Preisradar Treppe renovieren

Aktualisiert am

Selbst die schönste Innentreppe weist nach einigen Jahren Verschleißerscheinungen auf. Diese beschränken sich oft nicht nur auf die Optik der Treppe, sondern äußern sich auch in ihrer Funktion: sind die Treppenstäbe oder der Handlauf lose, beginnen die Treppenstufen zu knarren oder sind diese nicht mehr stabil verankert, wird es allerhöchste Zeit für eine Treppenrenovierung.

Sie möchten individuelle Antworten von Handwerkern vor Ort?

4.8

Bestbewertete Metallbauer und -verarbeiter

Unsere Metallbauer und -verarbeiter sind mit 4.8 von 5 bewertet, basierend auf 36 Bewertungen von Auftraggebern.

Geprüfte Qualität

Bei uns finden Sie nur Handwerker mit geprüften Qualifikationen und Zulassungen.

Selbst die schönste Innentreppe weist nach einigen Jahren Verschleißerscheinungen auf. Diese beschränken sich oft nicht nur auf die Optik der Treppe, sondern äußern sich auch in ihrer Funktion: sind die Treppenstäbe oder der Handlauf lose, beginnen die Treppenstufen zu knarren oder sind diese nicht mehr stabil verankert, wird es allerhöchste Zeit für eine Treppenrenovierung.

Treppenrenovierung statt Neubau

In den meisten Fällen ist eine Treppenrenovierung kostengünstiger als ein kompletter Neubau. Darüber hinaus ist die Zeit, in der Sie Ihre Treppe nicht nutzen können, deutlich kürzer: im Normalfall bewerkstelligt ein Profi eine Treppensanierung innerhalb von ein bis zwei Tagen.

Alte Treppe wird zu modernem Blickfang

Was genau bei der Treppenrenovierung getan werden muss, hängt von Zustand und Art Ihrer Treppe ab. Mit speziellen Treppenrenovierungssystemen kann ein Handwerker Ihre alte Treppe aus Holz, Beton, Kunst- oder Naturstein Stufe für Stufe wieder auf Vordermann bringen.

Durch die geschickte Kombination von Materialien wird Ihre alte Treppe wieder zu einem optischen Blickfang. Ein Handwerker berät Sie gern bei der Entscheidung eines für Ihre Treppe geeigneten Renovierungssystems, um ein modernes, zeitgemäßes Design zu erreichen.

Jetzt Angebote erhalten

TOP 3 Renovierungsmaßnahmen

Um geeignete Maßnahmen zu ergreifen, muss zunächst festgestellt werden, welche Teile der Treppe renovierungsbedürftig sind. Dabei unterstützt Sie ein Handwerker gern und übernimmt für Sie das Ausmessen der betroffenen Treppenteile.

Durch eine Treppenrenovierung erstrahlt die Treppe in neuem Glanze.Quelle © pixabay.com

Treppe renovieren
Durch eine Treppenrenovierung erstrahlt die Treppe in neuem Glanze.
Quelle © pixabay.com
.

1. Treppe abschleifen und lackieren

Wurden die Treppenstufen bereits in Mitleidenschaft gezogen, bietet sich nicht nur das Abschleifen des Geländers, sondern auch das Abschleifen der Treppenstufen an. Üblich ist dieses Verfahren bei der Holztreppenrenovierung, die von einem Zimmermann, Tischler oder Schreiner durchgeführt wird. Dadurch kommt der Untergrund hervor, auf den nun eine neue Schicht Farbe oder Lack aufgetragen werden kann. Hinterher erscheint die gesamte Treppe wie neu. Je nach Zustand der Treppe sind zusätzlich einzelne Bauteile zu ersetzen, was zu weiteren Kosten führt.

Beispiel-Auftrag aus der MyHammer-Datenbank: Das Originalholz einer 13-stufigen wengefarben lackierten Holztreppe soll durch Schleifen, Polieren und anschließendem Lackieren wieder zum Vorschein gebracht werden. Die Kosten belaufen sich hierbei auf 2.100 Euro.

2. Treppenstufen verkleiden

Muss eine Holztreppe nicht geschliffen und lackiert werden, kommen hier vor allem Beläge wie Teppich in Form von Stufenmatten zum Einsatz, was im Vergleich zu Verkleidungen kostengünstiger ist. Liegt bereits eine massive Abnutzung der Treppenstufen vor, reicht es meist nicht, die Stufenoberflächen abzuschleifen oder diese neu zu versiegeln.

An dieser Stelle muss eine Treppenmodernisierung durch Stufenverkleidung her, die vor allem bei Beton- und Steintreppen üblich und eine wesentliche Tätigkeit eines Betonbauers und Maurers ist. Bei höherem Aufwand, bedingt durch eine größere Stufenanzahl oder die Verkleidung zusätzlicher Treppenteile (z.B. Treppenwange, Podest, Geländer), kann die Renovierungszeit bis zu fünf Werktage dauern.

Verkleidungen gibt es in verschiedenen Dekor-Varianten wie Holz, Kork, Laminat, Teppich, Vinyl oder Linoleum/PVC. Soll die Verkleidung aus Fliesen mit oder ohne Fugen bestehen, steigen die Kosten für die Renovierung. Darüber hinaus hängen die Kosten mitunter davon ab, ob die Stufen eine einheitliche Größe haben und ob es darauf Aufbauten gibt.

Beispiel-Auftrag aus der MyHammer-Datenbank: Eine 15-stufige Betontreppe soll mit Laminat verkleidet werden. Dafür müssen die unebenen Stufen zunächst ausgeglichen werden. Die ersten 5 Stufen sind gewendelt, die restlichen 10 gerade. Die Kosten für diesen Auftrag betragen 2.388 Euro.

3. Treppenstufe überbauen oder austauschen

Sind Treppenstufen zu stark ausgetreten und sollen wieder trittsicher gemacht werden, bietet sich an, diese mit neuen Stufen zu überbauen oder einzeln auszutauschen. Die Treppe ist auch während diesen Arbeiten weiterhin begehbar. Ähnlich wie bei der Stufenverkleidung, haben Sie beim Überbau die Auswahl aus Holz, Vinyl oder Laminatstufen. Diese Maßnahme eignet sich für alle Holz-, Stein,- und Betontreppen.

Beim Überbau bleibt der intakte Kern der Treppe erhalten, während der Austausch von Treppenstufen mit unterschiedlichem Aufwand verbunden sein kann. Im einfachsten Fall werden die alten Stufen abgeschraubt und durch neue ersetzt. Bei komplexen Treppenkonstruktionen können aufwendige Bauarbeiten entstehen. Daher muss im Einzelfall vom Profi entschieden werden, welche Maßnahme sich am besten für Ihre Treppe eignet.

Beispiel: Ein Bausatz, der alle Stufen mit Holz verkleidet, kostet zwischen 1.000 bis 2.000 Euro. Beim Tausch einer Stufe kommt es auf das verwendete Material sowie die Stufendicke an: die Kosten können bei einer Holzstufe somit zwischen 50 und 165 Euro liegen.

Jetzt Angebote erhalten

Kosten für eine Treppenrenovierung im Detail

Wovon hängen die Kosten für die Renovierung Ihrer Treppe ab?

  • Länge der Treppe und Stufenanzahl
  • Stufengröße bzw. Größenunterschied der Stufen
  • Art der Treppe: gerade oder gewendelt
  • Anzahl und Größe der Aufbauten (z.B. Podeste)
  • Art des Handlaufs
  • Art der Materialien

Die Kosten für eine Treppenrenovierung sind somit von mehreren Faktoren abhängig. Jede Treppenart hat dabei eigene Voraussetzungen. Die folgende Kostenübersicht bezieht sich auf eine Komplettrenovierung einer geraden Treppe mit 15 Stufen und einer Höhe von 2,80 Metern.

Treppe renovieren: Kosten im Überblick

TreppenartMaterialkostenArbeitskostenPreis pro StufeGesamtkosten
Holztreppeca. 500 €ca. 1.500 - 2.000 €ca. 130 - 160 €ca. 2.000 - 2.500 €
Betontreppeca. 800 - 1.400 €ca. 1.000 €ca. 120 - 160 €ca. 1.800 - 2.400 €
Steintreppe/Steinauflageca. 3.000 - 4.000 €ca. 1.000 €ca. 260 - 330 €ca. 4.000 - 5.000 €

Beispiel

Komplettrenovierung einer geraden Treppe mit 15 Stufen und einer Höhe von 2,80 Metern.

Jetzt Angebote erhalten

Ist Ihre alte Treppe aus statischen oder rein optischen Gründen nicht mehr zu retten, dann kann statt einer Renovierung ein fachgerecht ausgeführter Treppenbau beziehungsweise Austausch infrage kommen. Im Einzelfall kann dies eine kosten- und zeitsparende Alternative darstellen.

Ganz gleich, ob für Sie eine Renovierung oder ein Neubau in Frage kommt: die Arbeiten sind in jedem Fall von einem erfahrenen Handwerker durchzuführen, damit Sie langfristig Freude an Ihrer Treppe haben.

Checkliste für das Renovieren einer Treppe

Vor der Renovierung:

  • Entscheiden, welche Teile der Treppe renovierungsbedürftig sind.
  • Ausmessen und Festlegen des Umfangs.
  • Arbeiten ausschreiben und Handwerker beauftragen.
  • Genaues Maßnehmen lassen durch den Fachmann.
  • Material ordern.
  • Termin für die Renovierung festlegen.

Während der Renovierung:

  • Klären, ob die Treppe während der Arbeiten voll begehbar bleibt.
  • Falls notwendig, genaue Zeiten der Treppensperrung abklären.
  • Wege und Platz für das Material freihalten.
  • Kleine Kinder und freilaufende Haustiere von der betroffenen Arbeitsfläche fernhalten – Achtung Sturzgefahr!

Nach der Treppenrenovierung:

  • Boden und Treppe nach Anweisung des Betriebes reinigen.
  • Falls nötig, Imprägnierung und Pflege auftragen.
  • Treppe auf Fehler überprüfen.
  • Rechnung kontrollieren.

FAQ - Häufige Fragen zum Thema Treppenrenovierung

Welche Treppenrenovierung ist für meine Treppe die beste?

Alle Treppenrenovierungssysteme haben ihren individuellen Vorteil. Besonders Holzstufen sind sehr pflegeleicht und halten enormen Belastungen stand. Laminatstufen weisen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sowie eine hohe Strapazierfähigkeit auf. PVC- und Linoleumbeläge sind äußerst leicht zu verarbeiten und zu pflegen. Es kommt vor allem auf den aktuellen Zustand Ihrer Treppe sowie Ihre optischen Vorstellungen an, die durch die Sanierungsarbeiten umgesetzt werden sollen.

Wie lange dauert eine Treppenrenovierung?

Die Dauer einer Treppenrenovierung ist abhängig vom Umfang der geplanten Renovierungsarbeiten sowie von Zustand und Größe Ihrer Treppe. Bei einfacher Ausführung mit bis zu 15 Stufen bewerkstelligt ein Handwerker die Treppenrenovierung im Normalfall innerhalb von ein bis zwei Tagen. Bei höherem Aufwand, bedingt durch eine größere Stufenanzahl oder die Verkleidung zusätzlicher Treppenteile (z.B. Treppenwange, Podest, Geländer), verlängert sich die Renovierungszeit und kann bis zu fünf Werktagen dauern.

Kann man die Treppe während der Renovierung begehen?

Während der gesamten Treppensanierung ist Ihre Treppe in der Regel voll begehbar. Es ist jedoch ratsam, kleine Kinder und freilaufende Haustiere von der betroffenen Arbeitsfläche fernzuhalten, da Sturzgefahr besteht.

Wie lange hält eine Treppenrenovierung?

Bei fachgerechter Ausführung und sorgsamer Pflege hält die Treppenrenovierung etliche Jahre. Es kommt dabei vor allem auf die eingesetzten Materialien an: eine Echtholz-Renovierung bedarf gegebenenfalls nachträglicher Abschleifung und Lackierung. In den meisten Fällen erhalten Sie Garantie auf das verwendete Material.

Ist eine renovierte Treppe vor Feuchtigkeit geschützt?

Ihre Treppe ist durch die Sanierung nicht automatisch vor Feuchtigkeit geschützt. Zwar stellt eine spezielle Versiegelung sowie das Auffüllen eventueller Treppenspalten eine erste Präventivmaßnahme dar, jedoch kommt es im Anschluss auf die Pflege der renovierten Treppe an. Besonders für Holztreppen ist Feuchtigkeit eine große Gefahr: Achten Sie daher darauf, beim Wischen der Treppe nicht zu viel Wasser zu verwenden und nutzen Sie stattdessen zum Beispiel ein feuchtes Tuch.

Wie pflegt man eine renovierte Treppe?

Damit Sie lange Freude an Ihrer renovierten Treppe haben, sollte die Reinigung am besten mit einem Staubsauger, einem feuchten Tuch oder feinem Haarbesen erfolgen. Die Treppenfläche ist keinesfalls nass zu wischen. Von der Behandlung mit zusätzlichen Pflegemitteln, außer einem geringen Anteil an Haushaltsreiniger, ist abzusehen.

Woher weiß ich, ob eine Treppenrenovierung oder ein Neubau notwendig ist?

In der Regel ist eine Treppenrenovierung die kostengünstigere Alternative. In Einzelfällen – falls eine Treppe beispielsweise massive Rostschäden aufweist – kann es jedoch ratsam sein, einen Neubau der Sanierung vorzuziehen, damit Sie auch langfristig Freude an Ihrer Treppe haben. An dieser Stelle ist es ratsam, die Meinung eines Profis hinzuzuziehen.

Ist eine Treppenrenovierung mit PVC oder Linoleum möglich?

Grundsätzlich ist es möglich, eine Treppenrenovierung mit PVC oder Linoleum durchzuführen. Es ist sogar von Vorteil, da diese Beläge leicht zu verarbeiten und zu reinigen sind. Sind die Treppenstufen kaum bis gar nicht ausgetreten, kann das Verlegen von Linoleum- beziehungsweise PVC-Belag problemlos erfolgen. Ist die Treppe bereits stark ausgetreten, bietet es sich an, die Unebenheiten auszugleichen und im Anschluss wahlweise Fertigparkett oder Laminat zu verlegen.

Ist eine Treppenrenovierung in Gewerbe- oder Mehrfamilienhäusern ratsam?

Eine Treppenrenovierung kann problemlos im Privathaushalt sowie in Gewerbe- und Mehrfamilienhäusern erfolgen, da die Treppe in der Regel während dieser Zeit weiterhin frei begehbar ist. Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass Beläge eine hohe Abriebsfestigkeit haben, da Treppen in Gewerbe- und Mehrfamilienhäusern einer stark frequentierten Nutzung unterliegen.

Jetzt Angebote erhalten

Wussten Sie schon?

Treppenbeleuchtung – sicher und...

Altes Treppengeländer mit modischem...

Treppensanierung - Ratgeber für marode...

Treppenhaus gestalten - Bestenliste

Treppengeländer reparieren - Checkliste

Alte Treppe modernisieren - Schritt für...

So viel kostet...

Möbel reparieren

Sitzmöbel polstern

Gardinen befestigen

Treppengeländer montieren

Treppe bauen

Möbelmontage

Holztreppe sanieren

Bildnachweis © Free-Photos / Pixabay

metallbauer und -verarbeiter in Ihrer Nähe suchen