Was kostet Fensterbank austauschen?Jetzt Angebote für Ihre Fensterbank erhalten!

Was kostet das Austauschen einer Fensterbank?

Die Gesamtkosten im Überblick

PostenKosten
Innen- & Außenfensterbänke (3 m)170 - 250€
Montagematerial30 €
Demontage und Entsorgen (6 m)120 - 150 €
Montage Fensterbänke (3 m)65 - 125 €
Summe Handwerkerkosten245 – 395 €
Gesamtsumme415 - 615 €

Beispielrechnung: Ein Hausbesitzer lässt an zwei Fensterbänken mit einer Breite von je 150 Zentimetern die Innen- und Außenfensterbank tauschen. Er entscheidet sich für Kunststein (Innen) und Aluminium (Außen).

Fensterbänke sind haltbar und lassen sich häufig einfach preisgünstig verkleiden. Wenn sich der Austausch nicht vermeiden lässt, sollten Hausbesitzer auf eine fachgerechte Montage achten. Diese erhöht zwar die Kosten, dafür vermeiden Fachbetriebe mit Sicherheit Wärmebrücken.

Die Kosten im Detail

Wie teuer der Austausch wird, hängt vom verwendeten Material ab und ob es sich um eine Außen- oder Innenfensterbank handelt. Alle Angaben beziehen sich auf einen laufenden Meter, also eine Länge von einem Meter.

Materialkosten – das kosten Fensterbänke und Montagematerial

Innenfensterbänke aus Pressholz mit Kunststoffdekor gibt es ab zehn Euro. Kunststein ist ab 16 Euro erhältlich und für Naturstein sind mindestens 50 Euro zu veranschlagen

Fensterbank

Für Außenfensterbänke aus Aluminium ist mit etwa 40 bis 60 Euro zu rechnen. Steinfensterbänke sind ab 50 Euro erhältlich.

Hinzu kommen Kleinteile für die Montage, Bauschaum und Dämmmaterial. Für diesen Posten ist mit etwa zehn Euro zu rechnen.

Diese Kosten sind für den Handwerker zu erwarten

Die Demontage und das Entsorgen der alten Fensterbank berechnen die meisten Betriebe mit 20 bis 25 Euro pro Meter. Das Anbringen einer Innenfensterbank kostet zwischen acht und zwölf Euro. Für die Montage einer Außenfensterbank sind 15 bis 25 Euro zu veranschlagen.

Beachtenswertes beim Austausch einer Fensterbank

Die Innenfensterbank dient in erster Linie der Dekoration, während die Außenfensterbank wichtige Funktionen erfüllt. Diesen Umstand sollten Hausbesitzer auf jeden Fall berücksichtigen.

fensterbank

Außenfensterbänke mit Bedacht wählen

Die Fensterbank erfüllt im Außenbereich die Funktion Regenwasser sowohl vom Fenster als auch von der Wand abzuhalten. Sie muss daher über das Mauerwerk hinausstehen und ein Gefälle vom Fenster absteigend besitzen. Da Regen, der auf Metall tropft, zu unangenehmen Geräusche führt, ist bei der Wahl der Fensterbank auch an eine Schalldämmung zu denken.

Selbstverständlich muss das gewählte Material witterungsbeständig sein und darf auch bei leichter Säure keinen Schaden nehmen. Ferner sollte es optisch zum Äußeren des Hauses passen.

Sorgfältige Montage ist unerlässlich

Neben dem Gefälle, dem Überstand und der Gestaltung der Ecken, ist bei einer Außenfensterbank auf die Wärmedämmung zu achten. Sie darf weder eine vorhandene Dämmung beeinträchtigen noch zu Wärmebrücken ins Innere des Hauses führen.

Außen- und Innenfensterbank dürfen aus diesem Grund nie aneinanderstoßen. Zwischen beiden Bauteilen ist eine Dämmschicht erforderlich. Auch genügt es nicht, Lücken zwischen Mauerwerk und Fensterbank beziehungsweise zwischen Fenster und der Bank mit Bauschaum zu verschließen. Hier muss ein wärmedämmendes Material zum Einsatz kommen.

Fensterbank

Eigenleistungen nur in geringem Maße möglich

Das Dämmen erfolgt mit Sicherheit besser komplett durch einen Fachmann. Dieser bringt auch die Lattung auf, damit es zu keinen Schäden in der Folie kommt. Die Gipskartonplatten kann in der Regel auch ein Heimwerker anbringen.

Das abschließende Verspachteln und Schleifen übernimmt sinnvollerweise wieder der Fachbetrieb. Eine solche Regelung ist nach Absprach möglich, allerdings ist mit Aufschlägen für das Spachteln und Schleifen zu rechnen. Der Aufwand ist etwas höher, wenn die Platten nicht absolut korrekt angebracht sind.

Heimwerkern fehlt es oft an Erfahrung eine Fensterbank korrekt zu montieren damit es keine Wärmebrücke gibt. Schon kleine Fehler bei der Montage führen zu Zugluft im Bereich der Fenster oder sogar zu Schimmelbildung. Daher ist es ratsam das Anbringen der Fensterbänke einem Fachmann zu überlassen.

Checkliste für den Austausch einer Fensterbank

Planung des Austauschs:

  • Alle Fensterbänke (Innen und Außen) kontrollieren.
  • Schäden erfassen und prüfen, ob eine Reparatur möglich ist.
  • Entscheiden, welche Bänke getauscht werden sollen.
  • Material auswählen.
  • Montagearbeiten ausschreiben und Firma auswählen.

Nach dem Einbau:

  • Termin vereinbaren.
  • Fensterbänke rechtzeitig leerräumen.
  • Zugang zum Arbeitsbereich gewähren.
  • Für Wasser und Strom sorgen.

Abschließende Arbeiten:

  • Prüfen ob Wasser im Außenbereich vom Fenster weg fließt.
  • Bereich um die Fensterbank verputzen.
  • Wände streichen.
  • Auf Nässe oder kalte Stellen achten.
  • Wenn notwendig, Fehler sofort reklamieren.

Rund um das Austauschen einer Fensterbank:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.