Trapezblech verlegen
Kosten pro m²*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
14 €*
45,30 €
65 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet das Verlegen von Trepezblechen?

Trapezbleche werden deshalb so genannt, weil sie durch ihr trapezartiges Profil eine große Stabilität haben. Sie gelten als preisgünstige Wandverkleidung und kommen auch oft als Dacheindeckung zum Einsatz.

Trapezblech verlegen: Kosten im Überblick

PostenKosten
Latten und Kleinteile1.250 – 2.000 €
Bleche2.500 – 3.750 €
Summe Material 3.750 – 5.750 €
Dach decken2.500 – 3.750 €
Gesamtkosten6.250 – 9.500 €

Beispielrechnung: Das 250 Quadratmeter große Dach eines ungeheizten Nebengebäudes soll mit Trapezblechen gedeckt werden. Ein Gerüst ist nicht nötig. Der Hausherr entscheidet sich für farbiges Aluminiumblech.

Da sich die großen Platten leicht verlegen lassen, ist nur mit geringen Kosten für das Anbringen zu rechnen.

Die Kosten im Detail

Es fallen Kosten für die Trapezbleche, den Unterbau aus Holzlatten und für die Montage an. Die Wahl der Bleche hat den größten Einfluss auf den Gesamtpreis.

Materialkosten für Gestell und Zubehör

Einfache Trapezbleche sind ab zwei Euro erhältlich. In der Regel entscheiden sich Hausbesitzer für farbiges Material, das zwischen 5 und 14 Euro kostet. Latten, Schrauben und Dübel kosten zwischen fünf und acht Euro.

Für beheizte Gebäude sind Trapezbleche mit Isolierung zu empfehlen. Diese kosten zwischen 20 und 40 Euro.

Damit ist für das Verkleiden zu rechnen

Das Anbringen der Lattung und der Bleche kostet zwischen 10 und 15 Euro pro Quadratmeter. Bei höheren Häusern kann zusätzlich ein Gerüst nötig sein. Dessen Miete kostet für 14 Tage mit Auf- und Abbau zwischen fünf und acht Euro pro Quadratmeter.

Beachtenswertes beim Bau einer Rutsche

Die Bleche gibt es in unterschiedlichen Qualitäten. Hochwertiges Material ist wichtiger als ein günstiger Preis.

Trapezblech verlegen
Hier wurde eine Scheune mit Trapezblechen gedeckt.
Quelle © pixabay.com

Bei der Auswahl auf Qualität achten

Verzinktes Stahlblech hat nur einen begrenzten Korrosionsschutz, da die Verzinkung beim Verlegen beschädigt wird. Aluminium ist zwar etwas teurer, aber dafür fast unbegrenzt haltbar. Der Aufpreis für isolierte Bleche lohnt nur bei Gebäuden die beheizt werden. Für diese sollte es aber nie an der Isolierung fehlen.

Das Verlegen bedarf einiger Erfahrung

Metalle dehnen sich bei Erwärmung recht stark aus, dies berücksichtigen erfahrene Handwerker. Wer die Bleche zu fest mit dem Untergrund verbindet, muss mit lauten Geräuschen rechnen. Die Bleche bauen beim Erwärmen Spannung auf, die sich mit einem Knall entlädt. Gleiches geschieht wieder beim Abkühlen.

Sicherheit nicht vergessen

Arbeiten auf Gerüsten und auf Dächern sind gefährlich. Heimwerker, sollten auf jeden Fall einen Profi mit einbeziehen, der Ihnen zeigt, welche Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind. Bereits aus vergleichsweise geringer Höhe von zwei Metern kann ein Sturz schlimme Folgen haben.

Checkliste für das Verlegen von Trapezblechen

Vor der Montage:
  • Beim Bauamt erkundigen, welche Auflagen bestehen.
  • Trapezbleche im Hinblick auf die Haltbarkeit und Dämmeigenschaften auswählen.
  • Sich für eine Farbe entscheiden.
  • Größe der zu verlegenden Fläche ermitteln.
  • Arbeiten unter Angabe dieser Daten und der Arbeitshöhe ausschreiben.
  • Betrieb auswählen.
  • Vorgespräch führen, was vor Beginn der Arbeiten zu erledigen ist.
Eventuelle Maßnahmen, die zuvor erledigt werden müssen:
  • Klären, ob ein Gerüst notwendig ist
  • Falls dieses nicht auf eigenem Untergrund steht, notwendige Erlaubnis besorgen.
  • Für Freiflächen am Haus sorgen.
  • Gerüst frühzeitig mieten und aufstellen lassen.
  • Trapezbleche verlegen lassen.
Nach dem Anbringen:
  • Arbeitsbereich reinigen.
  • Gebäude und Umgebung auf Schäden prüfen.
  • Bei wechselnder Witterung auf eindringende Nässe und Geräusche achten.
Bildnachweis © pixabay.com

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok