Artikel zu Carport & Garage
Auffahrt barrierefrei Garage Senioren Behinderte schwellenfrei
RatgeberHeute an Barrieren von morgen denken

Eine gute Lösung: Das Dach des Carports wird zur Tankstelle des Elektroautos
RatgeberCarport: Mehr als nur Herberge fürs Auto

Eine zusätzliche Eingangsmöglichkeit für Garagen? Schlupftüren machen es möglich.
RatgeberSchlupftüren in Garagentoren

Eine Fertigdecke lässt sich ohne Kran nicht montieren, bei Elementdecken ist dies möglich
RatgeberFertigdecke für die Garage – Vor- und Nachteile

Ein hell erleuchteter Carport sorgt für Sicherheit
RatgeberBestmögliche Sicherheit garantiert: Optimale Beleuchtung von Garage, Carport, Zufahrten und Gartenwegen

Pflastersteine
RatgeberUmweltfreundlich und sparsam: Funktionelle Pflaster lassen Regenwasser gut versickern

Automatische Tore vor Garagen erhöhen den Komfort erheblich
RatgeberLuxus für den Liebling auf vier Rädern: Extras für die Garage

Streichen - mit der richtigen Vorarbeit zum perfekten Ergebnis
RatgeberGartenhaus, Carport & Schuppen streichen

Solaranlagen machen nicht nur auf dem Eigenheim, sondern ebenso auf dem Carport Sinn
RatgeberSolaranlage auf dem Carport - eigener Strom für das E-Mobil

Bei Schnee und Eisglätte sollte die Pflicht zum Winterdienst nicht vernachlässigt werden.
Ratgeber Pflicht zum Winterdienst für Hauseigentümer auch während der Urlaubs- und Ferienzeit

  •  
  • 1 von 5
Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Der Deutschen liebstes Kind...

Carport & Garage

Der Deutschen liebstes Kind will gut aufgehoben sein. Was eignet sich besser, Carport oder Garage? Wir zeigen die Vorteile von Holzcarport und Doppelgarage.

Garage – viel Platz für draußen

Braucht ein Auto wirklich ein eigenes Dach über dem Kopf? Unbedingt! Ein Carport oder eine Garage schützen vor Witterung und Feuchtigkeit. Kratzer, Hagelschäden, Parkschäden und festgesetzte Bremsen sind nicht nur finanziell lästig, sie sind auch störend, weil man sich nicht auf das Auto verlassen kann und sich um die Werkstatt kümmern muss. Wer den Platz auf seinem Grundstück hat, investiert daher früh in ein Carport oder eine Garage. Je nachdem, über wie viele Fahrzeuge man verfügt, entscheidet man sich für eine Einzelgarage oder Doppelgarage.

Ist der Platz vorhanden und man hat einen Zweitwagen, empfiehlt sich eine Doppelgarage. Die Anzahl der Fahrzeuge beschränkt sich aber nicht auf die Autos. Sollen die Fahrräder auch einfach und geschützt untergebracht werden? Was ist mit dem Bollerwagen, dem Autoanhänger, dem Trettrecker, Rasenmäher oder dem Motorrad? Es gibt viele Fahrzeuge die in einer Doppelgarage untergebracht werden können. Daher empfiehlt es sich, immer möglichst viel Platz zu schaffen.

Carport – offen aber geschützt

Gleiches gilt für die Wahl Einzel- oder Doppelcarport. Carports schützen vor Wind und Wetter und sind offen. Daher sind sie besser belüftet, aber auch weniger geschützt, als Garagen. Gibt es nur Platz für ein Einzelcarport, kann man dieses nutzen. Ist Platz für ein Doppelcarport, macht die Anschaffung Sinn, wenn man über zwei Autos verfügt. Sollen andere Gegenstände untergebracht werden, kann man eine Hälfte mit einer Holzwand schließen und diese für Brennholz, Fahrräder und Co nutzen.

Während Carports in der Regel aus Holz gebaut werden, gibt es bei Garagen verschiedene Bauarten. Diese können herkömmlich gemauert werden oder als Fertiggarage aufgestellt werden. Diese Fertiggaragen sind oft aus Beton oder Metall gefertigt. Wenn diese Materialien zu Ihrem Haus passen, ist nichts dagegen zu sagen.

Wenn das Haus und der Garten allerdings natürlicher gestaltet sind, entscheidet man sich eher für eine Holzgarage oder ein Holzcarport. Das Material Holz ist natürlich, nachwachsend und ökologisch verantwortungsvoll. Unser Ratgeber hilft bei der Entscheidung für Einzelcarport oder Holzgarage, Doppelcarport oder Fertiggarage.

Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen