Katzenklappe einbauen
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
69 €*
298 €
648 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet Katzenklappe einbauen?

Eine eingebaute Katzenklappe bietet enorm viele Vorteile. Die Katze kann selbstständig nach draußen und wieder hinein gelangen. So bleiben Katze und Besitzer unabhängig und frei.

Katzenklappe einbauen: Kosten im Überblick

PostenKosten
Katzenklappe60 – 70 €
Einbau von Fachmann100 - 400 €
Gesamtkosten:120 - 460 €

Die Kosten hängen davon ab, ob die Katzenklappe in eine Tür oder eine Wand eingebaut wird.

Für den Einbau einer Katzenklappe gibt es unterschiedliche Varianten. Die Klappen reichen von einfachen Holzausführungen über Modelle, die nur in eine Richtung passierbar sind, bis über chipgesteuerte Varianten. Die Einbauweise ist abhängig vom Material der Tür. Besonders vorsichtig ist bei Glastüren vorzugehen. Hier ist ein Fachmann der richtige Ansprechpartner für Montage und Auswahl.

Was kostet die Katzenklappe?

Vor dem Einbau einer Katzentür ist zu klären, welche Anforderungen die Klappe erfüllen soll. Das einfachste Modell ist eine offene Freilauftür. Sie ermöglicht der Katze das Beliebige hinaus und hineingehen. Dabei schwingt die Klappe entweder auf oder zu.

Katze lugt aus Katzenklappe
Eine Katze steckt ihren Kopf durch eine Katzenklappe.
Quelle © Claus Pfister/fotolia.com

Im Unterschied zur Freilauftür bieten 4-Wege-Türen die Möglichkeit, die Öffnung nach Wunsch zu einzustellen. Bei der 2-Wege-Tür ist es möglich, die Klappe offen oder geschlossen zu halten. Das Modell bietet sich an, wenn die Klappe nur zu bestimmten Tageszeiten genutzt werden soll. Preislich liegen diese Modelle im Durchschnitt zwischen 10 Euro bis 30 Euro.

Von den Kosten höher angesetzt sind Infrarot- und Chip-Varianten. Die Tür mit Infrarot wird über einen Sender am Halsband der Katze gesteuert. Sobald sich das Tier der Klappe nähert, öffnet sich diese. Chipgesteuerte Modelle bieten sich für Katzen mit einem Identifizierungschip an. Die Klappen reagieren auf den einprogrammierten Chip-Code der Katze. Der Preis für Infrarot und Chipmodelle liegt durchschnittlich bei 60 Euro.

Wie viel kostet der Einbau durch einen Fachmann?

Ein Handwerker schafft das Mauern und Verputzen in drei bis vier Stunden. Je nach Stundensatz fallen hierfür zwischen 120 bis 180 Euro an.

Gerade in Verbindung mit einer Glastür ist der Einbau einer Katzenklappe nicht ganz unproblematisch. Ein unprofessioneller Einbau führt leicht zu einer beschädigten Tür. Wird eine falsche Klappe verwendet, besteht die Gefahr, dass das Haus auskühlt.

Ein Fachmann verfügt über die nötigen Kenntnisse, um eine passende Katzentür auszuwählen. Dabei spielen die Verglasung der Tür und Rahmendicke der Klappe eine wichtige Rolle. Problematisch sind Türen aus Isolierglas. Beim Einbau verliert die Tür die wärmedämmende Funktion, so dass sich in diesem Fall eine Neuanfertigung lohnt. Hierfür liegen die Kosten schnell bei etwa 1000 Euro.

Katzenklappe in Garagentor
Hier wurde eine Katzenklappe in ein Garagentor gebaut.
Quelle © Astrid Gast/fotolia.com

Bei herkömmlichen Glas- und Terrassentüren sägt der Glaser die Aussparung für die Katzenklappe mit einem Glasschneider in die Scheibe. Für diese Arbeit liegt der durchschnittliche Preis bei ungefähr 100 Euro. Handelt es sich doppeltverglaste oder sehr große Glastüren, steigt der Preis für den Einbau entsprechend an.

Soll die Katzentür in eine Wand eingebaut werden, ist ein Maurer der richtige Ansprechpartner. Je nach Beschaffenheit reicht es aus, einzelne Ziegelsteine zu entfernen. In den meisten Fällen ist ein Bohrhammer oder Schlagbohrer das richtige Werkzeug.

Bei dem Mauerdurchbruch einer Außenwand ist zu beachten, dass kein Wasser eindringen und keine Wärme entweichen kann. Eine zusätzliche Dämmfolie verhindert das Eindringen kalter Luft durch den tunnelartigen Durchgang. Die Kosten für einen Einbau dieser Art liegen bei rund 400 Euro.

Katzenklappe in eine Mietwohnung einbauen

Der Einbau einer Katzenklappe stellt eine bauliche Veränderung dar. Aus diesem Grund muss vor dem Einbau eine Erlaubnis des Vermieters vorliegen. Ist das nicht der Fall, ist der Vermieter berechtigt, im Streitfall eine Schadensersatz-Klage zu erheben.

Die Katzenklappe darf ebenfalls nicht unerlaubt in Wohnungstüren eingebaut werden, die in ein Treppenhaus führen. Andere Hausbewohner müssen einverstanden sein und dürfen sich nicht durch die Katzen belästigt fühlen.

Darf der Mieter eine Klappe einbauen, ist diese spätestens bei der Beendigung des Mietverhältnisses wieder zu entfernen. Im schlimmsten Fall bedeutet das den Kauf einer neuen Tür.

Einbau einer Klappe in ein Fenster

Neben dem Einbau einer Klappe in eine Tür gibt es die Alternative für einen Einbau in ein Fenster. Idealerweise erfolgt der Einbau in einem Bad- oder Küchenfenster. In diesen Räumen wird meistens weniger geheizt und der Wärmeverlust ist geringer. Eine Katzenklappe in einem Fenster sollte nur im Erdgeschoss erfolgen. In höheren Etagen besteht Verletzungsgefahr für die Katze, wenn der Abstand zum Boden zu hoch ist.

Bei der Auswahl der Klappe ist darauf zu achten, dass sie der Größe des Fensters entspricht, in welches sie eingesetzt wird. Die ausgebaute Glasscheibe sollte sicher aufbewahrt werden. Wird die Klappe nicht mehr benötigt, kann die ursprüngliche Scheibe wieder eingesetzt werden.

Die Beauftragung eines Fachmanns ist die richtige Entscheidung

Für den Einbau einer Katzenklappe kommt es auf verschiedene Kriterien an. Der Einbau in eine Glastür unterscheidet sich vom Einbau einer Katzenklappe in eine Außenwand. Ein Fachmann kennt sich mit den unterschiedlichen Anforderungen aus und weiß, welches Modell und welche Vorgehensweise die richtige ist. Dabei werden zusätzlich Aspekte wie Energie- und Wärmeverluste berücksichtigt.

Checkliste zum Einbau einer Katzenklappe

Vor der Durchführung:

  • Bei Mietwohnung: Den Vermieter um Erlaubnis bitten.
  • Modell und Ort für den Einbau der Katzenklappe auswählen.
  • Sich von einem Fachmann zur Einbauweise beraten lassen.
  • Kostenvoranschläge einholen.
  • Auftrag erteilen und Termin vereinbaren.

Der Einbau der Katzenklappe:

  • Für freien Zugang für den Handwerker sorgen.
  • Strom muss vorhanden sein.
  • Auf korrekte Dämmung achten.

Nach dem Einbau

  • Arbeit überprüfen und ggf. Fehler gleich reklamieren.
  • Die Katze an die Katzenklappe gewöhnen.
  • Ggf. Chip programmieren.
Bildnachweis © pixabay.com