Jetzt Glaser für Ihren Auftrag finden!

Was soll gemacht werden?

    1.363 Glaser bei MyHammer

    Glaser

    Der Glaser ist gefragt, wenn es zu einem Glasbruch gekommen ist.. Er ersetzt Fensterscheiben, Glaseinsätze in Türen und Vitrinen. Aber der Fachmann kann noch mehr: Er konstruiert Glaselemente für Fassaden oder kann eine Glasvitrine auf Maß bauen.

    Wer ein kunstvolles Fenster aus Buntglas wünscht, kann sich genauso an den Glaser wenden, wie Auftraggeber, die sich ein Bild rahmen lassen möchten. Es muss nicht immer eine Glaskonstruktion sein. Glaser schneiden auch Scheiben als Abdeckung für Terrarien und Aquarien zu und polieren die Kanten, damit sich niemand daran schneidet.

    Glasereien bearbeiten fertiges Glas mit Werkzeugen wie Glasschneider und Schleifmaschine, das Hersteller produziert haben. Sie arbeiten nicht mit flüssigem Glas.

    Glaser beauftragen – Was ist zu beachten?

    Auftraggeber sollten sich generell erst Gedanken über den Umfang der Arbeiten machen, bevor sie einen Glaser beauftragen. Das gilt auch für Notfälle, wenn beispielsweise eine Fensterscheibe zu Bruch ging. Es ist besser die Öffnung mit Folie notdürftig zu verschließen als einen Notdienst zu rufen, dessen Qualifizierung unbekannt ist.

    Guter Rat vom Glaser ist nicht teuer. Ein kluger Auftraggeber schreibt die Arbeit aus, welche auszuführen ist und bittet den Fachbetrieb einen Vorschlag zu unterbreiten. So ist es beispielsweise sinnvoll eine zerbrochene Fensterscheibe nicht einfach durch ein gleichwertiges Flachglas zu ersetzen. In vielen Fällen besteht die Option eine Scheibe einzusetzen, die vor Wärmeverlust schützt oder bruchfester ist.

    Durchschnittliche Kosten für Glas und Glaseinbau vom Fachmann

    Sogenanntes Floatglas, also Flachglas ohne Beschichtung, kostet je nach Stärke zwischen 10 und 150 Euro pro Quadratmeter je nach Dicke des Glases ( 2 - 15 Millimeter). Der Zuschnitt auf Maß ist in diesen Preisen enthalten.

    Der Stundenverrechnungssatz eines Glasers liegt zwischen 40 und 50 Euro. Der Einbau einer Scheibe in ein Fenster dauert zwischen zwei und vier Stunden.

    Das Ersetzen einer Fensterscheibe von 1,5 Quadratmeter Größe aus vier Millimeter starkem Glas bedeutet, dass 25 bis 35 Euro an Materialkosten anfallen. Für den Einbau ist mit 80 bis 200 Euro zu rechnen.

    Wie finde ich einen guten Glaser?

    Es gibt viele Handwerker, die Scheiben einbauen, oft fehlt es ihnen aber an Erfahrung. Wer sich für einen Glaser entscheidet, ist hier auf der sicheren Seite.

    Das Gewerk des Glasers ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Wer sich als Glaser selbständig machen möchte, benötigt einen Meisterbrief. Der Glasermeister trägt dafür Sorge, dass alle Mitarbeiter des Betriebes dem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Mitgliedschaften in Innungen und Verbänden sowie Zertifikate über Weiterbildungen können ein weiteres Qualitätsmerkmal des Betriebes sein. Eine seriöse Kommunikation vor Auftragsvergabe und während der Auftragsausführung ist selbstverständlich.

    Es gibt über 4.000 Glasereien in Deutschland. Bei Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis ist es auf jeden Fall ratsam nachzufragen, ob der Betrieb, der die Scheibe eingebaut hat, auch tatsächlich eine Glaserei ist. Auf Handwerkerportalen wie MyHammer ist es möglich, gezielt nach einem Glaser zu suchen, daher lässt sich dort leicht ein guter Fachbetrieb finden. Bewertungen vorheriger Kunden geben zusätzlich Sicherheit über die Qualität der Betriebe.

    Tücken vermeiden und beim Glaser nicht Sparen

    Viele Hersteller bieten Glaszuschnitte über das Internet an und liefern diese auch an Privatkunden oder Betriebe, die keine Glasereien sind. Dieser Service verspricht schnell und günstig an eine neue Scheibe zu kommen. Diese vorgehensweise birgt Tücken: Glas ist meist fest eingebaut, das heißt ein Rand ist nicht sichtbar. Ohne die nötige Erfahrung ist es schwer, das richtige Maß herauszufinden.

    Wer Pech hat, kauft eine zu kleine Scheibe, die für ihn absolut wertlos ist. Vielleicht ist die Scheibe auch minimal zu groß. Dies kann ein erfahrener Glaser korrigieren, aber sicher kein Hobbyhandwerker. Auch Bohrungen sind problematisch, denn hier sind Korrekturen nicht möglich, es sei denn, ein völlig überflüssiges Loch stört nicht.

    Ein Hausbesitzer, der sich eine Fensterfront vom Schreiner setzen ließ staunte nicht schlecht über das Ergebnis. Statt eines einheitlichen Erscheinungsbilds hatte jede Scheibe einen individuellen Look. Dem erfahrene Schreinermeister war nicht bewusst, dass es auch bei Glas Unterschiede zwischen den Chargen und der Struktur der Oberfläche geben kann. Das lustig anmutende Patchworkdesign gefiel dem Kunden nicht.

    Weitere Gewerke bei MyHammer