Mischbatterie wechseln
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
35 €*
64,27 €
130 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet das Wechseln einer Mischbatterie?

Mischbatterien sind heute weit verbreitet. Sie finden sich an Waschbecken, Duschen, Badewannen und an Küchenspülen.

Mischbatterie wechseln: Kosten im Überblick

PostenKosten
Mischbatterie80 - 160 €
Montage30 - 70 €
Fahrtkosten30 - 50 €
Gesamtsumme140 – 280 €

Beispiel: Die Mischbatterie an der Spüle in der Küche soll ersetzt werden.

Bei einem Defekt ist oft der Austausch der kompletten Batterie sinnvoll. Doch was kostet der Wechsel einer Mischbatterie?

Die Kosten im Detail

Mit welchen Kosten zu rechnen ist, hängt von der Art der neuen Mischbatterie ab. Die Preise für die Montage sind in der Regel für alle Systeme identisch.

Preise für Mischbatterien

Gute Mischbatterien für Waschtische und Spülen kosten zwischen 80 und 160 Euro, einfache Modelle sind bereits ab 30 Euro erhältlich. Für Badewanneneinlaufgarnituren und Duscharmarturen ist mit 20 bis 120 Euro zu rechnen, je nach Ausführung und Design.

Sofern ein ungewöhnliches Design gewünscht ist, können noch weitere Kosten anfallen, beispielsweise für Rohrleitungen. Aber dies sind seltene Sonderfälle.

Falls weder Unterschrank noch Konsole vorhanden sind, ist eine Platte anzubringen, die je nach Material 50 bis 200 Euro kostet. Die Befestigung erfolgt über Winkel, die etwas 10 bis 20 Euro kosten.

Diese Kosten sind für den Einbau zu erwarten

Sofern es keine Komplikationen gibt, ist die Demontage des alten Hahns und die Installation des neuen in einer halben bis einer Stunde erledigt. Bei den üblichen Stundensätzen von Installateuren bedeutet dies Kosten in Höhe von 30 bis 70 Euro. Zusätzlich ist die Anfahrt zu bezahlen für die mit 30 bis 50 Euro zu rechnen ist.

Beachtenswertes den Wechsel einer Mischbatterie

Mischbatterie wechseln
Eine Mischbatterie an Spülen und Waschbecken ist in der Regel für eine „Einlochmontage“ vorgesehen.
Quelle © pixabay.com

Generell ist darauf zu achten, dass der Hahn zu den vorhandenen Anschlüssen passt. Auch sollte er normgerechte Anschlüsse besitzen. Der Einbau eines absolut hinreißenden Designerteils kann zu hohen Einbaukosten führen. Dies ist bei der Auswahl zu bedenken.

Die Wahl der richtigen Mischbatterie

Eine Mischbatterie an Spülen und Waschbecken ist in der Regel für eine „Einlochmontage“ vorgesehen. Die Wasserversorgung erfolgt von unten über Eckventile mittels flexibler Schläuche. Daher sind keine zusätzlichen Kosten zu erwarten. Wenn bisher zwei Wasserhähne montiert waren, ist ein Loch mit einer Kappe zu verschließen. Dies verursacht höchstens geringe Zusatzkosten.

Teuer kann es werden, wenn sich die Anschlussstellen oberhalb von Becken oder Wanne in der Wand befinden. Sofern der Abstand der beiden Anschlüsse 150 +/- 20 Millimeter beträgt, eignen sich übliche Wasserhähne für die Wandmontage. Diese Lösung ist kostengünstig.

Bei dieser Konstellation kann es vorkommen, dass die Anschlüsse der Mischbatterie nicht mit den Abständen der Wandanschlüsse übereinstimmen. Zum Teil ist auch warmes und kaltes Wasser vertauscht, das heißt, das warme Wasser kommt aus dem rechten Anschluss. Um Kosten für das Verlegen von Leitungen zu sparen, ist es wichtig eine Mischbatterie zu kaufen, die zu den vorhandenen Anschlüssen passt.

Heimwerker können an ihre Grenzen stoßen

Der Anschluss über vorhandene Eckventile ist einfach. Problemtisch kann es werden, wenn eines der Ventile sich nicht zu drehen lässt oder wenn die Schrauben zu fest sitzen. Wenn sich diese nicht leicht mit einer Zange öffnen lassen, ist es sicherer, einen Fachmann zu rufen.

Der Anschluss direkt an eine Wasserleitung ist immer Aufgabe eines Fachmanns. Das fachgerechte Abdichten will gelernt sein. Immerhin geht es um Trinkwasserleitungen, die nicht mit jedem Material in Berührung kommen dürfen.

Checkliste für das Wechseln einer Mischbatterie

Vorher
  • Anschlüsse an der alten Armatur (Eckventile oder Direktmontage) erfassen.
  • Lage des Anschlusses unter dem Becken: Eine Armatur wählen, die am Becken angebracht wird.
  • Anschluss in der Wand über dem Becken: Armatur für Wandmontage wählen. Geeigneten Wasserhahn auswählen.
  • Passende Armatur auswählen.
Einbau der Mischbatterie:
  • Arbeiten mit genauen Daten ausschreiben.
  • Betrieb auswählen und Termin für Montage vereinbaren.
  • Hausbewohner informieren, dass das Wasser eventuell abgestellt werden muss.
  • Handwerkern Zugang zum Absperrhahn und zum Montageort gewähren.
  • Armaturen bereitlegen.
Abschließende Arbeiten:
  • Funktionen überprüfen.
  • Prüfen, ob alles dicht ist.
Bildnachweis © pixabay.com