Waschtisch: Montage in der richtigen Höhe - Checkliste

Aktualisiert am

Für Kinder sind Aufstiegshilfen für normale Waschbeckenhöhen die beste Lösung. Die Höhe für die Montage von Waschtischen ist in DIN-Verordnungen festgelegt. Aber die Richtwerte berücksichtigen keine individuellen Bedürfnisse.

Die richtige Höhe für Waschtische

Die DIN 68935 legt für öffentliche Gebäude und Mietwohnungen eine Höhe von 85 bis 95 Zentimetern fest. In Hotels oder Industriebauten ist eine Höhe von 90 Zentimetern üblich. Im privaten Bereich machen diese Höhen nicht immer Sinn. Kinder, mit einer Körperhöhe von 120 Zentimetern kommen mit Waschtischen, deren Oberkante nicht höher als 60 Zentimeter liegt, am besten zurecht. Bis zu einer Körpergröße von 150 Zentimetern sind 75 Zentimeter bequem. Als Richtwert gilt generell etwa die Hälfte der Körpergröße als sinnvolle Höhe für einen Waschtisch. Für die optimale Höhe sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Körpergröße der kleinsten und der größten Person messen, die den Waschtisch nutzen.
  • Die ermittelten Werte durch zwei dividieren, um die niedrigste und die größte benötigte Höhe zu ermitteln.
  • Ist ein Rollstuhlfahrer unter diesen Personen? So ist eine Montage tiefer als 84 Zentimeter erforderlich (DIN 18025).
  • Ist die kleinste Person ein Kind? Es wird wachsen, vorläufige Lösungen, wie Fußbänke, reichen aus.
  • Prüfen, ob für den Kleinsten eine Höhe von 85 Zentimetern zumutbar und ob für den Größten eine Höhe von 85 Zentimetern reicht. Montage in 90 Zentimetern Höhe ist ein Kompromiss.
  • Ist die kleinste Person ein Erwachsener und eine Montagehöhe von 85 Zentimetern zu hoch? - Höhenverstellbares Waschbecken ist sinnvoll.
  • Gleiches gilt, wenn die größte Person ein Becken benötigt, dass in über 95 Zentimeter Höhe angebracht ist.

Was bei der Montage zu berücksichtigen ist

Die meisten Waschbecken sind für eine Wandmontage gedacht, sie lassen sich in jeder beliebigen Höhe anbringen. Beim Kauf spielt die Montagehöhe nur für Modelle mit Unterschrank eine Rolle. Wichtiger sind die vorhandenen Anschlüsse und die Lage im Raum. Wer die Fliesen nicht anbohren möchte, braucht ein Becken, das an einem Unterschrank montiert ist. Die meisten höhenverstellbaren Waschtische befinden sich an einer Konsole, die vor der Wand steht, eine Montage mit Schrauben an der Wand ist unumgänglich. Diese Größen sind zu berücksichtigen:

  • Der Waschtisch muss in der Mitte vor dem Abfluss stehen. Neben diesem sind zwei Eckventile zum Anschluss der Armaturen erforderlich.
  • Für höhenverstellbare Waschtische ist ein Stromanschluss notwendig.
  • Vor dem Becken ist ein Bewegungsraum von 100 bis 145 Zentimetern nötig. Dabei ist die Tiefe des Beckens zu beachten.
  • Von der Mitte des Waschtischs gemessen braucht ein Mensch nach beiden Seiten 65 Zentimeter Platz.
  • Die mögliche Höhe eines Waschbeckens ist von der Abflusshöhe abhängig. Bei einem Exzenterventil muss die Oberkante des Waschtischs mindestens 32 Zentimeter über dem Abfluss liegen.
  • Höhe des Abflusses messen und 32 Zentimeter addieren, um die geringste Montagehöhe des Waschbeckens zu ermitteln.

Bücken ist einfacher als Strecken

Wenn große und kleine Erwachsene sich ein Bad teilen, ist es sinnvoll, sich an den Bedürfnissen der Kleinsten zu orientieren. Höhenverstellbare Lösungen sind teuer.

Kontaktieren Sie Handwerker, um einen genauen Kostenvoranschlag für Ihren Auftrag zu erhalten.

Sanitärinstallateur in Ihrer Nähe suchen