Handwerker Azubi Award 2021

#HandwerkerAzubi2021

Jetzt abstimmen>

Der Handwerker Azubi Award wird unterstützt von:

Cat Phones Logo blackKübler LogoContorion LogoBeyerdynamic Logo
 

Wir von MyHammer sind Partner des Handwerks und möchten vor allem aber auch Nachwuchstalente fördern und ihnen den Weg in die digitale Welt ebnen. Weil uns die Zukunft der Branche sehr am Herzen liegt, schreiben wir dieses Jahr bereits zum dritten Mal den MyHammer Azubi Award aus, um euch zu zeigen:

 

#handwerkistgeil !

 
 

In vier Schritten zum Sieg

 

Schritt 1

Du willst MyHammer Azubi des Jahres werden? Dann mach es wie deine Vorgänger Theo oder Madita, die bereits wie keine anderen für das coole junge Handwerk stehen! Wenn du:

  • in Deutschland oder Österreich eine Ausbildung im Bereich Bauhandwerk, Garten oder Kfz machst,
  • das Handwerk liebst und
  • andere als Vorbild für deinen Job begeistern möchtest,

dann fülle jetzt ganz einfach das Bewerbungsformular aus und sei dabei!

 

Schritt 2

Zeige uns deine Lieblingsaufgabe aus deinem typischen Arbeitsalltag in einem kleinen Video von maximal einer Minute. Und keine Angst, dafür brauchst du weder eine teure Kamera noch ein hochprofessionelles Schnittprogramm - präsentiere dich einfach so, wie du als coole*r Handwerker*in eben so bist!

Die 25 Teilnehmer präsentieren wir hier zum Voting - und die 10 meist gevoteten kommen in die finale Runde.

 

Schritt 3

Du bist in die Top 10 gekommen? Prima, dann ist jetzt Endspurt angesagt. Alles, was du tun musst, sind ein ein paar neue Fragen zu beantworten, die wir dann unserer Fachjury vorlegen.

 

Schritt 4

Und jetzt brauchst du nichts mehr zu tun, als auf den Sieg zu warten. Unsere Fachjury schaut sich alle Unterlagen der Top 10 Bewerber*innen an und kürt auf unserer (natürlich digitalen) Preisverleihung den #HandwerksAzubi2021!

Preise

Dich interessiert natürlich, was es zu gewinnen gibt, richtig?

Unsere tollen Gewinne für die besten Handwerker Azubis 2021 wollen wir dir natürlich nicht verheimlichen, also hier: Und einmal ganz davon abgesehen? Als Gewinner stehst du natürlich auch wie sonst niemand für das coole junge Handwerk und bist Vorbild für alle, die sich auch für eine Ausbildung im Handwerk interessieren! Cool, oder?

1. Platz:

1 CAT Phone S62 Pro

1 MMX 300 Manufaktur Headset von beyerdynamic

1 Gutschein in Höhe von 250 Euro von Contorion 

1 Softshelljacke von Kübler Workwear

2. Platz:

1 CAT Phone S52

1 TYGR 300 R Headset von beyerdynamic

1 Gutschein in Höhe von 150 Euro von Contorion

1 Softshelljacke von Kübler Workwear

3. Platz:

1 CAT Phone S42

1 TYGR 300 R Headset von beyerdynamic

1 Gutschein in Höhe von 75 Euro von Contorion

1 Softshelljacke von Kübler Workwear

4. -10. Platz:

1 Beat BYRD Kopfhörer von beyerdynamic

1 Softshelljacke von Kübler Workwear

Außerdem erhalten alle 10 Finalisten je ein Goodie Bag von CAT Phone.

PreisePreise
 
 

Jury 2021

Paul Robben

Paul Robben aka Nerdy Timber

Zimmermeister in Weiterbildung zum Berufsschullehrer

Handwerker/in-Superkraft: Handwerks-Begeisterungs-Blick

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Die Baustelle als gewerkeintegrativer Arbeitsprozess, gesteuert mit Hilfe von Building-Information-Modelling (BIM) für echt nachhaltige Bauwerke von Erstellung bis Entsorgung. Die duale Ausbildung mit neuen Ausbildungsberufen und alten weiterentwickelten Berufsbildern, die eine materielle, immaterielle und ideelle positive Perspektive für ein sich digital entfaltendes Handwerk präsentieren. Betriebliche Etablierung digitaler Präsentations- und Verkaufswerkzeuge, wie Onlineshops, Social-Media, Newslettter etc. in allen Handwerksbereichen.

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Für ein zukunftsträchtiges Handwerk brauchen wir Facharbeiterinnen und Facharbeiter, die sich im Handwerk gut aufgehoben fühlen. Deshalb müssen wir nicht nur ein Handwerk für die Kunden, sondern vor allem auch ein Handwerk für den Nachwuchs gestalten. – Paul Robben 2020 auf der Couch

Sandra Hunke

Sandra Hunke aka Das Baumädchen

Anlagenmechanikerin SHK & Model

Handwerker/in-Superkraft: In die Zukunft schauen! Wenn ich in ein altes Bad oder einen Rohbau gehe, sehe ich schon das fertige Traumbad.

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Dass die Ausbildung zum Handwerker genauso begehrt ist, wie ein BWL Studium

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Wir haben einen großen Fachkräftemangel! Handwerk hat goldenen Boden und im Moment ist Goldgräber Stimmung sage ich immer. Wir Handwerker wissen das. Wir müssen es schaffen, den jungen Menschen, genau das zu vermitteln. Handwerk macht SPASS, REICH & GLÜCKLICH! Und wenn sich junge Menschen dafür entschieden haben, im Handwerk zu arbeiten, müssen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Zimmermeister

Handwerker/in-Superkraft: Kann in kürzester Zeit fast jedes Problem lösen + super räumliches sehen.

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Wunsch: über den Tellerrand gucken und flexibel und kreativ, um das Handwerk nach vorne zu bringen – In Bewegung bleiben

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Ohne Jugend stirbt das Handwerk – Kreativität geht verloren.

Stefan Heikhaus

Stefan Heikhaus

Head of Marketing Cat Phones / Bullitt Group

Handwerker/in-Superkraft: Gelernter Koch und Hotelkaufmann

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Alles wird digitaler – der Umbruch macht auch vor dem Handwerk nicht halt. Es ist schon viel passiert, aber der Einzug von AR und VR, der rasante Ausbau von 5G durch die Netzbetreiber und nicht zuletzt der digitale Schub, der durch die aktuelle Pandemie ausgelöst wird, verändert die Arbeitswelt weiterhin massiv. Häuser aus dem 3D Drucker, automatisierte Produktion und neue Werkstoffe werden auch im Handwerk zunehmend einfache, manuelle Tätigkeiten ablösen – und somit dem Handwerker mehr Zeit für Kreativität und Gestaltung geben.

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Damit echtes Handwerkswissen nicht verloren geht und es auch zukünftig „Unikate“ gibt.

Roland Riethmüller

Roland Riethmüller

Gründer und Chefredakteur von Meistertipp.de

Handwerker/in-Superkraft: Ich sensibilisiere und motiviere zur Digitalisierung am Bau

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Die Digitalisierung hat einen festen Platz im Handwerk eingenommen und neue digitale Geschäftsmodelle, die in der Vorjahren etabliert wurden, tragen erste Früchte.

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Selbst wenn die Digitalisierung den Fachkräftemangel durch stärkere Automatisierung und Robotik lindern kann, so kann das Handwerk nur durch konsequentes Nachwuchsengagement nachhaltig gefördert werden.

Thomas Bruns

Thomas Bruns

Vorstand MyHammer AG

Handwerker/in-Superkraft: Die Leere im Kopf auszuhalten, wenn man tagelang an der Schleifmaschine steht

Mehr Infos

Meine Vision für das Handwerk im Jahr 2025: Das Handwerk versteht sich als weltoffene und tolerante Wertegemeinschaft, die den Wettbewerbsvorteil von heterogenen Belegschaften für sich zu nutzen weiß. Nachhaltiges und ressourcenschonendes Arbeiten ist das Erkennungsmerkmal des Handwerks. Digitale Kommunikation mit den Kunden wird täglich praktiziert und ist keine Zukunftsvision mehr.

Warum müssen wir uns mehr für den Nachwuchs im Handwerk engagieren? Weil das Leben mehr ist, als standardisierte Produkte von der Stange. MyHammer unterstützt durch den Einsatz von social media, Jugendliche von der Attraktivität und Zukunftsfähigkeit handwerklicher Berufe zu überzeugen

Bisherige Gewinner

Theo Hummel

Theo Hummel, Auszubildener im Garten- und Landschaftsbau:

„Wenn ich sehe, was ich alles schaffen kann und am Ende des Tages das Ergebnis vor mir steht, geht mir buchstäblich das Herz auf. Wenn mich jemand fragt, warum ich den Beruf gewählt habe, dann sag ich ihm, dass mir noch so viel Geld geboten werden könnte, ich würde trotzdem Gärtner bleiben, da ich mir keinen erfüllenderen und abwechslungsreicheren Beruf vorstellen kann.“

Madita Brauer

Madita Brauer, Auszubildende zur Anlagenmechanikerin SHK:

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung #HandwerkerAzubi2018. Als Auszubildende zur Anlagenmechanikerin möchte ich auch anderen Mädchen Mut machen, einen bisher eher männertypischen Beruf zu wählen.“

Sponsoren

Vielen Dank an die Sponsoren des #HandwerksAzubi2021

Cat Phones Kübler Workwear beyerdynamic beyerdynamic

Live Wall

    Kontakt

    Du hast noch Fragen, die wir dir hier nicht beantworten konnten? Kein Problem, schreib einfach eine schnelle Mail an deine Ansprechpartnerin Manuela Braun - sie antwortet dir garantiert.

    handwerkerazubi@myhammer.de

    Jetzt abstimmen>
     
     

    Wussten Sie schon?

    So viel kostet...