Welche Fassadenfarbe ist die beste?

Aktualisiert am

Fassadenfarbe, die auf einer Kunststoffdispersion basiert, haftet sogar auf Kunstoffen und Metallen

Die Visitenkarte eines jeden Hauses, ist die Fassadenfarbe. Darüber hinaus soll sie Schutz vor jeglicher Witterung bieten. Doch welche ist die beste?

Welche Fassadenfarbe für die Hauswand die beste ist

Zweifellos sind Dispersionsfarben als Fassadenfarbe beliebt. Sie sind vergleichsweise kostengünstig zu haben und leicht zu verarbeiten. Wie der Name schon verrät, bestehen sie aus den Bindemitteln Acrylaten, Styrol, Vinylacetat oder Ethylen, also eine Kunstharzdispersion in Wasser, welche darin nicht gelöst, aber fein gemischt sind. Aufgrund der Eigenschaften der Bindemittel gibt es sie in vielen - darunter auch kräftigen - Farben. Dispersionsfarbe eignet sich, dank ihrer Mischung aus Gestaltungsvielfalt und Funktionalität, für einen besonders frohen Anstrich. Zudem sind sie atmungsaktiv und leicht zu überstreichen. Allerdings sind sie für poröse kalkhaltige Hauswände oder auf Kalkfarbe, nicht die beste Wahl.

Silikatfarbe - Moderne trifft auf Tradition

Sie gibt es gleich in zwei Qualitäten: Silikatfarben sind Mineralfarben und werden nach dem Bindemittel - flüssiges Kaliumsilikat - auch oft Wasserglasfarben genannt. Hauptsächlich wird sie auf Ziegelsteinen, Klinker, Faserzement und im Denkmalschutz verwendet, wo sie sich vollkommen mit dem Untergrund verbindet.

Dieser Fassadenanstrich ist basisch, enthält keine organischen Bestandteile und ist besonders wasserdampfdurchlässig. Dafür nimmt die Fassadenverschönerung an der Wetterseite bei Regen auch viel Wasser auf. Dispersionssilikatfarbe ist die zweite Qualitätsstufe und vereint in sich die Vorteile beider Farbklassen. Durch die Beimischung organischer Bestandteile nehmen sie weniger Wasser auf und wirken gegen Schimmelbefall. Obwohl diese Art des Hausanstrichs für seine satten Farben geschätzt wird, ist die Farbauswahl eher übersichtlich.

Polymerisatharzfarbe - unempfindlich gegenüber Kälte und Frost

Im Gegensatz zu anderen Farben verteilt sich bei Polymerisatharzfarbe das Bindemittel nicht im Wasser, sondern enthält Lösemittel, welche meist durch Acrylharze gebunden werden. Deshalb ist sie für Polystyrol enthaltende Leicht- und Wärmedämmputze weniger geeignet. Dagegen hält sie auf allen mineralischen Putzen besonders gut. Sie durchdringt die Hauswand regelrecht, verfestigt sie und bleibt sehr stark haften. Und weil sie ohne Wasser ist, kann sie sogar noch im Winter bei Kälte und Frost verarbeitet werden.

Farben mit Lotuseffekt - Hightech für die Wand

Hausanstriche mit Lotuseffekt besitzen wasserabweisende Bindemittel, die den Blättern des Lotus nachempfunden sind und deren selbstreinigendem Effekt nachahmen. Dadurch wird die Kontaktfläche für Schmutz, Feuchtigkeit sowie für Schimmel, Pilzen und Algen verringert, weil diese nur lose anhaften können. Mit dem Regen werden sie einfach abgespült, wobei die Außenwände trocken bleiben. Ein Fassadenanstrich mit Lotuseffekt zählt schon länger als beste Farbe, welche man für Außen verwenden kann. Ob beim Neubau als Erstanstrich oder zur Sanierung bei älteren Gebäuden, sie kann problemlos aufgetragen werden.

Siliconharzfarbe - die beste Farbgestaltung mit der Oberklasse

Siliconharzfarben gelten schon fast seit zwei Jahrzehnten als der beste Farbanstrich, den man seinem Eigentum gönnen kann. Durch die Kombination der besten Eigenschaften von Silikat- und Dispersionsfarben, sind sie im höchsten Maß wasserdampfdurchlässig und weisen trotzdem Wasser von außen ab. Gleichzeitig ergibt sich durch einen Anstrich über Jahre ein ebenmäßiges Erscheinungsbild. Siliconharzfarben sind durch reines Silicium gebunden und zeigen ihre Stärken vor allem an der Wetterseite. Darüber hinaus hat sich diese Fassadenfarbe gegen jeglichen Befall von Pilzen, Algen und Schimmel bewährt.

Vor dem Anstrich muss die Fassade genau unter die Lupe genommen werden. Wird eine Vorbehandlung nicht sorgsam ausgeführt, hält auch die allerbeste Farbe nicht.

Fassade streichen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fassade streichen.

Außenfassade verputzen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar zum Thema Außenfassade verputzen.

Hydrophobierung: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Hydrophobierung.

Fassadenbegrünung: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Fassadenbegrünung.

Neue Artikel zum Thema Hausbau

Kontaktieren Sie Handwerker, um einen genauen Kostenvoranschlag für Ihren Auftrag zu erhalten.

maler und lackierer in Ihrer Nähe suchen