Klimaanlage installieren
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
990 €*
2.227 €
4.109 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet die Installation einer Klimaanlage?

Häufig sind neue Gebäude so sehr gedämmt, dass eine ausreichende Lüftung nur schwer bis gar nicht möglich ist. Vor allem in Badezimmern oder in der Küche kann die Feuchtigkeit nicht entweichen und es besteht die Gefahr der Schimmelbildung.

Klimaanlage installieren: Kosten im Überblick

PostenKosten
Klimaanlage (Splitanlage)1.500 - 2.000 €
Betriebskostenca. 80 € / Jahr
Installation200 - 280 €
Gesamtkosten:1.780 – 2.360 €

Die Kosten beziehen sich auf eine Split-Anlage, die fest in einem Raum installiert wird. Je nach Anzahl der Räume erhöht sich der Preis

Die Installation einer Klimaanlage hilft, die Luftzirkulation im Inneren zu verbessern.

Zur Auswahl stehen mobile und fest montierte Anlagen. Vor dem Einbau ist eine Kostenkalkulation wichtig. Denn neben den einmaligen Anschaffungs- und Installationskosten kommen jährliche Betriebskosten hinzu. Wie hoch die einzelnen Positionen ausfallen, ist in der folgenden Übersicht aufgelistet.

Die Kosten im Detail: Preise für eine Klimaanlage

Bei Klimaanlagen gibt es zahlreiche Modelle und Varianten. Im Wesentlichen wird zwischen mobilen und und fest montierten Split-Anlagen unterschieden.

Mobile Klimaanlagen sind in der Anschaffung am günstigsten. Dafür sind sie ineffizienter als fest installierte Geräte. Häufig ist zudem die Verarbeitung nicht so robust wie bei Split-Anlagen. Die Preise beginnen bei 100 Euro für Angebote aus Baumärkten und Discountern und reichen bis rund 800 Euro für besser verarbeitete Modelle.

Im Vergleich zu mobilen Klimaanlagen ist der Einbau einer Splitanlage effizienter. Die fest im Haus installierten Geräte eignen sich gut für die Klimatisierung einzelner Räume. Der Anschaffungspreis liegt im Durchschnitt bei 2.000 Euro.

Ist die Installation einer Klimaanlage in mehreren Zimmern gewünscht, sind Multisplit-Anlagen die richtige Wahl. Je weiterem Gerät ist mit Anschaffungskosten von ungefähr 1.500 Euro zu rechnen.

Wie hoch sind die Kosten für einen Fachmann?

Ein Fachmann kennt sich mit den verschiedenen Problematiken beim Einbau einer Klimaanlage aus. Er weiß, welcher Ort am besten für die Installation geeignet ist.

Je nach Modell eignet sich ein Einbau an der Außenwand oder eher im Inneren des Hauses. Im Idealfall berät er bereits bei der Auswahl des passenden Modells und hat beim späteren Einbau alle benötigten Arbeitsmaterialien zur Hand.

Bei einer Split-Anlage wird der Kompressor in der Regel außen angebracht. Der Fachmann kennt sich mit den Schlauchverbindungen aus, sodass die Installation problemlos durchgeführt wird. Auch eine Bohrung durch die Wand kann hier notwendig werden.

Zu beachten ist, dass die elektrischen Anschlüsse nur von einem Fachmann angebracht werden dürfen. Die Kosten für die Montage liegen bei durchschnittlich 200 bis 300 Euro.

Jährliche Betriebskosten nicht vergessen

Neben den Anschaffungskosten fallen jährliche Betriebskosten für den Verbrauch an. Bei mobilen Klimaanlagen liegt die Leistung bei durchschnittlich 1.000 Watt. Daraus ergeben sich Betriebskosten von rund 24 Cent pro Stunde. Bei einer Laufzeit von 500 Stunden im Jahr fallen 120 Euro für die Nutzung an.

Klimaanlage installieren
Zentrale Lüftungssysteme versorgen komplette Gebäude über eine Klimaanlage.
Quelle © pixabay.com

Split-Anlagen verfügen über eine höhere Leistungszahl. Die Betriebskosten liegen bei etwa 17 Cent pro Stunde. Somit summieren sich die Kosten auf rund 80 Euro bei einer Laufzeit von 500 Stunden. Werden mehrere Split-Anlagen im Haus betrieben, liegen die Kosten für die Geräte unter denen einer einzelnen Anlage.

Eine zentrale Lüftungsanlage als Alternative

Als Alternative zur Klimaanlage bietet sich ein zentrales Lüftungssystem an. Dabei wird das komplette Gebäude über eine Lüftungsanlage versorgt. Feuchtigkeit und schlechter Geruch werden durch die Anlage eliminiert. Im Unterschied zu einfachen Klimaanlagen fällt ein höherer Aufwand bei der Installation an. Das gesamte Haus muss mit Lüftungskanälen ausgerüstet werden. Dabei gibt es reine Abluftsysteme und Systeme zur Regelung sowohl der Zu- als auch der Abluft.

Beachtenswertes für den Einbau in einer Mietwohnung

Das Aufstellen einer mobilen Klimaanlage stellt in einer Mietswohnung kein Problem dar. Anders verhält es sich bei einem fest zu installierenden System. Hier ist eine Genehmigung des Eigentümers wichtig. Vor allem, wenn ein Wanddurchbruch zu einem Außenmodul notwendig wird.

Alternativ zu einem Durchbruch, sind Schlauchverbindungen auf den Balkon oder die Terrasse. Hier ist es wichtig, zu klären, ob die Anlage auch bei geschlossenen Türen nutzbar sein soll.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Lautstärke. Viele Kühlmodule sind sehr laut. In einem Mehrfamilienhaus oder bei kleinen Grundstücken darf die Lautstärke die Nachbarn nicht stören und muss entsprechend leise sein.

Förderung für den Einbau einer Klimaanlage

Hinweis:

Viele Kühlmodule sind sehr laut. In einem Mehrfamilienhaus oder bei kleinen Grundstücken darf die Lautstärke die Nachbarn nicht stören und muss entsprechend leise sein.

Für den Einbau einer Kälte- oder Klimaanlage gibt es Fördergelder vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Zuschüsse können Unternehmen und verschiedene öffentliche Einrichtungen wie Schulen oder Krankenhäuser beziehen.

Ein Sachkundiger prüft die geplante Investition und erstellt ein Gutachten über den Planzustand. Dabei gilt es zu beachten, dass eine Förderung nur vor Beginn des Vorhabens gestellt werden kann. Der Antrag muss demnach vor dem Abschluss des Leistungsvertrags ausgestellt werden

Die Beauftragung eines Fachunternehmes ist die richtige Entscheidung

Ein Fachmann verfügt neben den Kenntnissen für einen professionell durchgeführten Einbau über zusätzlichen Wissen. Dazu zählen Vor- und Nachteile einzelner Modelle, wie die Lautstärke und Energieeffizienz.

Im Idealfall hat der Fachmann Kontakte zu Herstellern, sodass der Kauf und die Installation aus einer Hand erfolgen.

Checkliste für die Installation einer Klimaanlage

Planung des Einbaus:
  • Überlegung, in wie vielen Räumen eine Anlage benötigt wird.
  • Sich von einem Fachmann zum passenden Modell beraten lassen.
  • Ggf. Erlaubnis von Vermieter einholen.
  • Förderung prüfen und Antrag zur Förderung stellen.
  • Angebote zum Einbau einholen und vergleichen. Auftrag vergeben.
Die Installation der Klimaanlage:
  • Einen geeigneten Platz für die Montage finden.
  • Platz für die Handwerker schaffen.
  • Klimaanlage installieren lassen.
Nach dem Einbau der Klimaanlage:
  • Auf Funktion prüfen.
  • Klimaanlage regelmäßig warten und reinigen lassen.
  • Angesammeltes Kondenswasser regelmäßig leeren. Angesammeltes Kondenswasser regelmäßig leeren.
Bildnachweis © pixabay.com