Einrichten im Barockstil: In ornamentalem Luxus schwelgen

Die in der Zeit des Barock gebauten Schlösser, wie Versailles in der Nähe von Paris und die nach diesem Vorbild entstandenen Bauten, beispielsweise Sanssouci in Potsdam, der Zwinger in Dresden oder Schloss Belvedere in Wien, werden jedes Jahr von den Touristen besucht.

Mit ausladenden Formen, prächtigen Ornamenten und verzierten Reliefs drückten die Menschen dieser Zeit ihr Selbstverständnis aus - jedenfalls die, die sich das leisten konnten. Macht und Wohlstand wurden weithin sichtbar zur Schau gestellt. Wollen Sie sich ein Stück Adel ins Haus holen?

Mit Möbeln und besonderen Merkmalen aus der Zeit des Barock lässt sich Ihr Reich mit einem edlen Ambiente einrichten. Dieses wird von kostbaren Stoffen, Tapeten mit auffälligen Ornamenten, goldgerahmten Spiegeln und Bildern, aufwändigen Stickereien auf Kissen, von Quasten und Pompons gekennzeichnet und stellt einen Gegenpol zur modernen Sachlichkeit dar.

In stressigen Zeiten finden Sie hier Zuflucht in einer aufwändigen Augenweide aus Rot, Gold, Creme und anderen kräftigen Farben, die zum majestätisch entspannten Wohnen einladen. Greifen Sie unsere Einrichtungsideen auf und schaffen Sie ein königliches Flair innerhalb Ihrer eigenen vier Wände.

Innenarchitekt, der Planer fürs Wohlfühlheim

Sie arrangieren das Interieur stilsicher, zugleich komfortabel und persönlich – Innenarchitekten.

Der Flur: Auf dem roten Teppich feierlich empfangen werden

Schon beim Eintreten bewirken farbenfrohe Vliestapeten mit goldenen Musterungen einen gelungenen Übergang zwischen der Moderne draußen und dem barocken Glanz im Wohnbereich. Der Barockstil mit seinen edlen Tapeten ist zudem der richtige Rahmen, um in und mit ihnen weitere Accessoires, wie prunkvolle Haken und Garderobenständer perfekt in Szene zu setzen.

Hohe Spiegel, breite und üppig mit Gold verzierte Rahmen gehören ebenso zu einer gelungenen Einrichtung, wie Beistelltische mit geschwungenen Beinen und Truhen, die mit Beschlägen aus Messing veredelt wurden. Sowohl die oberen Kanten der Tapeten, als auch die Decke ziehen mit ihren prachtvollen Ornamenten aus Stuck die Blicke auf sich und wecken die Neugierde auf weitere prunkvolle Ideen im Barockstil.

Weiche Teppiche in warmen Farben sorgen für den richtigen Auftritt beim pompösen Empfang und leiten den Gast in die anderen liebevoll gestalteten Wohnräume. Zum Beispiel in das Esszimmer...

Barock speisen wie Gott in Frankreich

Wer gern prunkvoll wohnt, sollte seine Wohnräume barock einrichten: Die ausladend geformten Möbel mit ihren gedrechselten Beinen sind für den barocken Stil charakteristisch. Oft sind diese mit stilisierten Blüten und Pflanzen geschmückt. Geschmackvoll kombiniert lässt sich mit ihnen auch ein prachtvolles Esszimmer einrichten.

Sinken Sie einfach in die gemütlichen Sessel hinein, nehmen Sie auf einem Fauteuil Platz und lassen Sie den Stress des Alltags einfach hinter sich, wenn Sie mit der Familie und Freunden an der üppigen Tafel Platz nehmen und von den Tellern mit Goldrand speisen, wie Gott in Frankreich.

Der Kronleuchter an der Decke verteilt mit seinen Glasperlen das Licht im ganzen Raum, das von den goldenen Verzierungen an Möbeln und Rahmen gespiegelt wird und verbreitet eine warme und zugleich gediegene Atmosphäre. Samtige Teppiche auf dem Fußboden nehmen diesem die Härte und sorgen für prunkvolle Gemütlichkeit.

Die Tapeten mit ihren kräftigen roten Farben und großen Mustern bewirken einen gelungenen Übergang zwischen den edlen Möbelstücken und den passenden Verzierungen aus Stuck an Wand und Decke. Verleihen Sie Ihrer Wohnung eine ganz besondere Note und schöpfen Sie neue Ideen für eine prunkvolle Einrichtung im Stil des Barock.

"Kalter Kaffee macht schön!"

Diese Redewendung stammt aus dem barocken Zeitalter, da der heiße Kaffee den adeligen Herrschaften - blass geschminkt und mit rot bemalten Lippen - den aufgeschminkten Teint "verrutschen" ließ. Deshalb genoss man den Kaffee lieber kalt.

Ein Gemach im Stil des Barock für die kleine Prinzessin

Wenn Kinder größer werden, entwickeln sie ebenso wie ihre Eltern einen eigenen Stil, von dem sie möchten, dass er ihre Persönlichkeit unterstreicht. In einem Jugendzimmer muss vieles Platz finden, was die Eltern in der ganzen Wohnung verteilen können: Wohnen, toben und arbeiten können die Kleinen am besten in ihrem eigenen kleinen Königreich.

Prunkvolle Möbel, ein Sessel im Stil des Barock - schnell wird aus dem mädchenhaften Jugendzimmer ein Raum wie in einem majestätischen Schloss. Violett mit schwarz auf Tapeten kombiniert, dazu Leuchten aus Kristall, prachtvoll verzierte Spiegel in weiß und eine imposante antik-weiße Kommode mit typisch geschwungenen Beinen und hübschen Messinggriffen aus der Zeit des Barock sorgen für eine königliche Atmosphäre.

 

Pinkfarbene Akzente der Kissen auf dem Bett finden sich in den zart roséfarbenen Pfingstrosen und pinken Nelken wieder, die in einer Porzellanvase auf der barocken Kommode ihren Platz finden. Sie lassen das neue Reich feminin wirken und runden das stimmungsvolle Flair des Gemachs für die kleine Prinzessin ab.

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok