Kühlschrank entsorgen
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
0 €*
32,50 €
45 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet das Entsorgen eines Kühlschranks?

Es gibt viele Gründe, einen Kühlschrank zu entsorgen. Die meisten Geräte sind nicht defekt, sondern passen von der Größe oder dem Design nicht in die neue Küche. Das Entsorgen eines Kühlschranks kostet private Haushalte wenig und ist manchmal sogar kostenlos.

Manchmal ist auch der Wunsch ein moderneres Gerät, das weniger Strom verbraucht, der Grund für die Weggabe des Altgeräts.

Generell ist das Entsorgen eines Kühlschranks kostenlos, aber der Transport des Gerätes ist Sache des Besitzers.

Kühlschrank entsorgen: Kosten im Überblick

PostenVorgehenAbholortKosten
Kauf eines Geräts bei Händler, der zur Rücknahme verpflichtet istBeim Kauf auf Rücknahme des Altgeräts bei Anlieferung des Neugeräts hinweisen.Je nach Unternehmen, abholen aus der Küche oder von der Bordsteinkante. Meist wird das Gerät in der Küche abgeholt.keine
Kauf eines Geräts bei Onlinehändler, der zur Rücknahme verpflichtet istBeim Kauf auf Rücknahme des Altgeräts bei Anlieferung des Neugeräts hinweisen.Je nach Unternehmen, abholen aus der Küche oder von der Bordsteinkante. Meist wird das Gerät in der Küche abgeholt.keine
Kein Neukauf, SelbstanlieferungBei der Gemeinde anrufen, um Ort der Deponie und die Öffnungszeiten zu erfragen.-keine
Kein Neukauf, normales Abholen durch die GemeindeBei der Gemeinde anrufen und Gerät zur Abholung anmelden.Muss zum Abholtermin an der Bordsteinkante stehen.0 bis 40 Euro
Kein Neukauf, abholen durch EntrümpelungsdienstUnternehmen kontaktieren und Vorgehen vereinbaren.Kann frei vereinbart werden50 bis 100 Euro

Service Beispiel

In der Tabelle sind verschiedene Optionen zusammengestellt

Transportkosten für einen Kühlschrank

Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) bestimmt die Rücknahme von Altgeräten durch Händler, die mehr als 400 Quadratmeter Verkaufsfläche beziehungsweise bei Onlinehändlern Lagerfläche haben. Seit dem 24. Juli 2016 müssen diese die Geräte bei Kauf eines gleichwertigen Neugeräts kostenlos mitnehmen. Der Kunde muss aber bereits beim Kauf angeben, dass bei der Lieferung des Neugeräts das Altgerät mitgenommen werden soll.

Kühlschrank entsorgen
Vor der Kühlschrankentsorging: Gerät von der Stromversorgung trennen und alle Lebensmittel entnehmen.
Quelle © pixabay.com

Viele Gemeinden bieten an, Elektrogroßgeräte abzuholen. Oft sind ein bis zwei Abholungen im Jahr gratis. Wer das Kontingent erschöpft hat, muss zwischen 20 und 40 Euro für den Transport von der Bordsteinkante bis zum Wertstoffhof entrichten.

Etwas mehr müssen Kühlschrankentsorger veranschlagen, die eine Abholung aus der Wohnung oder dem Keller wünschen. Firmen, die Wohnungen entrümpeln, verlangen meist 10 bis 15 Euro pro Stunde. Wenn nur ein Kühlschrank abzuholen ist, erheben die Betriebe oft Pauschalen von 50 bis 100 Euro.

Diese Deponiekosten fallen an

Kosten für das Entsorgen fallen für private Haushalte nicht an. Weder der Handel noch die Deponie erhebt eine Gebühr. Wenn ein Entsorgungsbetrieb den Transport übernimmt, können im Einzelfall Kosten anfallen. Dies ist üblich, wenn der Betrieb Großgeräte sammelt und in einer Fuhre zur Deponie bringt.

Wegwerfen muss nicht sein

Sofern der Kühlschrank nicht defekt ist, sollte er nicht auf eine Deponie. Viele Wohltätigkeitsorganisationen vermitteln solche Geräte an bedürftige Haushalte. Veraltetete Modelle, die viel Strom verbrauchen, eignen sich, um bei Vereinsfesten Getränke zu kühlen. Da sie nur wenige Stunden im Jahr laufen, stört es wenig, dass sie Stromfresser sind.

Die Gemeinden bieten meist kostenlose Sperrmüllbörsen an. Eine andere Alternative sind Inserate in kostenlosen Anzeigenmagazinen.

Tipp:

Die Gemeinden bieten meist kostenlose Sperrmüllbörsen an. Eine andere Alternative sind Inserate in kostenlosen Anzeigenmagazinen.

Vorbereiten des Kühlschranks zum Abtransport

Egal wer das Gerät von welchem Ort abholt, es muss einige Stunden vor dem Abholtermin von der Stromversorgung getrennt werden. Ferner sind natürlich alle Lebensmittel zu entnehmen. Der Kühlschrank soll vor dem Transport abgetaut und trocken sein.

Transport des Kühlschranks

Für den Transport des Kühlschranks eignet sich in der Regel ein Pkw. Die Ladung darf bis zu drei Meter über das Heck hinausragen, sofern die Fahrstrecke kürzer als 300 Kilometer ist. Aber die Ladung muss gesichert sein, sie darf sich auch bei einer Vollbremsung nicht lösen. Falls der Kühlschrank mehr als einen Meter aus dem Heck heraussteht, ist ferner eine 30 x 30 Zentimeter große rote Fahne oder Tafel anzubringen.

Ein Tischkühlschrank bis zu einer Höhe von 1,20 Metern lässt sich in der Regel recht gut auf diese Art transportieren. Bei höheren Modellen ist oft keine ausreichende Ladungssicherung möglich. Große und schwere Kühlschränke sollten besser von einem Betrieb transportiert werden, der über einen Lkw verfügt.

Checkliste zum Entsorgen eines Kühlschranks

Vorbereitende Maßnahmen:
  • Erkundigen, ob jemand Interesse daran hat, den Kühlschrank weiter zu nutzen.
  • Beim Kauf eines Neugerätes die Entsorgung mit vereinbaren.
  • Klären, wo das Gerät am Abholtag stehen muss.
  • Eventuell Helfer für den Transport des Kühlschranks zum Abholpunkt organisieren.
Kühlschrank transportbereit machen:
  • Netzstecker ziehen und leer räumen.
  • Abtauen und trocken wischen.
  • Tür mit Klebeband sichern, damit sie sich beim Transport nicht öffnet.
Abschließende Arbeiten vor dem Kühlschranktransport:
  • Prüfen ob Kühlflüssigkeit ausgelaufen ist (kommt nur bei einer Beschädigung der Leitungen vor).
  • Rechnung kontrollieren.
  • Eventuell die Feuerwehr rufen.
Bildnachweis © pixabay.com

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok