Was kostet Laminat entsorgen?Jetzt Angebote für Ihr Laminat erhalten!

Was kostet das Entsorgen von Laminat?

Die Gesamtkosten im Überblick

60 Quadratmeter Laminat ist zu entsorgen. Diese Kosten fallen an:

Postenschwimmend verlegtverklebt
Boden entfernen60 - 120 €240 - 300 €
Trittschalldämmung entfernen30 - 60 €-
Boden aufbereiten-120 - 180 €
Kosten für das Entsorgen von 1,8 m³ über Sperrmüll30 - 60 €30 - 60 €
Anfahrt30 - 60 €30 - 60 €
Summe150 - 300 €420 - 600 €

Die Kosten pro Quadratmeter hängen stark mit dem gesamten Auftragsvolumen zusammen. Wenn nur wenig Bodenfläche zu entfernen ist, verlangen viele Betriebe einen Aufpreis.

Ein Wasserschaden, ein Wohnungswechsel oder einfach der Wunsch nach Veränderung führen dazu, dass ein Laminatboden entfernt werden muss. Die Kosten für das Entsorgen halten sich in Grenzen.

Die Kosten im Detail

Wer einen verlegten Laminatboden entfernen lassen will, muss mit Kosten für den Abbau des Bodens, den Transport und für das Entsorgen rechnen.

Laminat vom Boden entfernen

In der Regel ist der Boden schwimmend verlegt, das heißt, es gibt keine feste Verbindung zum Untergrund. Das Entfernen ist daher einfach. Die meisten Betriebe verlangen nur einen bis zwei Euro pro Quadratmeter. Etwa 0,50 bis 1 Euro fallen an, wenn auch eine Trittschalldämmung zu entfernen ist.

Teurer wird die Angelegenheit bei einem fest verklebten Laminat. Hier ist mit vier bis fünf Euro pro Quadratmeter zu rechnen. Da der Untergrund dabei Schaden nimmt, fallen zusätzlich zwei bis drei Euro für Spachteln und Grundieren des Bodens an.

Kosten für Transport und die Entsorgung

Gartenteich

Laminat ist weder sperrig noch sehr schwer. In der Regel ist es möglich, den Boden mit einem Pkw zur Deponie zu bringen. Bei größeren Mengen reicht ein Mini-Container. Im Schnitt ist nicht mehr als 0,50 Euro pro Quadratmeter Laminat für den Transport zu rechnen.

Da Laminat kein Sondermüll ist, darf es wie Restmüll thermisch verwertet werden. Eine Abfuhr in der Restmülltonne ist natürlich selten möglich. Pro zehn Quadratmeter Boden fallen etwa 200 bis 400 Liter zu entsorgendes Material an. Mülltonnen haben ein Volumen von 120 oder 240 Litern.

Die Option Sperrmüll bietet sich an. Dieser ist je nach Gemeinde gratis oder kostet eine Pauschale zwischen 50 und 100 Euro. Eine andere Möglichkeit ist, den Boden selbst bei einem Recyclinghof anzuliefern. Dies ist in der Regel kostenlos möglich. Ein größerer Pkw-Kombi fasst nahezu 1.000 Liter, daher ist auch der Transport kein Problem.

Beachtenswertes beim Entsorgen von Laminatboden

Wohnungsinhaber haben viele Möglichkeiten, die sie bedenken sollten. Das Laminat muss beispielsweise nicht immer entsorgt werden. Andererseits kann das Entfernen zwingend nötig sein und erhebliche Mehrkosten verursachen.

Laminat in der Wohnung lassen

Gartenteich

Sofern der Hausbesitzer nichts dagegen hat, kann ein Laminatboden nach dem Auszug in der Wohnung verbleiben. Ein Teppichboden oder neues Laminat ist nicht unbedingt ein zwingender Grund, verklebtes Laminat zu entfernen. Der Bodenaufbau wird allerdings deutlich höher. Dies bedeutet, dass Türen zu kürzen sind.

Als Unterlage für einen Fliesenboden ist Laminat wenig geeignet. Das Holz arbeitet anders als Kacheln und es besteht die Gefahr, dass Nässe eindringt, die nur schwer entweichen kann.

Faktoren, die das Entsorgen verteuern

Ein verfaulter oder verschimmelter Boden ist schwerer zu entfernen und mit belastenden Stoffen durchsetzt. Dies führt zu Aufschlägen für das Entfernen. In extremen Fällen zählt das Material als Sondermüll.

Gartenteich

Verbrennen im eigenen Ofen

Laminat besteht aus Holzfasern, Kunststoff, Harzen und Klebern. In einer Verbrennungsanlage mit Filtern ist die thermische Entsorgung unproblematisch. Für den heimischen Ofen sind diese Stoffe ungeeignet. Sie schaden dem Verbrennungsraum, dem Kamin und der Luft.

Bodenleger bieten oft Sonderpreise

Das Entfernen des Bodens bedeutet zusammen mit der An- und Abfahrt einen recht erheblichen Aufwand für den Betrieb, die zu erwartenden Einnahmen sind dagegen eher gering. Es ist wenig interessant, einen Auftrag anzunehmen, der nur das Entsorgen umfasst. Zusammen mit dem Verlegen eines neuen Bodens ist das Entfernen des Altbodens eine zusätzliche Serviceleistung. Die Betriebe sind daher meistens bereit, dem Auftraggeber preislich entgegen zu kommen.

 

Checkliste für das Entsorgen von Laminat:

Vor dem Entsorgen:

  • Überlegen, ob der Boden wirklich entfernt werden muss.
  • An einer versteckten Stelle prüfen, ob er verklebt oder lose verlegt ist.
  • Boden vermessen.
  • Auftrag mit genauen Angaben ausschreiben.

Entfernen des Laminats

  • Sperrmüllabfuhr ordern.
  • Termin für den Abbau des Bodens zeitnah vor dem Abfuhrtermin vereinbaren.
  • Raum am Vortag komplett leer räumen.
  • Boden entfernen lassen.

Abschließende Arbeiten

  • Boden für die Abholung bereitstellen.
  • Raum auskehren.
  • Eventuell Boden aufbereiten lassen.
  • Neuen Belag verlegen.
  • Möbel einräumen.

Rund um das Entsorgen von Laminat:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.