Teppich verlegen
Kosten pro m²*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
4 €*
7,80 €
12 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet das Verlegen von Teppichboden?

Teppichboden ist ein angenehm warmer Bodenbelag, der sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Er lässt sich in kleinen, wenig genutzten Räumen, lose verlegen, muss aber in der Regel verklebt werden.

Die Kosten für das Verlegen hängen vom Untergrund, der Verlegeart und natürlich vom Quadratmeterpreis des Bodenbelags ab.

Teppich verlegen: Kosten im Überblick

PostenLose Verlegung pro QuadratmeterFeste Verlegung pro Quadratmeter
Vorbereitung (abhängig vom Untergrund)1 - 10 €1 - 10 €
Teppich (normale Ausführungen)8 - 20 €8 - 20 €
Kleberentfällt4 - 6 €
Arbeitszeit3 - 6 €5 - 9 €
Gesamtkosten12 - 36 €16 - 45 €

Übrigens: Ein teurer Belag ist nicht immer der strapazierfähigste und haltbarste. Vielmehr sind das Material, die Verarbeitung und auch modische Aspekte ausschlaggebend für den Preis. Recht haltbare Filzbeläge sind vergleichsweise günstig.

Die Aufstellung bezieht sich auf Räume zwischen 50 und 100 Quadratmetern Grundfläche. Die meisten Betriebe erhöhen den Quadratmeterpreis bei sehr kleinen Räumen und senken ihn, wenn größere Flächen in einem Objekt mit Teppich ausgelegt werden.

Materialkosten – was kosten Teppich und Kleber?

Teppichboden kostet in der Regel zwischen 8 und 20 Euro pro Quadratmeter. Besondere Designs können aber auch 80 bis 100 Euro kosten. Kleber kostet je nach Qualität zwischen 4 bis 6 Euro pro Quadratmeter.

Arbeitskosten – was kostet die Vorbereitung des Bodens und das Verlegen des Teppichs?

Teppich verlegen
Für das Verlegen von Teppich verlangen Fachbetriebe bei loser Verlegung zwischen 3 und 6 Euro pro m².
Quelle © pixabay.com

Je nach Art des Bodens fallen für die Vorbereitung 1 bis 10 Euro pro Quadratmeter an.

Für das Verlegen verlangen Fachbetriebe meist zwischen 3 und 6 Euro pro Quadratmeter bei einer losen Verlegung. Diese ist nur in Räumen bis zu einer Größe von 20 Quadratmetern möglich die wenig genutzt werden, beispielsweise im Schlafzimmer.

Für Wohnräume und Kinderzimmer ist loses Verlegen nicht zu empfehlen. In Fluren und auf Treppen ist ein vollflächiges Verkleben erforderlich. Die meisten Handwerker verlangen für das Verkleben der Böden zwischen 5 und 9 Euro pro Quadratmeter.

Zuschläge für Räume, in denen das Zuschneiden sehr aufwendig ist, sind üblich. Dies ist beispielsweise in einem Flur mit vielen Türnischen oder in nicht rechteckigen Räumen der Fall. Auch das Verlegen auf Treppen ist teurer.

Vorarbeiten im Überblick

UntergrundArbeitenKosten pro Quadratmeter
Estrichentfettenhöchstens 1 €
Verklebter PVC-Boden8 - 20 €8 - 20 €
Loser PVC-Boden, Linoleum, Kautschuk,Laminat, Teppichboden,PolyolefinbelägeAltboden muss entfernt werden, abschließend mit Ausgleichsmasse egalisieren.zwischen 1 und 5 €
HolzfußbodenVorhandene Dielen verschrauben. Boden verspachteln und Ausgleichsmasse auftragen.Besser: Mit OSB-Platten abdecken.zwischen 1 und 5 €
KeramikfliesenFugen verspachteln und entfetten.16 - 45 €

Service Beispiel

Diese Tabelle gibt Auskunft, welche Vorarbeiten bei welchem Untergrund nötig sind.

Ausräumen des Raumes ist notwendig

Tipp:

Teppich Rest-Stücke versteckt im Raum lagern, aber dem Licht aussetzen. So altern diese zusammen mit dem Boden und sehen nicht neuer aus als der alte Teppich, wenn sie verlegt werden.

Die Bodenleger nehmen die Reste in der Regel mit und entsorgen diese. Ein paar kleinere Stücke zurückzubehalten, ist ratsam. Diese sind sehr nützlich, wenn später Löcher im Boden sind oder sich Teppichflecken nicht mehr entfernen, sondern nur noch ausschneiden lassen.

Das ist nach dem Verlegen zu beachten

Der frischverlegte Boden darf unter Umständen nicht sofort belastet werden. Je nach Kleber darf das Einräumen der Möbel erst nach einigen Tagen erfolgen. Der Verlegebetrieb gibt darüber im Vorfeld Auskunft.

Der sofortige Gerbrauch des Staubsaugers ist ebenfalls meist nicht angesagt. Bei manchen Teppichen muss sich der Flor erst durch Begehen verfestigen. Generell sollten Bürsten- oder Klopfsauger nur nach Anweisungen des Herstellers zum Einsatz kommen.

Checkliste zum Verlegen von Teppich

Vorbereitung des Bodens:
  • Boden nach der Belastung auswählen (Lastbereiche geben die Hersteller an).
  • Mit dem Bodenleger abklären, welche Vorarbeiten nötig sind.
  • Kostenvoranschläge einholen und Auftrag erteilen.
  • Zeitplan erstellen. (Wann müssen die Möbel raus? Bleibt der Raum begehbar? Ab wann ist er wieder nutzbar?)
  • Möbel und Fußleisten gemäß Plan entfernen.
  • Boden vorbereiten.
Während der Arbeiten:
  • Der Handwerker muss in Ruhe arbeiten können (Kinder und Haustiere aus dem Raum fernhalten).
  • Beim Kleben auf ausreichende Lüftung achten.
  • Boden erst betreten, wenn der Bodenleger dies erlaubt.
Nach dem Verlegen:
  • Fußleisten montieren.
  • Eventuell saugen.
  • Raum wieder möbilieren.
Bildnachweis © pixabay.com