Silikonfugen erneuern
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
90 €*
291,63 €
390 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet die Erneuerung von Silikonfugen?

Silikon dichtet die Fugen ab und verhindert das Eindringen von Wasser. Aus diesem Grund werden Silikonfugen gerne im Bad und in der Küche eingesetzt. Dort finden sie hauptsächlich im Bereich von Duschen, Badewannen oder von Waschbecken Verwendung.

Silikonfugen erneuern: Kosten im Überblick

PostenKosten
Silikonkartuscheca. 10 € / Stück
Silikon entfernenca. 5 € / Meter
Silikon auffüllenca. 7 € / Meter
Anfahrtskostenca. 40 €
Gesamtkosten:ca. 300 €

Erneuerung von 20 m Silikonfugen durch einen Fachmann ergibt etwa einen Gesamtpreis von rund 300 Euro.

Mit der Zeit verfärben sich die Fugen, werden spröde und unansehnlich. Durch poröse Fugen dringt Wasser ein und es besteht die Gefahr der Schimmelbildung. Um diesen gesundheitsschädlichen Prozess zu verhindern, ist es wichtig, Silikonfugen rechtzeitig zu erneuern.

Ein Fachmann tauscht das Silikon professionell aus. Beim Erneuern sollten alte Fugen restlos entfernt werden, um eine erneute Schimmelbildung zu unterbinden.

Mit diesen Kosten müssen Hausbesitzer rechnen

Zum Erneuern der Silikonfugen wird wenig Material benötigt. Für das Ablösen der alten Fugen eignet sich spezielles Lösemittel für Silikon, welches im Schnitt zehn Euro pro Dose kostet.

Das Silikon zum Auffüllen der Fugen ist in Kartuschen erhältlich. Je nach Hersteller liegen die Preise zwischen drei und sieben Euro pro Kartusche. Die benötigte Menge ist abhängig von der Fugenbreite. Bei einer Breite von fünf Millimetern reicht der Inhalt einer Kartusche für ungefähr fünfzehn bis zwanzig Meter. Für insgesamt 30 Meter Fugen fallen durchschnittlich 20 Euro an Materialkosten an.

Wie hoch sind die Kosten für einen Fachmann?

Ein Fachmann prüft vor Beginn der Arbeit den Zustand der vorhandenen Fugen. Wichtig ist die Prüfung auf Schimmel. Hat sich Schimmel in den Fugen festgesetzt, muss dieser rückstandslos entfernt werden. Je nach Ausprägung ist eine Behandlung mit Desinfektionsmittel zur Bekämpfung empfehlenswert.

Die Fugen müssen vor dem Füllen mit dem neuen Silikon komplett trocken und staubfrei sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Feuchtigkeit festsetzt und sich erneut Schimmel bildet.

Beim Befüllen der Fugen kommt es darauf an, ausreichend Silikon zu verwenden. Damit das zähflüssige Material in die Ecken gelangt, eignet sich ein Silikonglätter zum Andrücken der Masse.

Die Arbeitskosten eines Fachmanns für das Entfernen und Auffüllen richtet sich in der Regel nach der Länge der Fugen. Im Durchschnitt belaufen sich die Preise für das Entfernen von 20 Meter auf 100 Euro. Für das Auffüllen ist mit rund 140 Euro zu rechnen.

Altes Silikon lässt sich vom Heimwerker entfernen

Altes Silikon lässt sich mit einem Fugenkratzer lösen. Ein kleines Küchenmesser eignet sich zum Entfernen von Resten. Für hartnäckige Rückstände in den Fugentiefen hat sich Eisspray oder Babyöl bewährt. Im Baumarkt ist spezieller Silikonentferner erhältlich. Die Mittel lösen das festsitzende Silikon an und erleichtern das Ablösen.

Silikonfugen erneuern
Die Fugen müssen vor dem Füllen mit dem neuen Silikon komplett trocken und staubfrei sein.
Quelle © Getty Images

Handelt es sich um Fugen in der Dusche oder Badewanne sollte der Abfluss verschlossen werden. Dadurch wird verhindert, dass das abgelöste Silikon in das Abwasser gelangt.

Unterschiedliche Anforderungen an das Silikon

Silikonfugen finden sich sowohl im Inneren als auch im Außenbereich von Häusern und Wohnungen. Im Innenbereich liegt ein großes Augenmerk auf der Chemikalienbeständigkeit. In Küche und Bad werden häufig Reinigungsmittel verwendet. Wichtig ist, dass das Silikon dadurch nicht angegriffen und spröde wird.

Auf Terrassen und Balkonen ist das Silikon besonderen Herausforderungen wie der Witterung und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Eine besondere Dehn- und Bewegungsfreiheit der Fugen muss gewährleistet werden. Ansonsten reißen die Fugen nach kurzer Zeit auf. Ideal für den Außengebrauch sind hochwertige Silikone mit einer hohen Temperaturbeständigkeit.

Die Beauftragung eines Fachmanns ist die richtige Entscheidung

Das Erneuern der Silikonfugen ist relativ einfach. Um gesundheitsschädlichen Schimmel zu entfernen und zu verhindern, ist professionelle Arbeit wichtig. Ein Fachmann kennt sich mit den Anforderungen aus und weiß, welche Materialien für welchen Zweck am besten geeignet sind.

Checkliste zum Erneuern von Silikonfugen

Vor der Durchführung:
  • Ist Zustand der alten Fugen prüfen.
  • Angebot von mehreren Fachbetrieben anfordern.
  • Sich für einen Betrieb entscheiden und Auftrag erteilen.
Silikonfugen erneuern:
  • Bereich frei räumen.
  • Altes Silikon entfernen.
  • Für ungehinderten Zugang für die Handwerker sorgen.
  • Bei Bedarf Schimmelbekämpfung beauftragen.
  • Silikonfugen erneuern lassen.
Nach dem Sanieren der Fugen:
  • Sich mit der Nutzung an die Anweisungen des Fachmanns halten.
  • Badezimmer / anderen Bereich wieder einräumen
Bildnachweis © pixabay.com