Was kostet Heizung warten?Jetzt Angebote für Ihre Wartung erhalten

Was kostet Heizung warten?

Die Gesamtkosten im Überblick

PostenÖlheizungGasheizung
Wartung der Heizung100 - 150 €90 - 110 €
Messprotokoll30 - 40 €30 - 40 €
Summe150 - 215 €150 - 215 €

Die Kosten für die Wartung können variieren und die Fahrtkosten müssen berücksichtigt werden.

Moderne Heizungen sind komplizierte Anlagen mit einer aufwendigen Elektronik. Vielfach gehören sie zu einem System aus Heizkessel, Kaminofen mit Wassertasche und Solaranlage. Ohne regelmäßige Wartung kommt es schnell zu Störungen. Einige Hersteller schreiben diese sogar im Rahmen der Garantiebedingungen vor.

Die Kosten für die Wartung sind überschaubar. Dafür verbraucht eine korrekt gewartete Heizung etwa 10 Prozent weniger Brennstoff. Die Inspektion durch den Schornsteinfeger kann eine Wartung ersetzen. Sie ist eher mit dem TÜV beim Auto vergleichbar. Die Plakette des Überwachungsvereins ist schließlich auch kein Ersatz für eine Inspektion.

Die Wartungskosten im Detail

Die Kosten sind von der Art der Heizung anhängig. Neben einer Pauschale für die Wartung veranschlagen die meisten Betriebe auch Fahrtkosten. Material ist bei einer Wartung nicht erforderlich. Wenn im Einzelfall der Austausch von Teilen nötig ist, werden diese gesondert berechnet.

Wissenswertes zu den Anfahrtskosten

Gartenteich

In der Regel sind die Kosten für die Anfahrt nicht in den Preisen für die Wartung enthalten. Da die Wartungsarbeiten meist schnell erledigt sind, ist es unter Umständen möglich, dass der Handwerker Fahrtkosten berechnen darf, ohne diese zuvor anzukündigen.

Nach der gängigen Rechtsprechung müssen die Fahrtkosten zuvor angekündigt werden. Statt einer detaillierten Abrechnung setzen die meisten Betriebe Entfernungspauschalen an. Üblich sind 10 bis 15 Euro im Nahbereich, bis 20 Kilometer einfache Fahrstrecke. Wenn zwischen Betrieb und Einsatzort mehr also 20 aber weniger als 50 km liegen, sind 20 bis 25 Euro üblich, bei einer längeren Anfahrt bis zu 50 Euro.

Kosten für die Wartung der Heizung

Bei einer Ölheizung ist mit 100 bis 150 Euro für die Wartung zu rechnen. Gasheizungen sind etwas günstiger und es fallen 90 bis 110 Euro an.

Die Arbeiten umfassen das Reinigen der Anlage und verschiedene Messungen sowie das Einstellen der Düsen. Ein Messprotokoll ist in diesen Preisen meist nicht enthalten. Dieses wird mit zirka 35 Euro zusätzlich veranschlagt.

Beachtenswertes bei der Wartung einer Heizung

Hausbesitzer fragen sich, ob sie die Kosten auf die Mieter umlegen können oder ob das Messprotokoll wichtig ist. Natürlich besteht auch der Wunsch, Kosten zu sparen.

Wartungsverträge sind günstiger

Gartenteich

Wer jedes Jahr aufs Neue einen Betrieb mit der Wartung beauftragt, muss in der Regel die genannten Preise bezahlen. Da Wartungsverträge für den Betrieb den Vorteil haben, dass sie die Arbeiten besser planen können, kommen diese den Hausbesitzern preislich meist entgegen.

Die Anfahrtskosten entfallen in der Regel. Zum Teil gibt es das Messprotokoll gratis. Es lohnt also, mit dem Betrieb eine längerfristige Vereinbarung zu treffen.

Nicht auf das Messprotokoll verzichten

Der Betreiber der Heizung muss deren ordnungsgemäßen Zustand nachweisen. Mit dem Protokoll hat er den Beweis in Händen. Er sollte es sorgfältig aufbewahren. In einigen Regionen spart dieser Beleg Messungen durch den Schornsteinfeger. Dessen Gebühren werden also günstiger.

Wartung ist umlagefähig, eine Reparatur nicht

Gartenteich

Bei einer Zentralheizung ist der Hausbesitzer für eine einwandfrei funktionierende Heizung zuständig. Er kann die Kosten für die Wartung als normale Betriebskosten umlegen. Wenn der Monteur bei der Wartung einen Defekt feststellt und eine Reparatur nötig ist, kann der Vermieter nur den Anteil der Rechnung umlegen, der auf die Wartung entfällt. Sinnvollerweise lässt er sich die Arbeiten getrennt in Rechnung stellen.

Bei Etagenheizungen können andere Vereinbarungen getroffen werden. Der Mieter kann durchaus der Betreiber einer Heizung sein, die ausschließlich dessen Wohnung beheizt. Er kann also für Wartung und Reparatur einstehen müssen, sofern dies entsprechend vereinbart ist.

Checkliste für die Wartung einer Heizung

Wartung beauftragen:

  • Daten der Heizung detailliert erfassen.
  • Wartung ausschreiben und Angebote mit Fahrtkosten erbitten.
  • Betrieb in der Nähe auswählen.
  • Sonderkonditionen für einen Wartungsvertrag mit längerer Laufzeit aushandeln.

Durchführung der Wartungsarbeiten:

  • Termin vereinbaren.
  • Klären, ob die Heizung in Betrieb sein soll.
  • Anlage je nach Vereinbarung rechtzeitig an- oder abstellen.
  • Darauf achten, dass der Handwerker Zugang zur Heizung bekommt.

Abschließende Maßnahmen:

  • Falls nötig: Reparatur in Auftrag geben.
  • Auf Störungen achten.
  • Rechnung und Messprotokoll sorgfältig verwahren.

Rund um die Heizung:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.