben. Eine zu dicke Farbschicht verhindert, dass die Tür richtig schließt. Dann muss der alte Lack wieder herunter. Aber wie?


Eine Variante lautet: Abbeizen. Allerdings kann das sehr aufwändig sein und für manche Holzarten gänzlich ungeeignet. Eichen- und Edelhölzer können durch Beizmittel aus Lauge ihre Farbe verändern. Auch andere chemische Produkte bergen Gesundheitsrisiken und erfordern die Erfahrung vom Profi. Eine andere Möglichkeit ist sich mit Heißluftpistole und Spachtel an die Lackentfernung zu machen. Aber auch hier gilt Achtsamkeit als oberstes Gebot. Ist die heiße Luft zu lang an einer Stelle, sengt das Holz an. Am besten ist wohl die Tür mit Band- oder Deltaschleifer und grobem Schleifpapier zu bearbeiten. Auch dafür braucht man Zeit und Muße und am besten die Erfahrung eines Profis. 

 

Türen neu lackieren

Ist der Lack endlich ab, die Tür glattgeschliffen und von Staub befreit, kann die erste Grundierung aufgetragen werden. Anschließend geht es ans Vorlackieren. So verschwinden kleinere Vertiefungen, und die Oberfläche sieht später besser aus. Ist die Schicht trocken, muss der Untergrund mit einem Schleifklotz und 220er Schleifpapier leicht angeschliffen werden. Anschließend heißt es erneut gründlich entstauben – zunächst mit einem Besen und dann mit einem feuchten Lappen. Erst dann kommen Pinsel und Lackrolle ins Spiel. Allerdings sollte zügig gearbeitet werden, weil sonst hässliche Ränder entstehen können.
 

Preisradar Logo

Tür lackieren: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Tür lackieren.

Preisradar Logo

Türzarge einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Türzarge einbauen.

Preisradar Logo

Haustür einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Haustür einbauen.

Preisradar Logo

Schiebetür einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Schiebetür einbauen.

Preisradar Logo

Katzenklappe einbauen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Katzenklappe einbauen.

Preisradar Logo

Schlüsseldienst bestellen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Schlüsseldienst.

Tags: Zimmertüren
Gewerke:Maler und Lackierer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok