Was kostet Structural Glazing?Jetzt Angebote für Kabel verlegen erhalten!

Was kostet Structural Glazing?

Überblick über die Gesamtkosten

Beispielrechnung: Eine Fassade von 30 Quadratmetern soll durch Structural Glazing verkleidet werden:

PostenKosten
Aluminiumträger, Dreifach-Glas, Kleber10.000-20.000€
Montage6.000-15.000€
Summe16.000-27.000€

Glasfassaden, bei denen die Scheiben mit der tragenden Struktur verklebt werden, nennt der Fachmann Structual Glazing, Eine Aussage über die Kosten ist schwer möglich, da diese immer von der Gesamtkonstruktion abhängen.

Die Kosten im Detail

Die Kosten für diese Art der Fassadenkonstruktion hängen unter anderem von den verwendeten Material ab. In der Regel verhalten sich die Konstruktionskosten und die Materialkosten in etwa 1:1.

Materialkosten – damit ist für Glas und Träger zu rechnen

Glazing

Pro Quadratmeter fallen Kosten von etwa 200 bis 400 Euro an. Konstruktionen aus Holz sind relativ günstig, lassen sich in der Regel aber nicht bei Wohngebäuden umsetzen. Meist kommt Aluminium zum Einsatz.

Um gleichzeitig Energie zu sparen, wird heute fast ausschließlich Dreifachverglasung eingesetzt. Unter diesem Aspekt ist also von mindestens 350 Euro pro Quadratmeter auszugehen.

Damit ist für das Verkleiden zu rechnen

Um Wärmebrücken zu vermeiden und auch das Eindringen von Regenwasser zu verhindern, ist ein sorgfältiges Arbeiten erforderlich. Die Handwerker müssen ein Gerüst errichten, um die Trägerkonstruktion an der Fassade anzubringen. In diese kleben sie die Glasscheiben ein. Dies verursacht im Schnitt etwa 200 bis 500 Euro an Kosten pro Quadratmeter.

Beachtenswertes beim Verlegen eines Kabels

Diese Art der Fassadenverkleidung ist in der Regel nichts für Einfamilienhäuser oder kleinere Objekte. Die Planung muss mit großer Sorgfalt erfolgen, da das Gewicht der Glasscheiben das Gebäude belasten kann. Außerdem darf sich kein Schwitzwasser hinter den Scheiben bilden und eine sorgfältige Wärmedämmung ist zu berücksichtigen.

Eine Alternative der Fassadenverkleidung

Glazing

Für eine hinterlüftete Vorhangfassade ist in der Regel nur etwa die Hälfte an Finanzen aufzubringen wie für Structural Glazing.

Auch Glasfassaden aus einem Pfosten- und Riegelsystem, in denen die Glasscheiben in Dichtungen sitzen, sind günstiger. Diese Systeme haben aber nicht die Gleiche optische Leichtigkeit des Structural Glazing.

Wichtige Aspekte, die beim Structural Glazing zu beachten sind

Ein Gebäude, das mit einer Glasfassade versehen werden soll, muss für diese zugelassen sein. Es kann eine allgemeine Erlaubnis haben, mit einer solchen Fassade versehen zu werden oder die Zulassung muss im Einzelfall beantragt werden.

Ferner sind örtliche klimatische Bedingungen zu beachten, wie beispielsweise die üblichen Temperaturschwankungen. Selbstverständlich darf auch nicht jedes Flachglas für eine Verkleidung verwendet werden. Durch einen Bruch könnten Personen zu Schaden kommen. Sicherheitsglas ist nicht ohne Grund vorgeschrieben.

Checkliste für Structural Glazing:

Vor dem Bau:

  • Abklären, ob das Gebäude für eine Glasfassade in Frage kommt.
  • Prüfen, ob an dem Standort bestimmte Fassadenarten verboten sind.
  • Ideen über die farbliche Gestaltung festhalten.
  • Größe der Fassade erfassen.
  • Einen Fachbetrieb suchen.

Verkleiden des Hauses:

  • Sich davon überzeugen, dass der Betrieb über die erforderlichen Kenntnisse und Zulassungen verfügt.
  • Pläne erstellen lassen und konkrete Entscheidungen fällen.
  • Vor Baubeginn rechtliche Seite abklären, wenn nötig, Bauantrag stellen.
  • Für ausreichende Finanzierung sorgen.
  • Auftrag erteilen.

Bauphase und abschließende Maßnahmen:

  • Arbeiten von einem Fachmann überwachen lassen.
  • Fertige Fassade abnehmen.
  • Eventuelle Hinweise für die Pflege beachten.
  • Laufend auf Schäden überprüfen und sofort reklamieren.

Rund um Structural Glazing:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.