Der Hochteich kann auf den meisten Terrassen problemlos untergebracht werden
Schritt für Schritt

Zum Teich auf der Terrasse in sechs Schritten

Autor:
Redaktion

Wer keinen Garten hat, wünscht vielleicht dennoch einen Teich. Dieser kann auch problemlos auf der Terrasse verwirklicht werden.

1. Statik der Terrasse prüfen

Bevor man mit den Planungen des Teiches beginnt, muss zwingend geprüft werden, ob dieser auf der Terrasse überhaupt angelegt werden kann. Ein Teich stellt eine sehr hohe Last dar, die nicht von allen Untergründen gestemmt werden kann. Besonders die Tiefe des Wassers muss an die Belastbarkeit von Terrasse oder gar Balkon angepasst werden.

2. Fertige Wanne kaufen

Eine Teichwanne oder ein anderes Wasserbecken ist ideal, um einen Teich auf einer bereits befestigten Stelle aufzustellen. In Baumärkten gibt es zahlreiche Modelle. Vor dem Kauf ist zu erfragen, ob die Teichwanne frei aufgestellt werden kann oder ob sie komplett unterfüttert werden muss. Auf Terrasse und Balkon sind die frei stellbaren Varianten vorzuziehen. Sie ergeben einen praktischen Hochteich.

3. Stellplatz auf der Terrasse vorbereiten

Falls die Terrasse oder der Balkon mit Holzflächen versehen ist, sollten diese am zukünftigen Ort des Teiches entfernt werden. Fliesen und Steinböden können dagegen auch als Untergrund für den Teich verwendet werden, sofern diese korrekt verklebt und verfugt sind. Lose aufgelegte Fliesen lassen Regenwasser besser abfließen. Hier sollten die Fliesen auch unterhalb des Teiches mit einer Teichfolie abgedeckt werden, bevor man mit dem Bau des Teiches beginnt. Bei allen anderen Böden genügt die Folie unter der bepflanzten Uferzone.

4. Teich einfassen und füllen

Bei einer Teichwanne, die nur partiell auf einem guten Untergrund aufliegen muss, kann der obere Rand mit einer Mauer gestützt werden. Eine solche Mauer stellt auch die Grundlage für ein vollständiges Fundament des Teiches dar, falls eines benötigt wird. Frei aufstellbare Wasserbecken können dagegen einfach an Ort und Stelle platziert und dann mit einer Uferzone umgeben werden.

Damit der schräge Erdwall rund um den Teich auch bei Regen nicht verrutscht, wird die Uferzone durch eine flache Mauer aus Steinen eingefasst. Hiermit kann auch der Rand der Folie gut versteckt werden. Das Wasser sollte nur langsam in das Wasserbecken eingelassen werden. Falls noch Unebenheiten im tragenden Erdreich vorliegen, wird man diese schnell erkennen. Sollte die Erde ins Rutschen geraten, muss sofort geprüft werden, ob das Wasserbecken sich verzogen hat und wie man diese Bewegung wieder rückgängig machen oder zumindest aufhalten kann.

5. Uferzone und Teich bepflanzen

Damit die Erde am schrägen Teichufer gut hält, sollte so schnell wie möglich eine dichte Bepflanzung erreicht werden. Alternativ kann die Erde auch vorübergehend mit Kies und Schotter abgedeckt und so vor Regen geschützt werden. Der Gartengestaltung auf der Terrasse sind in diesem neu geschaffenen Bereich kaum Grenzen gesetzt.

Es ist aber zu bedenken, dass hoch wachsende Pflanzen bald den Blick auf den Teich verdecken würden. Auch sollte die Bepflanzung immer so gewählt werden, dass der Erdwall rund um den Teich gut durchwurzelt aber nicht von den Wurzeln gesprengt wird. Gräser und Blütenpflanzen sind hier ideal.

6. Fische für den Teich wählen

Wasserpflanzen und Fische können in den Aquarienabteilungen von Baumärkten und Zoohandlungen gefunden werden. Bei der Auswahl der Tiere und Pflanzen muss stets auf eine artgerechte Haltung der Fische geachtet werden. Im Außenbereich werden für gewöhnlich Goldfische als Besatz gewählt. Diese können sehr groß werden, weswegen nicht alle Terrassenteiche für diese Tiere geeignet sind. Doch auch Guppys und Fische mit ähnlich geringen Ansprüchen an die Wassertemperatur können in einem Terrassenteich gehalten werden.

Unabhängig von der Fischart ist zu bedenken, dass der Teich nach unten schlecht isoliert ist und damit nicht als Winterquartier für die Tiere dienen kann. Vor dem ersten Frost müssen diese in ein Aquarium umziehen.

 

Tags: GartenteichTerrasse
Gewerke:Garten- und Landschaftsbauer

Das könnte Sie auch interessieren:

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok