Was kostet Kotflügel lackieren?Jetzt Angebote für Ihren Kotflügel erhalten!

Was kostet das Lackieren eines Kotflügels?

Die Gesamtkosten im Überblick

In der Tabelle sind die Kosten für das Material und die Arbeit gegenübergestellt:

PostenKotflügel lackierenNeuen Kotflügel lackierenZuschlag für Effektlack
Spachtelmasse/Grundierung10 bis 15 €--
Lack20 bis 35 €20 bis 35 €30 bis 50 €
Kotflügel-70 bis 200 €-
Summe Material30 bis 50 €90 bis 235 €-
Ein- und Ausbau60 bis 120 €60 bis 120 €-
Spachteln, Schleifen, Reinigenca. 60 €--
Grundierenca. 30 €--
Farblackca. 30 €ca. 30 €ca. 60 €
Klarlackca. 30 €ca. 30 €-
Summe Arbeit210 bis 270 €120 bis 180 €-
Summe komplett240 bis 320 €210 bis 415 €90 bis 110 €

Ein tiefer Kratzer im Lack, eine Delle, die verspachtelt wurde oder der komplette Austausch des Kotflügels sind unter anderem Gründe, das gesamte Teil neu zu lackieren. Die Gesamtkosten hängen weniger vom einzelnen Modell ab, als vielmehr vom gewünschten Lack. Effektlackierungen sind deutlich teurer, als einfarbige Standardautolacke.

Bei Kratzern oder Dellen ist es eher selten nötig gleich den ganzen Kotflügel zu lackieren. Viele kleinere Schäden hingegen rechtfertigen aber eine komplette Lackierung, da Arbeitszeit sehr teuer ist und die Kosten für das Lackieren eines neuen Kotflügels vergleichsweise niedrig sind. Manchmal ist sogar der Austausch die wirtschaftlichste Lösung. Ein Austausch des gesamten Kotflügels ist grundsätzlich nötig, wenn das Blech scharfkantig gefaltet ist oder Risse darin vorhanden sind.

Die Kosten des Lackierens im Detail

Der Kotflügel ist kein sehr großes Teil. Aus diesem Grund ist der Materialverbrauch beim Lackieren gering. Der Arbeitswand ist dagegen recht erheblich und fällt daher stark ins Gewicht.

Materialkosten – das kosten Lack und Grundierung

Ein korrekter Lackaufbau besteht aus Grundierung, Filler, Farb- und Klarlack. Je nach Zustand des Kotflügels ist außerdem noch Spachtelmasse erforderlich. Das Material schlägt mit 30 bis 50 Euro zu Buche.

Kotflügel lackieren

Wer den Kotflügel selber lackieren möchte, sollte mit etwa 100 bis 150 Euro für das Material rechnen, da die handelsüblichen Gebindegrößen dazu zwingen, deutlich mehr einzukaufen als für einen Kotflügel erforderlich ist. Lediglich Farblacke bieten einige Unternehmen in kleinen Gebinden an.

Die Arbeitskosten beim Kotflügellackieren fallen preislich stark ins Gewicht

Der Kotflügel ist zu demontieren oder abzukleben, zu schleifen, mehrfach zu reinigen und mindestens in drei Arbeitsgängen zu spritzen.

Der Aus- und Einbau kann je nach Modell zwischen 60 und 120 Euro kosten. Abkleben verursacht etwa 50 Euro an Kosten. Der Preis für die Montage hängt davon ab, welche zusätzlichen Bauteile (Lampen, Blinker, Innenverkleidung, Zierleisten) mit abzubauen sind.

Für die Vorarbeiten braucht der Fachmann etwa eine Stunde, pro Lackauftrag ist mit einer halben Stunde zu rechnen. Bei Stundensätzen von 60 Euro fallen für das Schleifen 60 Euro an und für jedes Spritzen mit Grundierung, Farb- und Klarlack etwa 30 Euro.

Ein neuer Kotflügel kostet je nach Fahrzeug zwischen 70 und 200 Euro. Dafür entfällt das Spachteln und Grundieren.

Beachtenswertes beim Lackieren von Kotflügeln

Smartrepair ist eine günstige Alternative

Kotflügel lackieren

Das Beseitigen eines Kratzers kostet zwischen 60 und 100 Euro. Das Liften einer Delle, wenn keine Lackierarbeiten nötig sind, zwischen 30 und 70 Euro. Wenn nur einzelne Beschädigungen vorhanden sind, ist eine Neulackierung überflüssig.

Sollten mehr als zwei Schäden den Kotflügel zieren, lohnt es sich, Vergleichsangebote einzuholen. Je nach Modell kann es sich sogar lohnen, einen neuen Kotflügel einzubauen.

Üblicher Ablauf des Lackierens

In der Regel sind zwei Werkstätten involviert. Lackierer bauen keine Teile aus und Kfz-Werkstätten lackieren meist nicht. Lediglich sehr große Betriebe haben auch eine eigene Lackiererei.

Üblicherweise bringt der Kunde das Fahrzeug zu einem Mechaniker. Dieser demontiert den Kotflügel und lässt ihn bei einem Lackierer aufarbeiten. Wenn dieser mit der Arbeit fertig ist, holt der Mechaniker das Teil wieder ab und baut es ein.

Alternative Möglichkeiten sparen kosten beim Lackieren des Kotflügels

Kotflügel lackieren

Der Kunde kann den Kotflügel ausbauen lassen und selbst zu einem Lackierer seiner Wahl bringen. Obwohl die Werkstatt Wege spart, ist dies selten günstiger, da die meisten Lackierbetriebe Sonderpreise für die Werkstätten haben, mit denen sie regelmäßig zusammenarbeiten.

Ein geübter Heimwerker ist durchaus in der Lage den Kotflügel alleine zu demontieren. Daher bietet es sich unter Umständen an, das Teil selbst ab- und anzubauen und beim Fachmann lackieren zu lassen.

Eine andere Option ist eine Karosseriefachwerkstatt mit Lackiererei aufzusuchen. Diese Betriebe übernehmen die Montage und das Lackieren. Sie entscheiden auch, ob es möglich ist, den Kotflügel am Fahrzeug zu lackieren.

Selber lackieren ist nicht ratsam

Kotflügel lackieren

Wie bereits erwähnt, muss ein Heimwerker deutlich mehr Material erwerben, als für das Lackieren eines Kotflügels notwendig ist. Das relativiert die mögliche Ersparnis. Hinzukommt, dass kaum ein Hobbybastler eine Spritzpistole und eine Druckluftanlage hat. Mit Pinsel oder Spraydose ist eine professionelle Lackierung nicht möglich.

Selbst wenn eine Spritzpistole vorhanden ist, sollten Heimwerker nicht selbst lackieren. Die Spritzanlagen im Hobbybereich zerstäuben nicht ausreichend fein. Außerdem sind die Arbeiten gesundheitsgefährdend, wenn keine Absaugung vorhanden ist. Eine gute Lüftung des Arbeitsraumes beeinträchtigt die Qualität des Lacks, da sich Staub und Insekten auf den frisch lackierten Flächen niederlassen.

Natürlich fehlt es Heimwerkern auch an der nötigen Erfahrung. Dies betrifft auch das Abschleifen und Spachteln. Fahrzeuglackierer ist aus gutem Grund ein Lehrberuf mit einer Ausbildungszeit von drei Jahren.

Checkliste zum Lackieren eines Kotflügels

Entscheidungen vor der Lackierung:

  • Mit einem Fahrzeuglackierer sprechen, ob der Ausbau des Kotflügels notwendig ist.
  • Entscheiden, wer den Ausbau vornehmen soll.
  • Angebote einholen, auf Festpreise bestehen.
  • Auftrag erteilen.

Lackieren des Kotflügels:

Alternative: Umgebung des Kotflügels sowie die Lampen sorgfältig abkleben und lackieren.

  • Elektrik im Kotflügel abklemmen.
  • Bauteil ausbauen und Lampen entfernen.
  • Kotflügel lackieren lassen
  • Alles wieder montieren und Elektrik prüfen.

Neuen Lack schonend pflegen:

  • Etwa für ein Jahr nicht in Waschanlagen mit Bürsten fahren.
  • Pflegeprodukte auf Hartwachs oder Acrylbasis verwenden.
  • Keine Polituren auftragen..

Rund um das Auto:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.